Kreisliga-Kellerduell am Kirchweg

Können Marius Meier und Philipp Finger die Wildeshauser Abwehr stabilisieren?

Philipp Finger vom VfL Wildeshausen II mit dem Ball am Fuß.
+
Linksverteidiger Philipp Finger ist aus dem Urlaub zurück und steht dem VfL Wildeshausen II im Auswärtsspiel beim VfL Stenum II wieder zur Verfügung.

Landkreis – Wie hat der VfL Wildeshausen II die 0:10-Klatsche in Wardenburg verkraftet? Die Antwort auf diese Frage müssen die Krandel-Kicker im Kellerduell der Fußball-Kreisliga beim VfL Stenum II geben. Dem spielfreien FC Huntlosen bleiben nach dem 1:15 gegen den Harpstedter TB noch ein paar Tage länger zum Wunden lecken.

VfL Stenum II – VfL Wildeshausen II (Freitag, 19 Uhr): „Das 0:10 wird noch nachhallen“, glaubt Georg Zimmermann. Ruhig und sachlich habe er die Fehler angesprochen, berichtet Wildeshausens Trainer und hofft, dass bei seiner Crew rasch ein Lerneffekt einsetzt. Zumal auf dem Kunstrasen am Kirchweg ein Gegner wartet, „gegen den wir punkten können und auch sollten“. Hauke Glück und Florian Düser fallen sicher aus, einige weitere Wildeshauser sind angeschlagen, darunter Kapitän Ole Willms (Rückenprobleme). Dafür kehren Marius Meier (nach Gelb-Rot-Sperre) und Philipp Finger (nach Urlaub) zurück. „Mit ihnen wird die Viererkette einiges stabiler“, freut sich Zimmermann, der seine Abwehrreihe bereits mehrfach komplett umkrempeln musste.

Harpstedter TB – TSV Großenkneten (Freitag, 19.30 Uhr): Bislang hielten sich die Personalprobleme im HTB-Lager in Grenzen. Deshalb schmeckt es Übungsleiter Marcus Metschulat gar nicht, dass ihm ausgerechnet gegen die starken Kneter in Ole Volkmer, Linus Jasper, Hendrik Glück, Marik Landgraf, Lukas Brümmer (alle verletzt), Onno Bolling, Nils Klaassen (beide Urlaub), Hannes Neuhaus (privat verhindert) und Jannis Bunzel (Arbeit) neun Akteure fehlen. Zudem kämpfte Philip George am Donnerstag mit den Auswirkungen der Coronaschutzimpfung. Um eine zusätzliche Alternative für die zuletzt auf Hochtouren produzierende Offensive zu haben, will sich Metschulat um Angreifer Roman Seibel aus der HTB-Reserve bemühen. „Kneten ist im Zweikampf sehr präsent und stark in der Luft. Darum müssen wir unnötige Standards vermeiden. Außerdem haben sie gute Umschaltmomente. Da müssen wir wachsam sein und dürfen nicht zu viel anbieten“, erläutert Metschulat seinen Matchplan.

TV Dötlingen – KSV Hicretspor (Freitag, 20 Uhr): Nach dem ersten Saisonsieg (4:0 gegen Stenum) will Dötlingen nun nachlegen. Da kommt die Rückkehr von Urlauber Shqipron Stublla gerade recht. „Ob es für 90 Minuten reicht, weiß ich nicht, aber er wird uns auf jeden Fall weiterhelfen“, meint Trainer Joachim Puchler. Da Hicretspor mit häufig wechselnden Besetzungen antrete, kann er den Gegner nur schwer einschätzen. „Trotzdem: Wir spielen zuhause, und wir wollen gewinnen“, betont Puchler, der auf Niclas Schemionek und André Strudthoff (beide privat unterwegs) verzichten muss.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Meistgelesene Artikel

Kann der VfL Wildeshausen Hansa Friesoythes beeindruckende Serie brechen?

Kann der VfL Wildeshausen Hansa Friesoythes beeindruckende Serie brechen?

Kann der VfL Wildeshausen Hansa Friesoythes beeindruckende Serie brechen?
21:24-Niederlage des TV Neerstedt beim VfL Fredenbeck II

21:24-Niederlage des TV Neerstedt beim VfL Fredenbeck II

21:24-Niederlage des TV Neerstedt beim VfL Fredenbeck II
Bernd Domurat zeichnet VfL-Schiedsrichter aus

Bernd Domurat zeichnet VfL-Schiedsrichter aus

Bernd Domurat zeichnet VfL-Schiedsrichter aus
Stangneth erlöst VfL

Stangneth erlöst VfL

Stangneth erlöst VfL

Kommentare