Neu lässt keine Zweifel aufkommen

Faustball: TV Brettorf II startet mit zwei 3:2-Erfolgen

+
Trainer Klaus Tabke feierte mit den Zweitliga-Faustballern des TV Brettorf II zum Saisonstart zwei 3:2-Siege.

Brettorf - Dieser Auftakt macht Appetit auf mehr: Zum Start der Hallensaison lieferten sich die Zweitliga-Faustballer des SV Moslesfehn und des TV Brettorf II ein hochklassiges Derby. Am Ende triumphierte die Brettorfer Erstliga-Reserve ebenso nach fünf packenden Sätzen wie in der folgenden Partie gegen den MTV Hammah.

SV Moslesfehn – TV Brettorf II 2:3 (8:11, 11:9, 11:6, 7:11, 9:11): Mit den U 18-Europameistern Hauke Rykena und Vincent Neu im Angriff sowie Tom Hartung, Jörn Kläner und Patrick Poppe-Hirsch in der Abwehr legte Brettorf die 1:0-Satzführung vor. Erstliga-Absteiger Moslesfehn konterte und gewann die beiden folgenden Durchgänge. 

Doch die Gäste, bei denen nun Erik Hollmann für Patrick Poppe-Hirsch spielte, erzwangen den Entscheidungssatz. Hier führte die Crew von Moslesfehns Coach Bodo Würdemann bereits mit 9:6. „Ich dachte, das wäre es gewesen“, sagte Brettorfs Trainer Klaus Tabke. Sein Team belehrte ihn eines Besseren. Hochkonzentriert und mit einer blitzsauberen Ballannahme machten die Schwarz-Weißen fünf Punkte in Folge zum 11:9.

TV Brettorf II – MTV Hammah 3:2 (11:5, 5:11, 11:8, 5:11, 11:4): Die vorangegangene Partie hatte Körner gekostet. Auch deshalb hatten die Brettorfer mit Konzentrationsmängeln zu kämpfen und mussten nach zweimaliger Satzführung jeweils den Ausgleich hinnehmen. Also musste erneut der fünfte Durchgang die Entscheidung bringen. 

Bereits Mitte des vierten Durchgangs hatte Tabke im Angriff Vincent Neu die Verantwortung für Angabe und Rückschlag übertragen. „Das hat er super gemacht“, lobte Tabke den Linksschläger. Beim finalen 11:4 ließ Neu keine Zweifel am Sieg aufkommen. - mar

Das könnte Sie auch interessieren

CSU und CDU werfen einander antieuropäischen Kurs vor

CSU und CDU werfen einander antieuropäischen Kurs vor

Entlassungsfeier des Gymnasiums am Wall in Verden

Entlassungsfeier des Gymnasiums am Wall in Verden

Trump: Kampf um neue Migrationsgesetze ist Zeitverschwendung

Trump: Kampf um neue Migrationsgesetze ist Zeitverschwendung

Abschluss Oberschule Dörverden

Abschluss Oberschule Dörverden

Meistgelesene Artikel

Marco Elia nimmt nach dem Rückzug des VfB Oldenburg II die A-Lizenz in Angriff

Marco Elia nimmt nach dem Rückzug des VfB Oldenburg II die A-Lizenz in Angriff

Schiedsrichterlegende Drews zeigt sich selbst die Rote Karte

Schiedsrichterlegende Drews zeigt sich selbst die Rote Karte

„Die Mädels sind hungrig geworden“

„Die Mädels sind hungrig geworden“

Isabella Lucchin macht mächtig Eindruck

Isabella Lucchin macht mächtig Eindruck

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.