VfL hat aus dem Hinspiel eine Rechnung offen / Bragula bangt um Seidel

„Obenstrohe ist noch mal eine ganz andere Kategorie“

+
Einsatz in Obenstrohe ungewiss: VfL-Angreifer Maximilian Seidel.

Wildeshausen - Wie nach jedem Spiel versammelte Marcel Bragula die Bezirksliga-Fußballer des VfL Wildeshausen auch am vergangenen Sonntag im Kreis. Der Trainer gratulierte seiner Mannschaft nach dem 4:0 (4:0) gegen den TV Esenshamm zu einer „überragenden ersten und einer ordentlichen zweiten Halbzeit“. Aber damit war die Partie gegen den Tabellenelften für den VfL-Coach dann auch schon abgehakt.

Stattdessen richtete Bragula seinen Fokus bereits auf die schwere Auswärtspartie beim TuS Obenstrohe (Sonntag, 15 Uhr). Der Tabellendritte ist vor dem möglichen „Endspiel“ gegen den SV Atlas der mit Abstand härteste Gegner der Krandel-Kicker, die anschließend noch gegen Schlusslicht Ahlhorner SV, den Vorletzten FC RW Sande und beim Tabellenzwölften TSV Abbehausen antreten müssen.

, schärfte Bragula seinen Schützlingen ein. „Darauf werden wir uns nicht gut oder akribisch vorbereiten, sondern professionell.“ Der B-Lizenzinhaber verwies auf Aspekte wie Ernährung, ausreichend Schlaf und den Gang zum Physiotherapeuten. „Nicht, dass wir uns vorwerfen lassen müssen, wir hätten unsere Hausaufgaben nicht gemacht.“ Bragula weiß, dass über Titel und Aufstieg bereits Details entscheiden können. Und seine Mannschaft zieht mit: „Die Trainingsbeteiligung ist ein Traum“, schwärmt der Übungsleiter.

Welch harte Nuss es in Friesland zu knacken gilt, bekam der Spitzenreiter schon beim 2:4 in der Hinrunde zu spüren: Obwohl die Wittekind-Crew beileibe kein schlechtes Spiel machte, lag sie nach 24 Minuten mit 0:3 zurück. Zwar verkürzte der VfL noch vor der Pause auf 2:3, doch ein Traumtor von Dennis Jöstingmeier besiegelte am elften Spieltag die erste von bisher zwei Saisonniederlagen der Wildeshauser. Die andere setzte es gegen den SV Atlas (0:2).

„Im TuS Obenstrohe steckt große Qualität. Da haben wir in den letzten Jahren nie gewonnen, und das wird schon Gründe haben“, sagt Marcel Bragula. Die Gastgeber zeigten erst am vergangenen Wochenende beim 4:2 in Ahlhorn wieder, dass sie „die Standard-Könige der Liga“ sind, „brutal effektiv“, „exzellent im Umschaltspiel“ und mit einer „gewissen Härte“ zur Sache gehen.

Trainerfuchs Gerold Steindor verfügt in Person von Florian Jochens über einen starken Spielgestalter und in Janis Theesfeld über einen Angreifer, der „von der Technik und Geschwindigkeit mit Maximilian Seidel und Janek Jacobs vergleichbar“ ist.

Auch wenn der TuS Obenstrohe zwei Partien weniger bestritten hat und rein rechnerisch noch alles möglich ist, dürfte der letztjährige Vizemeister in dieser Spielzeit nicht mehr in den Titelkampf eingreifen können. Der Abstand auf den VfL Wildeshausen beträgt aktuell 15 Punkte. „Trotzdem glaube ich, dass die Tagesform entscheiden wird“, glaubt Marcel Bragula. „Außerdem wollen die Obenstroher ihrem Trainer sicher ein schönes Abschiedsgeschenk machen.“ Gerold Steindor wird am Saisonende aufhören – für ihn übernimmt der bisherige Co-Trainer Rainer Kocks.

Für VfL-Angreifer Majues Gebhardt-Bauer, der nach seiner Adduktorenverletzung wieder ins Lauftraining eingestiegen ist, kommt die Partie noch zu früh. Auch Verteidiger Tim Albus (Entzündung im Knie) und Mittelfeldabräumer Matthias Ruhle (Kniebeschwerden) fallen definitiv aus. „Gerade Matthias hätte ich wegen seiner Zweikampfstärke gern dabei gehabt – er ist nicht zimperlich“, bedauert Marcel Bragula. Der Coach bangt außerdem noch um den Einsatz von Stürmer Maximilian Seidel: „Er hat Probleme mit dem Steiß und wartet auf den Befund, aber ich denke, bis Sonntag bekommt er das in den Griff.“

mar

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Vermasselt sich Jan Lehmkuhl selbst den Oberliga-Aufstieg?

Vermasselt sich Jan Lehmkuhl selbst den Oberliga-Aufstieg?

Ippeners Abschluss-Schwäche rächt sich auf ganz brutale Art

Ippeners Abschluss-Schwäche rächt sich auf ganz brutale Art

Eike Bothe muss weiter auf sein Landesliga-Debüt warten

Eike Bothe muss weiter auf sein Landesliga-Debüt warten

Philip Hofmann zieht TV Brettorf den Zahn

Philip Hofmann zieht TV Brettorf den Zahn

Kommentare