„Mehr Freude, weniger Abstiegskampf“

VfL-Coach Wieking setzt verstärkt auf den eigenen Nachwuchs

+
Zum Saisonstart steht Lea Schwuchow dem Verbandsligisten VfL Wildeshausen noch zur Verfügung.

Wildeshausen - Dem Höhenflug folgte die Talfahrt. Nach dem Durchmarsch bis in die Oberliga und zwei Abstiegen sind die Volleyballerinnen des VfL Wildeshausen wieder am Ausgangspunkt angelangt: in der Landesliga.

Dort erhofft sich VfL-Coach Gunter Wieking „mehr Freude, weniger Abstiegskampf“. Denn der Spaßfaktor war zuletzt eher gering. 15 Niederlagen am Stück kassierten die Wildeshauserinnen, nachdem sie mit einem Sieg in die Verbandsliga gestartet waren.

„Inzwischen hat sich eine ganze Menge getan“, berichtet Wieking. So hat Allrounderin Anika Thiel den Verein verlassen und ist zur VG Delmenhorst/Stenum zurückgekehrt. Studienbedingt stehen Lea Schwuchow und Louisa Willenborg nur zum Saisonauftakt bei BW Schinkel an diesem Sonnabend ab 15 Uhr zur Verfügung. „Ihre Pässe bleiben bei uns, aber sie sind keine Größen, mit denen wir planen können“, erläutert Wieking. Stattdessen setzt er auf den eigenen Nachwuchs. Die Jugendlichen Anneke von der Ecken, Klara Schütte und Merle Kloster erhalten ein Doppelspielrecht. Außerdem wollen die zuletzt pausierenden Antje Stahl und Barbara Ptock wieder voll einsteigen.

Die Vorbereitung stimmt Wieking jedenfalls optimistisch. Beim 26. Volleyball-Cup des Oldenburger TB verkaufte sich sein Team ausgesprochen gut und schlug unter anderem den späteren Turniersieger Bremen 1860 aus der Verbandsliga. „Dabei haben wir viel rumexperimentiert“, erläutert Wieking.

Gegen Auftaktgegner Schinkel sei es „erstmal wichtig, dass wir ordentlich spielen“, betont der VfL-Coach. Allerdings muss er auf Katrin Schröder und Angela Bleyle verzichten. Dennoch setzt Wieking auf Sieg: „Wir wollen möglichst schnell viele Punkte sammeln, damit es sich entspannter spielen lässt.“ mar

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

TSV Ippener will TuS Heidkrug erste Saisonniederlage beibringen

TSV Ippener will TuS Heidkrug erste Saisonniederlage beibringen

TV Neerstedt gegen Wilhelmshavener HV II Favorit

TV Neerstedt gegen Wilhelmshavener HV II Favorit

Bragula warnt vor Standards der Rasteder „Löwen“

Bragula warnt vor Standards der Rasteder „Löwen“

TSV Ippener schlägt Einladung zum Toreschießen aus

TSV Ippener schlägt Einladung zum Toreschießen aus

Kommentare