VfL Wildeshausen verliert Oberliga-Spitzenspiel glatt mit 0:3

Gravel fehlen die Alternativen

Die Annahme bereitete den Oberliga-Volleyballern des VfL Wildeshausen um Linh Nguyen Probleme. Foto: Westermann

Wildeshausen – Die Oberliga-Volleyballer des VfL Wildeshausen konnten die Ausfälle von Frederik Bartelt, Fabian Muhle und Torben Dannemann im Spitzenspiel bei der VSG Ammerland II nicht kompensieren. Nach einer schwachen Leistung hatte der Tabellenführer klar mit 0:3 (19:25, 20:25, 15:25) das Nachsehen.

„Aufgrund der Urlauber, Kranken und Verletzten konnten wir in den letzten zwei Wochen kaum trainieren. Die fehlende Abstimmung merkte man insbesondere bei der Annahme. Leider hatten wir auch keine Alternativen, um dem Spiel noch einmal eine Wende zu geben“, bedauerte VfL-Spielertrainer Frank Gravel.

Die Wildeshauser Annahme blieb meist nur Stückwerk und konnte die guten Aufschläge der Ammerländer nur selten entschärfen. Im ersten Satz kam der Einbruch beim 4:4. Entweder ging die Annahme direkt weg oder gestattete den Gästen keinen druckvollen Angriff, so dass sie schnell entscheidend mit 7:15 in Rückstand gerieten und den ersten Durchgang schließlich mit 19:25 verloren.

Im zweiten Abschnitt riss sich der Spitzenreiter zusammen und legte eine 11:3-Führung vor, als die Ammerländer einige Bälle ins Aus schlugen. Da die Wittekind-Crew aber anschließend selbst mehrere Aufschläge und Angriffe ins Aus setzte und überdies die Annahme wieder schlechter wurde, lag sie beim 15:14 letztmalig vorn. Die Hausherren wurden dagegen immer sicherer und holten sich auch Satz zwei.

Im dritten Durchgang stellten die Wildeshauser nochmal um. Maik Backhus kam als Libero für Helge Mildes und Leon Gravel für seinen Vater Frank im Zuspiel. Bis zum 9:11 blieb der VfL dran und probierte alles. Anschließend kam Manuel Meyer im Außenangriff nicht mehr durch, so dass sich die Ammerländer wieder absetzen konnten. Damit war die Moral der Wildeshauser gebrochen.

„Bleibt zu hoffen, dass wir die dreiwöchige Pause bis zum Spiel in Delmenhorst nutzen können, um uns wieder einzuspielen und noch einige fehlende Spieler bis dahin auf das Feld zurückkehren können“, meinte Frank Gravel.

VfL Wildeshausen: Frank Gravel, Maik Backhus, Marco Backhus, Leon Gravel, Paul Schütte, Linh Nguyen, Manuel Meyer, Helge Mildes, Conrad Florian Kramer.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Coronavirus-Verdacht: Züge aus Italien am Brenner angehalten

Coronavirus-Verdacht: Züge aus Italien am Brenner angehalten

Morsumer Kinderkarneval beim TSV Morsum

Morsumer Kinderkarneval beim TSV Morsum

Kinderfasching bei Puvogel

Kinderfasching bei Puvogel

Bielefeld feiert nach drohender Spielabsage

Bielefeld feiert nach drohender Spielabsage

Meistgelesene Artikel

Sternchen für Garms und Ahrens

Sternchen für Garms und Ahrens

Leon Fenslage langt fünfmal zu

Leon Fenslage langt fünfmal zu

Steinberg-Sieben geht erneut leer aus

Steinberg-Sieben geht erneut leer aus

Patrick Meyer hat „einen klaren Plan“

Patrick Meyer hat „einen klaren Plan“

Kommentare