Keeper Thomas Büttelmann wechselt von Wallhöfen nach Wildeshausen

Gedrängel zwischen den VfL-Pfosten

+
Thomas Büttelmann wechselt vom TSV Wallhöfen (Bezirksliga Lüneburg) zum Fußball-Landesligisten VfL Wildeshausen. Der 26-jährige Keeper wird sich aber erst einmal hinten anstellen müssen.

Wildeshausen - Ein Transfer für die Tiefe des Kaders – oder doch mehr? Aufsteiger VfL Wildeshausen hat den nächsten Neuzugang für das Projekt Fußball-Landesliga bekannt gegeben: Thomas Büttelmann wechselt vom TSV Wallhöfen (Bezirksliga Lüneburg) in die Kreissstadt. Das Überraschende: Der 26-Jährige ist Torwart. „Thomas hatte mich angerufen und sein Interesse bekundet“, klärt VfL-Trainer Marcel Bragula auf: „Ich habe ihm aber auch klar gesagt, dass wir eigentlich keinen Bedarf haben auf dieser Position. Denn Sebastian Pundsack und Lauren Riedel genießen unser vollstes Vertrauen. Trotzdem gilt natürlich grundsätzlich das Leistungsprinzip bei uns – und die fußballerische Vita von Thomas Büttelmann kann sich sehen lassen. Wir können es uns nicht leisten, so jemanden abzulehnen, wenn er unbedingt für uns spielen möchte.“

Der Neu-Wildeshauser hatte in der Jugend bei Werder Bremen gespielt, danach sammelte er Erfahrungen beim Rotenburger SV in der Oberliga. Zuletzt war Büttelmann vier Jahre in Wallhöfen. „Er wollte unbedingt Landesliga spielen, kam deshalb auf uns zu“, sagt Wildeshausens Fußballabteilungsleiter Ottmar Jöckel: „Er macht einen sehr selbstbewussten Eindruck.“ Auch wenn ein Neuzugang auf der Torhüterposition eigentlich nicht mehr geplant gewesen sei, ist Jöckel froh, dass es so gekommen ist: „Es wäre fahrlässig gewesen, nur mit drei Torhütern für zwei Teams in die Saison zu gehen. Es beruhigt ungemein, dass wir jetzt noch jemanden in der Hinterhand haben.“

Büttelmann wird sich auch zunächst hinten anstellen müssen in der VfL-Torhüter-Hierarchie, wie Bragula klarstellt: „Sebastian Pundsack ist als Kapitän einer der absoluten Aufstiegshelden. Er hat eine komplett fehlerfreie Saison hinter sich. Und Lauren Riedel ist jemand, dem die Zukunft hier gehören könnte. Insofern muss sich Büttelmann nach oben arbeiten.“

Das habe der VfL-Coach dem 26-Jährigen in den Gesprächen auch ganz klar vermittelt: „Aber er hegt natürlich den Anspruch zu spielen. Und wie heißt es so schön: Konkurrenz belebt das Geschäft.“

wie

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Diesmal gratuliert Bragula

Diesmal gratuliert Bragula

Hannink trifft in bester Robben-Manier

Hannink trifft in bester Robben-Manier

Allenfalls sein altes Atlas-Trikot hat Apostel zu verschenken

Allenfalls sein altes Atlas-Trikot hat Apostel zu verschenken

Ippeners Abschluss-Schwäche rächt sich auf ganz brutale Art

Ippeners Abschluss-Schwäche rächt sich auf ganz brutale Art

Kommentare