Aufstiegsrunde zur zweiten Bundesliga

Meiners-Crew sucht ihren Rhythmus

+
Nachdem sich Jens von Seggern in der Erstliga-Mannschaft festgespielt hat, lastet die Verantwortung im Angriff des TV Brettorf II auf den Schultern von Benjamin Schwarze. ·

Brettorf - Im Gleichschritt sind die Frauen und die zweite Männermannschaft des TV Brettorf in der Faustball-Regionalliga zur Meisterschaft marschiert – an diesem Wochenende geht es für beide Teams darum, ihre Titel in den Aufstiegsspielen zur zweiten Bundesliga zu veredeln. Dabei haben die Brettorfer Frauen sogar Heimvorteil.

Die Mannschaft des Trainertrios Bernd Ellinghusen, Dirk Meiners und Julian von Seggern trifft heute ab 15 Uhr auf der Sportanlage am Bareler Weg zunächst auf den TK Hannover (Dritter der Regionalliga Niedersachsen) und dann auf den UBC Bochum (Meister der Verbandsliga Westfalen).

Die Brettorferinnen müssen zum Aufstieg in der einfachen Runde mindestens Zweite werden. „Ein Spiel sollten wir normalerweise gewinnen“, glaubt Dirk Meiners. Allerdings hat sein Team nach dem Ende der Punktrunde nur vier Mal trainiert und muss erst seinen Rhythmus wiederfinden. Die Gastgeberinnen können ihre Bestbesetzung mit der U 18-Vizeeuropameisterin Karen Kläner ins Rennen schicken.

Die Brettorfer Männer bekommen es in Hamm heute ab 15 Uhr mit dem TV Hoffnungsthal (Vierter Verbandsliga Rheinland) und dem Hammer SC 08 (Meister Verbandsliga Westfalen) zu tun. In der anderen Gruppe spielen der Wardenburger TV (Vizemeister Regionalliga Niedersachsen), die TG 1881 Düsseldorf (Vizemeister Verbandsliga Rheinland) und der HV Wöhren (Vizemeister Verbandsliga Westfalen) die beiden Halbfinalisten aus. Auch hier werden zwei Aufsteiger gesucht.

„Wir wollen die Chance, die sich die Jungs erspielt haben, unbedingt nutzen“, erklärt Brettorfs Trainer Klaus Tabke. Allerdings fehlt Jens von Seggern, der sich in der Erstliga-Mannschaft festgespielt hat. „Das ist natürlich eine ganz große Schwächung – damit sind wir im Angriff nicht mehr so variabel“, sagt Klaus Tabke. Er muss heute zudem auf Patrick Poppe-Hirsch verzichten. · mar

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

Eine schlagkräftige Familie

Eine schlagkräftige Familie

„Futsal tut nicht weh“

„Futsal tut nicht weh“

Schütte soll hinten abdichten

Schütte soll hinten abdichten

Meiners-Crew hofft auf lautstarke Fanunterstützung

Meiners-Crew hofft auf lautstarke Fanunterstützung

Kommentare