Badminton: Wildeshausens U 19-Mannschaft holt in der Kreisklasse ungeschlagen den Meistertitel

SC lässt Konkurrenz alt aussehen

Freuen sich über die Meisterschaft: Abteilungsleiter Georg Schewe, Florian Selke, Simon Bittner, SC-Vorsitzender Detlef Mentel (hinten v.l.) sowie Micha Selke, Denis Liske und Steffen Will (vorne, v.l.).

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (him) · Die Erfolgsmannschaft des SC Wildeshausen hat wieder zugeschlagen: In der Jugend-Kreisklasse U 19 haben sich die Badmintonspieler des Sport-Clubs in souveräner Manier die Meisterschaft gesichert – und das gegen weitgehend ältere Gegner.

Im gesamten Saisonverlauf blieben die Wildeshauser mit den Spielern Denis Liske, Florian Selke, Micha Selke, Simon Bittner und Steffen Will ohne Niederlage. Von den zehn absolvierten Partien endeten sieben 4:0 und so mit der Höchststrafe für die zumeist überforderten Gegner. Lediglich gegen den TSV Großenkneten musste der SC Wildeshausen beim 2:2 den einzigen Punkt einbüßen. Am Ende schlossen die Wildeshauser die Saison mit 19:1 Punkten, 36:4 Spielen sowie komfortablen sieben Zählern Vorsprung auf die SG Heidkrug/Hundsmühlen und den TSV Großenkneten (beide 12:8 Punkte) als souveräner Meister ab.

Mit diesem Erfolg war im Vorfeld nicht unbedingt zu rechnen. Zwar hatte die SC-Mannschaft schon während der vergangenen Saison in der U 17 einen Durchmarsch hingelegt, doch nun galt es auch gegen ältere Teams zu bestehen. „Obwohl die meisten unserer Spieler sogar noch U 15 spielen können, gab es auch hier auf Kreis- und Bezirksebene praktisch keine Gegner mehr“, berichtete SC-Pressewart Thomas Harms. Deswegen überlegt der Sport-Club nun schon, die erfolgreiche Mannschaft in der kommenden Spielzeit in der 1. Kreisklasse der Senioren starten zu lassen.

Die zweite Mannschaft mit Jan Alfers, Simon Bittner, Hardy Dasenbrock und Steffen Will schloss die Serie mit 8:12 Punkten auf dem vierten Tabellenplatz ab.

Noch zwei Spieltage (15. Januar/19. Februar) haben derweil die Schüler U 15 in der Kreisklasse vor sich. Hier steht der SC Wildeshausen auf Rang vier und könnte sich im Saisonendspurt noch um eine Position verbessern.

Bei den Schülern U 13 liefern sich der TuS Heidkrug und SC Wildeshausen einen Zweikampf. Die Entscheidung fällt am 19. Februar.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Israel tötet Dschihad-Militärchef - Beschuss aus Gaza

Israel tötet Dschihad-Militärchef - Beschuss aus Gaza

Australiens Feuerwehr warnt vor "katastrophaler Feuergefahr"

Australiens Feuerwehr warnt vor "katastrophaler Feuergefahr"

Flughafen Bremen: Die Ziele im Winterflugplan 2019/2020

Flughafen Bremen: Die Ziele im Winterflugplan 2019/2020

Mit Web-Apps unabhängiger arbeiten

Mit Web-Apps unabhängiger arbeiten

Meistgelesene Artikel

Patrick Meyer wird Chef auf Zeit

Patrick Meyer wird Chef auf Zeit

Jasper ragt aus starker Teamleistung noch heraus

Jasper ragt aus starker Teamleistung noch heraus

Kahler stärkt Haverkamp den Rücken

Kahler stärkt Haverkamp den Rücken

Neu bringt Schwung ins Spiel

Neu bringt Schwung ins Spiel

Kommentare