HTB-Reserve schluckt Hemken-Hattrick / Lorer-Elf kann beim 5:2 nicht überzeugen

SC Colnrade investiert nach Balthasars Führung zu wenig

+
Colnrades Patrick Balthasar nimmt Maß – und trifft zum 1:0.

Landkreis - Es bleibt dabei: Der SC Colnrade kann gegen das Spitzenquartett der 1. Fußball-Kreisklasse einfach keinen Sieg landen. Gegen den TSV Ganderkesee II kam der Tabellenfünfte trotz einer 1:0-Führung nicht über ein 1:1 hinaus. Durch ihre Siege rückten die Verfolger TuS Hasbergen (48 Punkte) und TSV Ippener (47) dem spielfreien Klassenprimus SV Tungeln (49) ganz dicht auf die Pelle.

Delmenhorster TB – Harpstedter TB II 5:0 (4:0): HTB-Coach Marc Wulferding hatte gehörigen Respekt vor den spielstarken Gastgebern und sollte sich nach dem Abpfiff bestätigt sehen. Vor allem in der ersten Halbzeit zog der DTB groß auf – allen voran Hendrik Hemken, dem binnen zwölf Minuten ein lupenreiner Hattrick zur 3:0-Führung gelang (22., 31., 33.). Dennis Karsten besorgte den 4:0-Pausenstand (45.). Julien Hansen setzte den 5:0-Schlusspunkt (82.).

SC Colnrade – TSV Ganderkesee II 1:1 (1:0): Colnrade begann gut und ging früh durch Patrick Balthasar mit 1:0 in Führung (8.). „Aber wir haben wieder nicht genug investiert um nachzulegen – das ist unser Problem“, monierte Abwehrchef Johannes Kirchhoff. Kay-Simon Sommerfeld sofort nach Wiederbeginn und Jörg Schliehe-Diecks (73.) hätten das 2:0 machen müssen. Stattdessen fälschte Johannes Kirchhoff einen Schuss von Jean-Michel Dietrich zum 1:1 ab (76.). Kurz vor Schluss verpasste SC-Kapitän Daniel Drunagel per Kopf den Siegtreffer. Ein ganz starkes Spiel machte Verteidiger Marek Harms.

TSV Ippener – Bookholzberger TB 5:2 (2:1): Die Gastgeber konnten trotz des Sieges nicht überzeugen. „Wir haben drei Punkte. Fertig. Abhaken“, meinte TSV-Spielertrainer Andreas Lorer. Sein Team war durch Marvin Paul mit 0:1 in Rückstand geraten (15.), aus dem Murat Aruk (35.) und Lorer (44.) eine 2:1-Pausenführung machten. Marten Kischkat, der im zentralen Mittelfeld erneut Verantwortung übernahm, erzielte mit einem 25-Meter-Kracher das 3:1 (58.). Nach dem 4:1 durch Joker Dennis Bullmann (71.) verkürzte BTB-Torjäger Bassal Ibrahim per Foulelfmeter auf 2:4 (85.), ehe Burak Aruk mit einem sehenswerten 20-Meter-Schuss den 5:2-Endstand besorgte (90.+2).

mar

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Meistgelesene Artikel

Diesmal gratuliert Bragula

Diesmal gratuliert Bragula

Hannink trifft in bester Robben-Manier

Hannink trifft in bester Robben-Manier

Allenfalls sein altes Atlas-Trikot hat Apostel zu verschenken

Allenfalls sein altes Atlas-Trikot hat Apostel zu verschenken

Ippeners Abschluss-Schwäche rächt sich auf ganz brutale Art

Ippeners Abschluss-Schwäche rächt sich auf ganz brutale Art

Kommentare