TV Brettorf muss auf seinen am Knie verletzten Schlagmann verzichten

IFA-Pokal: Tobias Kläner verpasst Saisonhöhepunkt

+
Fehlt dem TV Brettorf beim IFA-Pokal: Angreifer Tobias Kläner. ·

Brettorf - Die Koffer sind gepackt, heute Abend startet in Hamburg das Flugzeug, das die Bundesliga-Faustballer des TV Brettorf nach Linz bringen wird. Von der Landeshauptstadt Oberösterreichs geht es anschließend mit dem Auto weiter nach Kremsmünster. Dort startet die Mannschaft von Trainer Klaus Tabke beim IFA-Pokal – und möchte bei der Rückreise am Sonntag nach Möglichkeit eine Medaille im Gepäck haben.

An diesem Ziel sind die Brettorfer im vergangenen Jahr nur knapp gescheitert: Im Spiel um Platz drei unterlagen sie dem Ausrichter TuS Kremsmünster.

In der Vorrundengruppe A trifft der Bundesliga-Zweite morgen um 13 Uhr zunächst auf den DM-Dritten TV Vaihingen/Enz. Weitere Gegner sind Titelverteidiger FBC ASKÖ Linz Urfahr aus Österreich, der Schweizer Pokalsieger TSV Jona und der tschechische Meister FaC Zdechovice. In Vorrundengruppe B kämpfen der österreichische Vizemeister TuS Kremsmünster, Union Freistadt (Dritter der österreichischen Meisterschaft), der Schweizer Vizemeister FG Elgg-Ettenhausen, der DM-Vierte Offenburger FG und der italienische Titelträger SSV Bozen um den Einzug ins Halbfinale. Die Gruppensieger qualifizieren sich direkt, die zweit- und drittplatzierten Mannschaften ermitteln die beiden anderen Halbfinalisten.

Der IFA-Pokal sei „vergleichbar mit dem UEFA-Cup im Fußball“, erläutert Klaus Tabke: „Das ist ein internationaler Titel, den jeder gern gewinnen möchte.“ Als „heißeste Nummern“ auf den Pokalsieg stuft er Linz Urfahr und Union Freistadt ein.

Kurz vor der Abreise ereilte den TV Brettorf eine Hiobsbotschaft: Tobias Kläner muss wegen einer Knieverletzung passen. Klaus Tabke hatte seinen Schlagmann am vergangenen Sonnabend im dritten Satz des Bundesliga-Spitzenspiels gegen VfK 01 Berlin (5:2) ausgewechselt, weil das Gelenk des 23-Jährigen dick anschwoll. Die genaue Diagnose der Kernspintomographie stand gestern Nachmittag noch aus. „Die Bänder sind wohl in Ordnung“, berichtete Klaus Tabke. „Es bringt aber nichts, wenn Tobi mitfährt – es ist besser, er bleibt zu Hause und ist bei der DM wieder fit.“ Da sich Jens von Seggern kurzfristig frei nehmen konnte, haben sich die Brettorfer Medaillenchancen aber nicht verschlechtert. „Ich bin froh, dass Jens mitfährt“, bekräftigt Klaus Tabke. · mar

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski 

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski 

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Meistgelesene Artikel

Titel durchkreuzt Peukers Pläne

Titel durchkreuzt Peukers Pläne

„Hardy“ Dasenbrock gibt beim 33:34 ein starkes Comeback

„Hardy“ Dasenbrock gibt beim 33:34 ein starkes Comeback

Harpstedter TB will beim NFV-Futsal-Cup beste Leistung anbieten

Harpstedter TB will beim NFV-Futsal-Cup beste Leistung anbieten

„Wir brauchen jeden Punkt“

„Wir brauchen jeden Punkt“

Kommentare