TSV Ippener neuer Tabellenzweiter / HTB-Reserve überrascht gegen SV Atlas II

Bassel Ibrahim trifft gegen seinen Ex-Club

+
Kai Harberts erzielte für den FC Huntlosen das 2:2 beim 6:4 über den SV Baris II.

Landkreis - Die Überraschung des siebten Spieltages in der 1. Fußball-Kreisklasse ist dem Harpstedter TB II geglückt: Die HTB-Reserve holte gegen Spitzenreiter SV Atlas II ein Remis.

Bookholzberger TB – TSV Ippener 1:4 (0:3): „Der Sieg war verdient, hätte aber noch höher ausfallen können“, sagte TSV-Spielertrainer Andreas Lorer. Durch frühes Pressing zwang der neue Tabellenzweite die Gastgeber zu Fehlern: Zana Ibrahim per Doppelschlag (7./32.) und Bassel Ibrahim gegen seinen Ex-Club (44.) trafen noch vor der Pause. Die Belagerung der BTB-Abwehr ging auch in Hälfte zwei weiter: Zana Ibrahim machte seinen Dreierpack perfekt (50.), ehe sein Team Christoph Lorenz durch einen Stellungsfehler den Ehrentreffer ermöglichte (70.). Ippeners Ümit Yildiz sah noch Gelb-Rot (80.).

TV Falkenburg – SC Colnrade 4:5 (1:1): „Wenn wir fünf Tore schießen, reicht das“, meinte SC-Übungsleiter Werner Kohls grinsend. Nach dem frühen Rückstand durch Jan-Eric Zwahr (14.) und der Roten Karte für Falkenburgs Keeper Marcel Kant (30./Notbremse) glich Jörg Schliehe-Diecks zum 1:1 aus (44.). Nach der Pause trafen Schliehe-Diecks (61.), Hendrik Nienaber (67.), Gottlieb Müller (70.) und Frank Lehnhoff (79.) für die Gäste. Dominique Streif (65.), Christian Heinken (76.) und Sebastian Ahlers (80.) sorgten dafür, dass es eng blieb. Eine Minute vor dem Abpfiff sah Falkenburgs Kevin Ebner ebenfalls wegen einer Notbremse die Rote Karte.

Harpstedter TB II – SV Atlas Delmenhorst II 4:4 (1:2): „Das war die große Überraschung“, strahlte HTBCoach Marc Wulferding nach dem unverhofften Punktgewinn. Zunächst geriet sein Team durch Murat Aruk (13.) und Willi Mühlenkamp (26.) mit 0:2 in Rückstand. Kilian Radolla hielt die HTB-Reserve mit dem 1:2 im Spiel (27.). Und auch nach dem 3:1 durch Jan Schreiber (54.) steckte der Tabellenneunte nicht auf, hielt durch Fabian Engeln (66.) und Lennart Lange (76.) Anschluss, ehe Christoph Hartlage das 4:3 von Eduard Scharf (85.) egalisierte (88.). Harpstedts Nick Nolte sah in der Schlussminute Gelb-Rot.

SV Baris II – FC Huntlosen 4:6 (2:1): „Wir sind froh, einen Dreier mitgenommen zu haben“, stöhnte Huntlosens Stürmer Stefan Merz. Fitim Mujaj (26.), Caner Yildirim (30.) und Huntlosens Lukas Dalichau (40.) sorgten für den Halbzeitstand. Nach dem Wechsel trafen für die Gastgeber zwar noch Anil Polat (52.) und Dennis Kuhn (86.). Aber mit der Offensivkraft der Gäste konnten sie nicht mithalten: Kai Harberts (49.), Johannes Hense (58./75.), Wanja Hiemann (81.) und Jonas Sauer (90.) netzten für den Aufsteiger.

Delmenhorster TB – SV GW Kleinenkneten 12:0 (7:0): Gegen den neuen Tabellenprimus war für das Schlusslicht kein Kraut gewachsen: Die Mannschaft von Heiko Barth kassierte durch Daniel Fastenau (12./18./20.), Christian Stark (22.), Hendrik Hemken (27.), Bassam Farhan Elias (31./Eigentor) und Matthias Blümel (32.) bereits in Hälfte eins sieben Gegentore. Nach dem Wechsel machten Hendrik Hemken (61./63.), Christian Stark (72.), Oliver Busch (89.) und Tobias Krzechki (90.) das Dutzend voll. Zu allem Überfluss sah Kleinenknetens Eike Bernhardt Gelb-Rot (77.).

ma

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

TV Neerstedt gegen Wilhelmshavener HV II Favorit

TV Neerstedt gegen Wilhelmshavener HV II Favorit

Bragula warnt vor Standards der Rasteder „Löwen“

Bragula warnt vor Standards der Rasteder „Löwen“

TSV Ippener schlägt Einladung zum Toreschießen aus

TSV Ippener schlägt Einladung zum Toreschießen aus

TV Neerstedt erreict dritte HVN-BHV-Pokalrunde

TV Neerstedt erreict dritte HVN-BHV-Pokalrunde

Kommentare