Pleitenserie mit 26:25 in Rastede gestoppt

Julia Heinrich lässt TV Neerstedt II jubeln

Tim Gersner

Neerstedt - Die Handballerinnen des TV Neerstedt II haben ihre Talfahrt in der Regionsoberliga vorerst gestoppt: Nach zuvor sechs Niederlagen in Folge gewann die Crew von Trainer Tim Gersner dank einer tollen Teamleistung mit 26:25 (12:14) beim VfL Rastede. Den umjubelten Siegtreffer erzielte Julia Heinrich 26 Sekunden vor Schluss.

Gersner musste erneut auf mehrere Stammkräfte verzichten. Deshalb halfen die A-Jugendliche Katharina Löding und die reaktivierte Sandra Steenken aus. Das Tor hütete zunächst Andrea Grashorn. Die A-Jugend-Keeperin machte eine gute Partie und entschärfte zahlreiche Würfe.

Bis zum 5:4 (10.) legten die Gäste zunächst immer vor, deckten Mitte der ersten Halbzeit aber nicht mehr so aggressiv und gerieten mit 6:10 (21.) in Rückstand. Nach einer Auszeit verkürzten die Grün-Weißen bis zur Pause auf 12:14.

Sarah Schwarz glich nach Wiederbeginn zwar zum 14:14 (33.) aus. Doch dann setzte sich Rastede wieder ab – 20:16 (44.). Neerstedt kämpfte und kam beim 20:20 (51.) durch Melanie Ahrens zum erneuten Ausgleich. In der spannenden Schlussphase hatten die Gäste das bessere Ende für sich.

TV Neerstedt II: Grashorn (bis 45.), von Seggern (ab 45.) - Jüchter (3), Steenken (2), Ahrens (6/3), Tapkenhinrichs (5), Wedermann (1), Löding, Heinrich (2), Schwarz (7/2).

Das könnte Sie auch interessieren

Deutschlands Weltmeister von Mexiko entzaubert

Deutschlands Weltmeister von Mexiko entzaubert

Enttäuschung bei Brasilianern - Zuber rettet Schweiz 1:1

Enttäuschung bei Brasilianern - Zuber rettet Schweiz 1:1

„Griff ins Klo, Mexiko“: Das schreibt die Presse zur DFB-Pleite

„Griff ins Klo, Mexiko“: Das schreibt die Presse zur DFB-Pleite

Public Viewing an der Freudenburg in Bassum

Public Viewing an der Freudenburg in Bassum

Meistgelesene Artikel

Thomas Eilers wirft hin – Kreis steht ohne Jugendobmann da

Thomas Eilers wirft hin – Kreis steht ohne Jugendobmann da

VfL Wildeshausen erstattet Selbstanzeige und trennt sich vom Trainer

VfL Wildeshausen erstattet Selbstanzeige und trennt sich vom Trainer

Lenkeit wird GWK-Coach

Lenkeit wird GWK-Coach

Schiedsrichterlegende Drews zeigt sich selbst die Rote Karte

Schiedsrichterlegende Drews zeigt sich selbst die Rote Karte

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.