Männer 55 zum vierten Mal in Folge deutscher Vizemeister / Neuling Leverkusen triumphiert

Ahlhorner SV bleibt wieder nur Silber

+
Die Ahlhorner Max Hunger (h.v.l.), Wolf-Dietrich Hofmeister, Torsten Koschnitzke, Erich Meyer, Herbert Eiskamp (v.v.l.), Ulrich Meiners, Christian Minx und Fritz Wilke mussten sich zum vierten Mal in Folge mit DM-Silber begnügen.

Ahlhorn - Sie wären so gerne „Goldies“, aber die Männer 55 des Ahlhorner SV können offenbar nur Silber: Bereits zum vierten Mal in Folge musste sich der ASV bei einer Faustball-DM mit der Vizemeisterschaft begnügen.

Bei den diesmal in Elsenfeld bei Aschaffenburg ausgetragenen Titelkämpfen mussten sich die ASV-Routiniers im Finale den jüngeren Spielern des TSV Bayer 04 Leverkusen deutlich mit 5:11, 5:11 geschlagen geben.

Die Ahlhorner spielten eine durchwachsene Vorrunde und belegten nach einem Unentscheiden gegen den späteren Meister aus Leverkusen (3:11, 11:9), zwei Siegen gegen den SV Kubschütz (12:10, 11:9) und die ESG Karlsruhe (11:9, 11:8) sowie einer Niederlage gegen den Meisterschaftsfavoriten und Gastgeber TV Elsava Elsenfeld (7:11, 4:11) den dritten Gruppenplatz und qualifizierte sich damit für die Endrunde. Allerdings hatte sich Schlagmann Fritz Wilke gegen Elsenfeld eine Verletzung zugegezogen.

Nach den teilweise mäßigen Leistungen der Vorrunde präsentierten sich die Ahlhorner am zweiten Turniertag wie ausgewechselt. Auch Angreifer Fritz Wilke konnte wieder mitmischen. Im Qualifikationsspiel gegen den ESV Dresden spielte der ASV wie aus einem Guss und gewann überlegen mit 11:5, 11:7.

Im packenden und hochklassigen Halbfinale mussten die Ahlhorner nicht nur gegen den TV Elsava Elsenfeld kämpfen, sondern auch gegen das enthusiastische Publikum, das die Heimmannschaft frenetisch anfeuerte. Doch der ASV behauptete sich in drei Sätzen mit 11:9, 6:11, 12:10 und stand im Endspiel.

Finalgegner Bayer 04 Leverkusen, Neuling in der Altersklasse 55, ließ dem ASV beim klaren 11:5, 11:5 keine Chance. Offensichtlich hatten die Ahlhorner bereits im Halbfinale ihre letzten Körner verbraucht, jedenfalls konnten sie nicht mehr zusetzen.

Alexander Zverev und Kohlschreiber weiter - Djokovic raus

Alexander Zverev und Kohlschreiber weiter - Djokovic raus

Lawine verschüttet Hotel in Italien - viele Tote

Lawine verschüttet Hotel in Italien - viele Tote

Bussis, Blitzlichtgewitter und ein Hollywoodstar

Bussis, Blitzlichtgewitter und ein Hollywoodstar

Von sexy bis classy: Die Stars der People‘s Choice Awards 2017

Von sexy bis classy: Die Stars der People‘s Choice Awards 2017

Meistgelesene Artikel

„Futsal tut nicht weh“

„Futsal tut nicht weh“

Titel durchkreuzt Peukers Pläne

Titel durchkreuzt Peukers Pläne

„Hardy“ Dasenbrock gibt beim 33:34 ein starkes Comeback

„Hardy“ Dasenbrock gibt beim 33:34 ein starkes Comeback

Kläner geht auf Nummer sicher

Kläner geht auf Nummer sicher

Kommentare