Mittelstürmer sucht neue Herausforderung

Devin Isik verabschiedet sich beim SV Atlas Delmenhorst

 Devin Isik (links) vom Fußball-Regionalligisten SV Atlas Delmenhorst im Zweikampf mit Lukas Schneider vom VfL Wildeshausen.
+
Hat sich beim SV Atlas verabschiedet: Devin Isik gehört nicht mehr zum Kader des Regionalligisten.

Delmenhorst – Wenn Coach Key Riebau am Sonntag, 27. Juni, 11 Uhr, mit den Fußballern des SV Atlas Delmenhorst in die Vorbereitung auf die neue Regionalliga-Saison startet, wird Mittelstürmer Devin Can Isik fehlen. Der 24-jährige Delmenhorster hat sich beim Niedersachsenpokalsieger von 2019 verabschiedet und sucht eine neue sportliche Herausforderung.

„Wir hätten uns sehr gefreut, wenn Devin weiterhin im Verein geblieben wäre“, sagte der sportliche Leiter Bastian Fuhrken laut Vereinsmitteilung. Isik war 2019 mit großen Hoffnungen vom Bezirksligisten SV Baris Delmenhorst zu den Blau-Gelben gewechselt. Auch aufgrund von Verletzungen habe er sich aber nie über einen längeren Zeitraum beweisen können, erläuterte Fuhrken. Das Angebot, künftig für die Atlas-Reserve in der Bezirksliga aufzulaufen, traf offenbar nicht Isiks Geschmack. So endet seine Atlas-Zeit nach zwei Jahren, in denen er es auf neun Oberliga-Spiele (ein Treffer) und einen Regionalliga-Einsatz brachte. Wohin es ihn zieht, ist noch nicht bekannt.

Zuvor hatten bereits Musa Karli, Marco Prießner (beide SV Tur Abdin Delmenhorst), Marlo Siech (FC Oberneuland), Jan-Niklas Wiese (SV Brake), Julian Harings (Ziel unbekannt) und Thade Hein (SV Atlas II) den Regionalligisten verlassen. Damit seien alle Abgänge verkündet, die Kaderplanungen aber noch nicht abgeschlossen, vermeldet Atlas. „Wir wollen noch zwei Spieler verpflichten und sind somit weiterhin aktiv“, präzisiert Fuhrken.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Harpstedt brennt Feuerwerk ab – 25:1!

Harpstedt brennt Feuerwerk ab – 25:1!

Harpstedt brennt Feuerwerk ab – 25:1!
Radke macht Revanche perfekt

Radke macht Revanche perfekt

Radke macht Revanche perfekt
Michaela Grzywatz: „Der Oberhammer“

Michaela Grzywatz: „Der Oberhammer“

Michaela Grzywatz: „Der Oberhammer“
Wildeshausen im Umbruch

Wildeshausen im Umbruch

Wildeshausen im Umbruch

Kommentare