Personelle Veränderungen im Kreisjugendausschuss

Kobiellas Wunsch: „Nur ganz normal Vater sein“

Kreisjugendobmann Knut Hinrichs (Zweiter von rechts) verabschiedete Bartosch Kobiella (Zweiter von links) aus dem Jugendausschuss. Kobiellas Aufgaben teilen sich nun Steffen Lehmann (links) und Christian Specht (rechts).
+
Stabwechsel: Kreisjugendobmann Knut Hinrichs (2. v. r.) verabschiedete Bartosch Kobiella (2. v. l.) aus dem Jugendausschuss. Kobiellas Aufgaben teilen sich nun Steffen Lehmann (l.) und Christian Specht (r.).

Delmenhorst – Wenn Bartosch Kobiella einen Sportplatz betritt, um seinem Sohn beim Fußball spielen zuzusehen, dann möchte der Delmenhorster „nur ganz normal Vater sein“. Doch das war ihm in der jüngeren Vergangenheit nur höchst selten vergönnt. In seiner Funktion als Beisitzer im Jugendausschuss des Fußballkreises Oldenburg-Land/Delmenhorst und Staffelleiter der E- und F-Junioren war der 38-Jährige stets ein gefragter Gesprächspartner, sobald er auf eine Anlage kam.

„Ich habe das gerne gemacht, aber zuletzt wurde das alles zu viel“, sagte Kobiella. Rund vier Jahre gehörte er dem Ausschuss an, nun hat der Logistikmeister und Berufsschullehrer seine Tätigkeit beendet. Während der Arbeitstagung der Jugendobleute im Vereinsheim des Delmenhorster TB wurde er mit einem Präsent und lobenden Worten verabschiedet.

„Als Bartosch mir gesagt hat, dass er aufhören will, habe ich einen Blutsturz gekriegt“, sagte Kreisjugendobmann Knut Hinrichs, der den verlässlichen Weggefährten nur ungern ziehen lässt. Kobiella gibt außerdem seinen Posten als Jugendleiter des SV Atlas auf. Das Amt als zweiter Vorsitzender des JFV Delmenhorst will er jedoch behalten.

Kobiellas Aufgaben im Kreisjugendausschuss liegen künftig in den Händen von Christian Specht und Steffen Lehmann (beide SF Wüsting-Altmoorhausen). Lehmann zeichnet für die E- und F-Junioren-Kreisklassen verantwortlich, Specht für die F- und G-Jugend-Spieletage sowie die Funino-Festivals.

Gut möglich, dass sich auch Kobiella irgendwann wieder im Jugendausschuss engagieren wird. „Ich hatte Spaß und habe das gern gemacht. Vielleicht bin ich in zwei Jahren wieder da“, meinte der passionierte Segler. Knut Hinrichs würde seinen bisherigen Mitstreiter auf jeden Fall mit offenen Armen empfangen. „Für dich finde ich bei uns jederzeit einen Job“, kündigte der Kreisjugendobmann an.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Mögliche Minister unter Rot-Gelb-Grün

Mögliche Minister unter Rot-Gelb-Grün

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Meistgelesene Artikel

Ippeners Ideker trifft beim 7:0 doppelt

Ippeners Ideker trifft beim 7:0 doppelt

Ippeners Ideker trifft beim 7:0 doppelt
Beim TV Neerstedt II passt zum Saisonauftakt wenig zusammen – 26:36

Beim TV Neerstedt II passt zum Saisonauftakt wenig zusammen – 26:36

Beim TV Neerstedt II passt zum Saisonauftakt wenig zusammen – 26:36
Harpstedter TB schlägt sich im Spitzenspiel selbst

Harpstedter TB schlägt sich im Spitzenspiel selbst

Harpstedter TB schlägt sich im Spitzenspiel selbst
Handball-Verbandsligist TV Neerstedt lässt in Barnstorf nur 15 Gegentreffer zu

Handball-Verbandsligist TV Neerstedt lässt in Barnstorf nur 15 Gegentreffer zu

Handball-Verbandsligist TV Neerstedt lässt in Barnstorf nur 15 Gegentreffer zu

Kommentare