Auch Brettorfs U 12-Mädchen holen Gold

Faustball-Teams des Ahlhorner SV dominieren in der U 16

Norddeutscher Meister der weiblichen U1 6: Trainerin Bianca Nadermann (h. v. l.), Minh Anh Tran, Nancy Mahmood, Neele Schweers, Trainerin Edda Meiners, Helan Hameed (v. v. l.), Lea Delitzscher, Gabija Viskackaite und Anastasia Will vom Ahlhorner SV qualifizierten sich für die DM in Wangersen.
+
Norddeutscher Meister der weiblichen U1 6: Trainerin Bianca Nadermann (h. v. l.), Minh Anh Tran, Nancy Mahmood, Neele Schweers, Trainerin Edda Meiners, Helan Hameed (v. v. l.), Lea Delitzscher, Gabija Viskackaite und Anastasia Will vom Ahlhorner SV qualifizierten sich für die DM in Wangersen.

Ahlhorn/Brettorf – Zweimal Gold für den Ahlhorner SV, einmal Gold und zweimal Silber für den TV Brettorf: Der Faustball-Nachwuchs aus dem Landkreis Oldenburg hat bei den norddeutschen Meisterschaften in den Altersklassen U 16 und U 12 gnadenlos abgeräumt.

Weibliche U 16

Bei der Landesmeisterschaft auf eigener Anlage war der Ahlhorner SV nicht über den fünften Platz hinausgekommen. „Deshalb kam der Titel völlig überraschend. Wir hatten allenfalls gehofft, auf dem Treppchen zu landen“, berichtete ASV-Trainerin Bianca Nadermann. Beim 8:11, 11:9 gegen den Gemeinderivalen TV Huntlosen, der am Ende Fünfter wurde, waren die ASV-Mädchen noch nicht warm. Ihr zweites Vorrundenspiel gegen Gastgeber TSV Bayer 04 Leverkusen gewannen sie dann locker und leicht mit 11:3, 11:2 und holten sich dank des besseren Ballverhältnisses den Gruppensieg. Im Halbfinale agierte Ahlhorn taktisch, da die Abwehrspielerinnen des Braschosser TV weit im Feld standen. Mit langen Bällen hebelte die stark auftrumpfende Lea Delitzscher, die Lena Meidenstein im Angriff vertrat, die Defensive des Gegners beim 11:4, 11:8 immer wieder aus. „Lea hat das sehr gut gemacht. Sie ist über sich hinaus gewachsen“, lobte Bianca Nadermann die gelernte Abwehrspielerin. Nach anfänglichen Schwierigkeiten nahm Lea Delitzscher auch die Hintermannschaft des Finalgegners TSV Bardowick auseinander (10:12, 11:8, 11:4). Für die DM am 4./5. September in Wangersen gab Bianca Nadermann das Erreichen der Hauptrunde als erstes Ziel aus: „Das sollte zu schaffen sein, obwohl Titelfavorit TV Vaihingen/Enz in unserer Gruppe ist.“

Männliche U 16

Norddeutscher Meister der männlichen U 16: Hennes Bokeloh (h. v. l.), Lukas Paschen, Jesko Eiken, Ole Kaltenhauser, Ayldican Sello (v. v. l.) und Philip Kuwert-Behrenz vom Ahlhorner SV nutzten ihren Heimvorteil. Auf dem Bild fehlen die Trainer Achim Kuwert-Behrenz und Jan Gißler.

Nach dem zweiten Platz bei der Niedersachsenmeisterschaft hatte sich ASV-Trainer Achim Kuwert-Behrenz „schon Chancen ausgerechnet, ins Endspiel zu kommen und Meister zu werden“. Mit Siegen über den TV Brettorf (14:12, 11:5) und den Leichlinger TV (15:14, 11:9) sicherte sich seine Crew den ersten Platz in ihrer Vorrundengruppe. Im Halbfinale bissen sich die Ahlhorner zunächst an der bärenstarken Abwehr des TSV Abbenseth die Zähne aus. Dann übernahm Ole Kaltenhauser, der für die Angaben zuständig war, auch den Rückschlag von Philip Kuwert-Behrenz. Der richtige Schachzug, wie sich herausstellen sollte. Das Team des Ausrichters fuhr trotz des Satzrückstandes noch einen souveränen Sieg ein (11:13, 11:9, 11:4). Im Endspiel kam es erneut zum Derby gegen den TV Brettorf. Der Mannschaft von Trainer Pascal Osterheider steckte neben dem Halbfinale gegen Landesmeister TuS Empelde (6:11, 11:8, 11:9) zusätzlich noch das Qualifikationsspiel gegen den USC Bochum (11:6, 11:7) in den Knochen. Im Goldmatch fehlte den Brettorfern schließlich etwas die Kraft (7:11, 8:11), doch auch sie qualifizierten sich wie der ASV für die DM am 4./5. September in Stammheim. „Unser Ziel muss sein, die Vorrunde zu überstehen – dann ist alles offen“, erklärte Achim Kuwert-Behrenz.

Weibliche U 12

Norddeutscher Meister der weiblichen U 12: Nina Garms (h. v. l.), Leni Hasselberg, Martje Wickmann, Leni Garms (v. v. l.) und Emma Ahrens vom TV Brettorf.

Wie schon bei der Niedersachsenmeisterschaft sechs Wochen zuvor gab der TV Brettorf auf dem Weg zum Titel keinen einzigen Satz ab. Die Schützlinge von Trainerin Silvia Düßmann, die diesmal von Esther Ahrens vertreten wurde, fertigten nacheinander den MTV Wangersen (11:8, 11:4), Gastgeber TSV Borgfeld (11:6, 11:5), den TV Jahn Schneverdingen (11:5, 11:6) und den MTV Diepenau (11:5, 11:6) ab und wurden somit ihrer Favoritenrolle gerecht. „Damit hatte ich nach der Landesmeisterschaft durchaus gerechnet. Es hätte schon einiges schiefgehen müssen, dass wir den Titel nicht holen“, meinte Silvia Düßmann, die in Leni Hasselberg über eine herausragende Angreiferin verfügt: „Sie kann sehr gut Druck aufbauen und stellt die meist jüngeren Gegner vor große Probleme – das ist ein klarer Vorteil.“ Nun ist die Trainerin auf die DM am 18./19. September in Unterhaugstett gespannt. „Die Nord-Teams kennen wir. Aber die Süd-Teams haben wir ein Jahr nicht gesehen. Ich weiß nicht, wie sie die Coronapause überstanden haben“, rätselt Silvia Düßmann.

Männliche U 12

Auch auf norddeutscher Ebene biss sich der TV Brettorf am MTV Oldendorf die Zähne aus. Nachdem das Team von TVB-Coach Tobias Kläner in Finale der Niedersachsenmeisterschaft mit 9:11, 3:11 den Kürzeren gezogen hatte, fiel die erneute Endspielniederlage noch knapper aus (10:12, 8:11). Brettorf war mit Siegen gegen den TSV Essel (11:9, 13:11) und den TuS Wickrath (12.10, 11:6) in die Vorrunde gestartet. Das abschließende 11:8, 7:11 gegen den Hammer SC 08 reichte zum Gruppensieg. Im Halbfinale setzten sich die Schwarz-Weißen glatt mit 11:5, 11:6 gegen den TSV Hagen 1860 durch. Als Finalist lösten sie das Ticket für die DM am 18./19. September in Leipzig.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Meistgelesene Artikel

Kann der VfL Wildeshausen Hansa Friesoythes beeindruckende Serie brechen?

Kann der VfL Wildeshausen Hansa Friesoythes beeindruckende Serie brechen?

Kann der VfL Wildeshausen Hansa Friesoythes beeindruckende Serie brechen?
Bernd Domurat zeichnet VfL-Schiedsrichter aus

Bernd Domurat zeichnet VfL-Schiedsrichter aus

Bernd Domurat zeichnet VfL-Schiedsrichter aus
Wüstinger Jungschiedsrichter trumpfen beim eFootballturnier auf

Wüstinger Jungschiedsrichter trumpfen beim eFootballturnier auf

Wüstinger Jungschiedsrichter trumpfen beim eFootballturnier auf
Willmann allein auf weiter Flur

Willmann allein auf weiter Flur

Willmann allein auf weiter Flur

Kommentare