Malte Hollmann punktet überlegt

TV Brettorf startet mit zwei Siegen, Ahlhorner SV mit zwei Niederlagen

 Kapitän Malte Hollmann vom Faustball-Erstligisten TV Brettorf hechtet nach dem Ball.
+
Matchwinner: Brettorfs Kapitän Malte Hollmann hatte großen Anteil am hart erkämpften 3:2-Erfolg über den VfL Kellinghusen.

Brettorf/Ahlhorn – Auftakt nach Maß für den TV Brettorf! Als einziges Team der 1. Bundesliga Nord haben die Faustballer aus der Gemeinde Dötlingen am ersten Spieltag zwei Siege geholt. Beim 3:2 gegen Gastgeber VfL Kellinghusen musste die Crew von Trainer Klaus Tabke allerdings einen 0:2-Satzrückstand umbiegen, ließ anschließend aber ein glattes 3:0 über den TK Hannover folgen.

Eine schwere Spielzeit steht offenbar dem Ahlhorner SV bevor. Die Mannen um Spielertrainer Tim Albrecht gingen sowohl gegen Hannover (0:3) als auch gegen Kellinghusen (1:3) leer aus und sind Schlusslicht. Die Tabellenletzten dürfen in dieser Serie ausnahmsweise an den Aufstiegsspielen teilnehmen und können sich durch dieses Hintertürchen den Klassenerhalt sichern.

TK Hannover – Ahlhorner SV 3:0 (11:9, 13:11, 11:5): Mit Jan Hermes und Jan Gißler im Angriff, Tim Albrecht in der Mitte sowie Mats Albrecht und Andrej Macht in der Abwehr konnte der ASV die ersten beiden Sätze ausgeglichen gestalten, verlor jedoch beide. Bereits Ende des zweiten Durchgangs hatte Tim Albrecht den Rückschlag übernommen. „Im dritten Satz hat Hannovers Angreifer Christos Michalakis alles getroffen“, berichtete Mats Albrecht.

VfL Kellinghusen – TV Brettorf 2:3 (12:10, 11:8, 14:15, 6:11, 9:11): Die Brettorfer Hauke Rykena, Vincent Neu, Marcel Osterloh, Hauke Spille und Tom Hartung starteten stark. Doch nach der 8:6-Führung im ersten Satz kam ein Bruch in ihr Spiel. „Warum auch immer“, wunderte sich Coach Tabke. Im Gegensatz dazu drehte Kellinghusen immer mehr auf, allen voran Sascha Heidrich, der ganz starke Angaben schlug. Im zweiten Abschnitt hatte Brettorf rein gar nichts zu melden, im dritten ging es hin und her. Nach Abwehr von zwei Matchbällen gewann der DM-Ausrichter den Satz glücklich mit 15:14. Vor allem die Einwechslung von Malte Hollmann für Vincent Neu machte sich bezahlt. Der Kapitän punktete immer wieder mit einfachen, überlegten Schlägen. „Malte hat großen Anteil daran, dass wir gewonnen haben“, lobte Tabke. Nun dominierten seine Schützlinge. „Da hatten wir die Handbremse gelöst“, meinte der 56-Jährige. Bei sengender Sonne und Temperaturen um 30 Grad durften die Brettorfer nach rund anderthalb Stunden jubeln.

TK Hannover – TV Brettorf 0:3 (5:11, 8:11, 5:11): Auch wenn die erste Partie einige Körner gekostet hatte, besaß Brettorf deutliche konditionelle Vorteile. „Wir sind top drauf und haben von der ersten Minute gezeigt, dass wir gewinnen wollen“, freute sich Tabke. Allerdings profitierte sein Team im zweiten Durchgang auch davon, dass sich TKH-Angreifer Christos Michalakis beim Stand von 8:8 über eine strittige Schiedsrichterentscheidung ärgerte und Brettorf anschließend mit zwei Fehlangaben die 2:0-Satzführung schenkte. „Das war ein super Start! Nur im Angriff müssen wir phasenweise noch konsequenter werden“, resümierte Tabke.

VfL Kellinghusen – Ahlhorner SV 3:1 (11:7, 9:11, 11:5, 11:7): Gegen die Gastgeber blieb Tim Albrecht am Schlag und servierte zudem die Angaben, als der nachgereiste Erik Grotelüschen im dritten Satz Jan Hermes vorne rechts ablöste. Zumindest den zweiten Durchgang konnte der ASV für sich entscheiden. „Leider haben wir zu viele blöde Eigenfehler gemacht. Sonst hätten wir sogar noch ein, zwei Sätze mehr gewinnen können“, bedauerte Mats Albrecht. Stattdessen stand unterm Strich eine weitere recht deutlich wirkende Niederlage. „Die Abstimmung passte noch nicht 100-prozentig, und im Angriff fehlte die Durchschlagskraft. Dafür waren die Angaben recht gut, und auch die Abwehr hat zwischenzeitlich sehr gut gestanden“, bilanzierte Mats Albrecht.

1. Bundesliga Nord Männer

Ergebnisse

VfL Kellinghusen - TV Brettorf 2:3

VfL Kellinghusen - Ahlhorner SV 3:1

TK Hannover - Ahlhorner SV 3:0

TK Hannover - TV Brettorf 0:3

Leichlinger TV - Berliner TS 3:1

TSV Hagen - VfK Berlin 3:0

Leichlinger TV - VfK Berlin 0:3

TSV Hagen - Berliner TS 2:3

Tabelle

1. TV Brettorf 2 6:2 4:0

2. TSV Hagen 2 5:3 2:2

3. VfL Kellinghusen 2 5:4 2:2

4. TK Hannover 2 3:3 2:2

4. VfK Berlin 2 3:3 2:2

6. Berliner TS 2 4:5 2:2

7. Leichlinger TV 2 3:4 2:2

8. Ahlhorner SV 2 1:6 0:4

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Meistgelesene Artikel

Puchler: „Shqipron ist eine Stürmer-Granate“

Puchler: „Shqipron ist eine Stürmer-Granate“

Puchler: „Shqipron ist eine Stürmer-Granate“
„Es geht in erster Linie darum, die Klasse zu halten“

„Es geht in erster Linie darum, die Klasse zu halten“

„Es geht in erster Linie darum, die Klasse zu halten“
Huntlosen reaktiviert Andreas Logemann

Huntlosen reaktiviert Andreas Logemann

Huntlosen reaktiviert Andreas Logemann
Männliche A-Jugend des TV Neerstedt unterliegt JMSG Südfriesland in packendem Spiel unglücklich mit 37:38

Männliche A-Jugend des TV Neerstedt unterliegt JMSG Südfriesland in packendem Spiel unglücklich mit 37:38

Männliche A-Jugend des TV Neerstedt unterliegt JMSG Südfriesland in packendem Spiel unglücklich mit 37:38

Kommentare