Grote: Kein Bruch, sondern Entzündung

Alexander Grote
+
Alexander Grote

Wildeshausen – Aufatmen beim Basketball-Regionsligisten SC Wildeshausen: Die Verletzung von Alexander Grote ist weniger schlimm als zunächst befürchtet. Sportchef Michael Haake zeigte sich erleichtert, dass Topscorer Grote doch keinen Bruch des Mittelfußes erlitten hat. „Alex hatte sich während seiner Zeit bei Rasta Vechta den Mittelfuß gebrochen. Der Bruch wurde mit einer Schraube fixiert, die nie entfernt wurde. Jetzt hat sich der Bereich entzündet. Die Annahme, dass die Stelle erneut gebrochen ist, hat sich glücklicherweise nicht bestätigt“, berichtete Haake. Nach Auskunft der Ärzte wird zunächst die Entzündung behandelt. Anschließend wollen die Mediziner entscheiden, ob die Schraube doch entfernt werden soll. „Ich freue mich für Alex, dass es anscheinend nicht ganz so schlimm ist, schließlich ist er für seine berufliche Tätigkeit als Tennistrainer auf beide Füße angewiesen. Trotzdem werden wir wohl länger ohne ihn auskommen müssen“, meinte Haake. Die anstehende Auswärtspartie bei den Jade Giants in Wilhelmshaven an diesem Sonntag, 13.30 Uhr, verpasst Zwei-Meter-Mann Grote ganz sicher.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Viel Zeit für dänische Hygge auf Bornholm

Viel Zeit für dänische Hygge auf Bornholm

Von der Kunst einen Bonsai zu züchten

Von der Kunst einen Bonsai zu züchten

Tipps für ein pflegeleichtes Grab

Tipps für ein pflegeleichtes Grab

Bund und Länder ziehen die Corona-Notbremse

Bund und Länder ziehen die Corona-Notbremse

Kommentare