Wertvollen Bonuspunkt verpasst

Jonuscheits Verletzung bremst VfL aus

VfL-Routinier Rainer Wiechmann hätte für die mögliche Punkteteilung sorgen können. - Foto: Westermann
+
VfL-Routinier Rainer Wiechmann hätte für die mögliche Punkteteilung sorgen können.

Wildeshausen - Bittere Pille für den VfL Wildeshausen III in der 2. Tischtennis-Bezirksklasse: Haarscharf mit 7:9 scheiterten die Huntestädter am Tabellenzweiten TSG Hatten-Sandkrug III und schrammten im Kampf um den Klassenerhalt nur knapp an einem wertvollen Bonuspunkt vorbei.

Besonders tragisch: Ohne die Verletzung von VfL-Spitzenspieler Jan Jonuscheit hätte Wildeshausens Dritte mit ziemlicher Sicherheit nicht den Kürzeren gezogen. Denn gewohnt zuverlässig hatte Jonuscheit zuvor an der Seite von Felix Hakemann im Doppel gepunktet und im Auftaktmatch über Andreas Bumhoffer triumphiert. Auch im Spitzeneinzel gegen Günter Punke wäre Wildeshausens Nummer eins wohl ein Erfolg geglückt, doch nach dem ersten Satz musste Jonuscheit passen, und der Punkt ging kampflos an die Gäste.

Verloren war für den VfL beim Stand von 5:5 natürlich noch nichts. Doch die Ausgangslage hatte sich dramatisch verschlechtert, da Jonuscheit ja auch in einem eventuellen Abschlussdoppel nicht mehr zur Verfügung stehen würde. Wildeshausens Chancen stiegen trotz der Viersatzschlappe von Markus Dünzelmann durch die Erfolge von Timo Rohmann sowie Felix Hakemann. Doch dann war Youngster Bastian Rang gegen Sandkrugs Nummer fünf Anton Getz chancenlos. Aber zumindest zum Teilerfolg konnte es noch reichen.

Aber daraus wurde nichts. Nachdem Rainer Wiechmann gegen Fred Pfeiffer den Entscheidungssatz erzwungen hatte, musste sich der erfahrene VfL-Recke unglücklich mit 9:11 im fünften Durchgang geschlagen geben, so dass die Hausherren mit leeren Händen da standen. 

drö

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

„Ich glaube, das Internet ist kaputt: Es sagt, Werder hat gewonnen.“ - Die Netzreaktionen zu #SCFSVW

„Ich glaube, das Internet ist kaputt: Es sagt, Werder hat gewonnen.“ - Die Netzreaktionen zu #SCFSVW

Neue Proteste gegen Corona-Regeln kleiner als erwartet

Neue Proteste gegen Corona-Regeln kleiner als erwartet

Bayern weiter vier Punkte vor BVB - Werders Lebenszeichen

Bayern weiter vier Punkte vor BVB - Werders Lebenszeichen

Fotostrecke: Werder schlägt Freiburg denkbar knapp

Fotostrecke: Werder schlägt Freiburg denkbar knapp

Meistgelesene Artikel

Viele Fragen an die NFV-Spitze

Viele Fragen an die NFV-Spitze

NFV für Abbruch ohne Absteiger

NFV für Abbruch ohne Absteiger

Kommentare