Stefan Rohde übernimmt Kreisligist Colnrade

Gloge bricht seine Zelte beim SCC ab

+
Nach 23 Spielen auf der Bank des SC Colnrade ist für Wolfgang Gloge Schluss. ·

Colnrade - Nach drei Pleiten in Folge bei 4:12 Toren, nach zwölf Kreisliga-Begegnungen ohne Dreier hatte SC Colnrades Trainer Wolfgang Gloge genug. Mit sofortiger Wirkung nahm er seinen Hut.

„Etliche Spieler haben hier null Ehrgeiz“, sagt Gloge, „wenn man sie dann sportlich kritisiert, nehmen sie es direkt persönlich.“ So mache es ihm keinen Spaß. „Als junger Spieler sollte man den Ehrgeiz haben, zweimal die Woche zum Training zu kommen. Nur zusammen sitzen und Bierchen trinken, reicht mir nicht“, so der 50-Jährige, der erst im Sommer 2013 das Traineramt beim SCC übernommen hatte. Mehr als fünfeinhalb Monate wartet man beim SC Colnrade mittlerweile auf einen Sieg, doch nicht nur die derzeitige sportliche Talfahrt hat an Gloge genagt: „Ich sehe hier einfach keine Perspektive.“

Mit seiner Entscheidung, das Traineramt abzugeben, kam er dem Verein zuvor, der auch einen Schlussstrich ziehen wollte. „Wir wollten Wolfgang Gloge eh mitteilen, dass zum Ende der Saison Schluss gewesen wäre“, sagt Colnrades Fußball-Spartenleiter Johannes Kirchhoff, „Nach dem desaströsen 2:8 gegen Hürriyet musste die Trennung aber schon vorher erfolgen.“

Ab sofort übernimmt wieder Stefan Rohde das Traineramt. „Er soll die Saison vernünftig zu Ende bringen. Es ist sowieso klar, dass wir absteigen“, sagt Kirchhoff. Im Sommer soll es dann mit Rohde einen Neuanfang geben, gestützt auf junge Spieler. Dem Spartenleiter war es ein Dorn im Auge, dass Gloge sich zuletzt selbst aufgestellt hatte. „Er ist der Trainer gewesen und konnte das machen. Aber wenn dafür junge Spieler auf der Bank Platz nehmen müssen, entspricht das nicht unserer Vereinsphilosophie“, so Kirchhoff. · wie

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Meistgelesene Artikel

„Futsal tut nicht weh“

„Futsal tut nicht weh“

Meiners-Crew hofft auf lautstarke Fanunterstützung

Meiners-Crew hofft auf lautstarke Fanunterstützung

Titel durchkreuzt Peukers Pläne

Titel durchkreuzt Peukers Pläne

„Hardy“ Dasenbrock gibt beim 33:34 ein starkes Comeback

„Hardy“ Dasenbrock gibt beim 33:34 ein starkes Comeback

Kommentare