VfL Wildeshausen kassiert vier Weitschusstore

Würdemann-Crew verspielt beim 2:2 ihre Titelchancen

+
Hannes Neuhaus (l.) kam mit der SG DHI nicht über ein 2:2 hinaus.

Wildeshausen/Harpstedt - Das war zu wenig: Nach dem 2:2 gegen den 1.FC Nordenham können sich die B-Junioren der SG DHI Harpstedt ihre Titelambitionen in der Fußball-Bezirksliga getrost abschminken. Zwar beträgt der Rückstand auf den Tabellenführer TSV Abbehausen nur einen Punkt, allerdings ist der Spitzenreiter auch noch mit zwei Partien im Rückstand.

TuS Heidkrug – VfL Wildeshausen 5:0 (3:0): Die ersatzgeschwächten Wildeshauser verkauften sich beim Tabellendritten recht ordentlich. Auch die C-Jugend-Leihgaben Leon Hoppe und Ardalan Ziblo machten ihre Sache sehr gut. Heidkrug erzielte zwar fünf Tore, allerdings war keines davon herausgespielt. Dafür hatte VfL-Keeper Marc Höfken keinen guten Tag erwischt: Vier Mal musste er Weitschüsse passieren lassen. Mit einem Freistoßtreffer aus 20 Metern eröffnete Gabriel Kaya den Torreigen (10.). Kaya erhöhte aus 25 Metern auf 2:0 (32.). Jan Wehrenberg nutzte einen missglückten Abschlag kurz vor der Pause zum 3:0 (37.). Unmittelbar nach Wiederanpfiff traf Jason-Jeff Agyemang aus 25 Metern zum 4:0 (42.). Mit einem 20-Meter-Freistoß setzte Agyemang auch den 5:0-Schlusspunkt (72.). Bereits am morgigen Mittwoch, 19 Uhr, empfängt der VfL Wildeshausen den VfL Stenum.

SG DHI Harpstedt - 1.FC Nordenham 2:2 (2:1): „Die erste Halbzeit war noch ganz gut“, sagte DHI-Coach Michael Würdemann, der aber insgesamt unzufrieden war. Die Gastgeber gerieten durch Enis Alan früh mit 0:1 in Rückstand (3.). Doch im Gegenzug nahm Niklas Fortmann einen schönen Pass von Matthes Barenbrügge mit der Brust mit und knallte den Ball zum 1:1 unter die Latte (4.). Nach Vorlage von Niklas Fortmann verwandelte Jonas Pleus kaltschnäuzig zum 2:1 (24.). Anschließend hätte Jan Taute die Führung ausbauen müssen, doch er vergab in einer 3:1-Überzahlsituation kläglich. Kurz nach der Pause glich Patrik Oltmann zum 2:2 aus (43.). „Danach haben wir nicht mehr richtig Fußball gespielt. Das war ideen- und einfallslos – enttäuschend“, meinte Michael Würdemann. „Wären Matthias Ellermann und Till Fassauer in der Innenverteidigung nicht so aufmerksam gewesen, hätte wir sogar mit leeren Händen dastehen können.“

mar

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

TSV Ippener schlägt Einladung zum Toreschießen aus

TSV Ippener schlägt Einladung zum Toreschießen aus

TV Neerstedt erreict dritte HVN-BHV-Pokalrunde

TV Neerstedt erreict dritte HVN-BHV-Pokalrunde

VfL Wildeshausen siegt 5:0 in Rastede

VfL Wildeshausen siegt 5:0 in Rastede

2:1! Janowsky und Fortmann treffen bei Harpstedts Coup

2:1! Janowsky und Fortmann treffen bei Harpstedts Coup

Kommentare