Fußballbezirk setzt Spielbetrieb für 2020 aus / Pause auch auf Kreisebene

Kein Kick mehr bis zum Jahresende

Vorerst unnötig: Im Fußballbezirk Weser-Ems ist der Spielbetrieb ausgesetzt.
+
Vorerst unnötig: Im Fußballbezirk Weser-Ems ist der Spielbetrieb ausgesetzt.

Wildeshausen – Nichts geht mehr: In den Spielklassen des Fußballbezirks Weser-Ems und des NFV-Kreises Oldenburg-Land/Delmenhorst ist ab sofort Winterpause! Am Mittwoch hatten die Bundes- und Landesregierungen aufgrund der Coronapandemie ein deutschlandweites Amateursportverbot beschlossen, das am Montag in Kraft treten und für den gesamten Monat November gelten soll. „Da im NFV-Bezirk Weser-Ems bereits in allen neun Fußballkreisen der Spielbetrieb ausgesetzt ist, haben die spielleitenden Instanzen des Bezirks Weser-Ems entschieden, den Spielbetrieb auf Bezirksebene ab sofort bis zum Jahresende abzusetzen“, teilte der Bezirksvorsitzende Dieter Ohls daraufhin mit.

Wegen der vor allem in Delmenhorst dramatisch angestiegenen Zahl der Covid-19-Fälle ruhte der Ball auf Kreisebene bereits seit dem 16. Oktober. Die vom Kreisvorstand beschlossene Pause hätte zunächst bis Sonntag, 1. November, dauern sollen. Von der Bezirksliga an aufwärts wurde hingegen weiter gekickt – so es Corona denn zuließ.

Bevor der Teil-Lockdown Anfang kommender Woche wirksam wird, hätte auch Landesligist VfL Wildeshausen zumindest theoretisch am Sonntag noch sein Auswärtsspiel beim BV Essen bestreiten dürfen. „Aber das hättest du keinem erklären können, wenn wir da mit einem vollbesetzten Bus hinfahren, nochmal spielen und dann ab Montag aussetzen“, sagt VfL-Coach Marcel Bragula. Auch die vier anderen Sonntagsspiele in der Landesliga-Staffel I wurden abgesetzt wurden. Dass dagegen in der Oberliga an diesem Wochenende noch gekickt wird, kann Bragula nicht nachvollziehen. „Oberliga-Spieler sind keine Profis, gehen normal zur Arbeit und haben Kontakte außerhalb der Mannschaft – das ist doch alles Murks!“, ärgert sich der 46-Jährige.

Bragula lässt keinen Zweifel daran, dass er die Entscheidung der Politik akzeptiert. Dennoch hätte er sich „gewünscht, dass man den Spielbetrieb unter strengeren Maßnahmen weiterlaufen lässt“. Als Beispiele nennt er den Verzicht auf Nutzung von Umkleiden und Duschen sowie Auswärtsfahrten im Mannschaftsbus. „Ansteckungsgefahr besteht da, wo sich 20 Leute drängeln“, unterstreicht der B-Lizenzinhaber. Stattdessen muss er nun zunächst einmal einen Monat komplett auf seine liebste Freizeitbeschäftigung verzichten. „Ich weiß nicht, ob das notwendig ist, zumal Fußball bei vielen nach dem Beruf und der Familie an dritter Stelle kommt“, gibt Bragula zu bedenken.

So wie alle anderen Teams des VfL Wildeshausen hat auch die erste Herren den Trainingsbetrieb bereits eingestellt. Mithilfe von Fitness-Apps und Laufplänen sollen sich die Mannen um Kapitän Sascha Görke den November über individuell in Form halten. Bragula hofft, dass ab Dezember wieder Mannschaftstraining möglich ist. Die eigentlich noch anstehenden Landesliga-Begegnungen in Essen, Werlte, gegen Papenburg und in Wilhelmshaven gehen nun genauso wie das Pokalspiel beim VfL Oythe – wenn überhaupt – erst nach dem Jahreswechsel über die Bühne. Falls erlaubt, starten die Krandel-Kicker laut derzeitigem Spielplan am Sonntag, 28. Februar, mit der Auswärtspartie beim SV Bevern ins Fußballjahr 2021.  mar

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Welche Rolle spielt das Geschlecht beim Fahrradkauf?

Welche Rolle spielt das Geschlecht beim Fahrradkauf?

Acht Brettspiel-Geschenktipps für Weihnachten und Silvester

Acht Brettspiel-Geschenktipps für Weihnachten und Silvester

Lamberts Bay ist mehr als ein Fischerort

Lamberts Bay ist mehr als ein Fischerort

Wie fleischfressende Pflanzen Fleisch fressen

Wie fleischfressende Pflanzen Fleisch fressen

Meistgelesene Artikel

Frank Fischer: „Ich gehöre wohl zur alten Schule“

Frank Fischer: „Ich gehöre wohl zur alten Schule“

Frank Fischer: „Ich gehöre wohl zur alten Schule“
Michalski schnappt sich Maucziks Race-Rekord

Michalski schnappt sich Maucziks Race-Rekord

Michalski schnappt sich Maucziks Race-Rekord
Tobias Kläner kocht Klassenprimus Berlin weich

Tobias Kläner kocht Klassenprimus Berlin weich

Tobias Kläner kocht Klassenprimus Berlin weich
Schröder-Brockshus wirbt um Geduld

Schröder-Brockshus wirbt um Geduld

Schröder-Brockshus wirbt um Geduld

Kommentare