START IN DIE SAISON Dem TV Dötlingen fehlen für den Angriff auf die Spitze Angreifer

Gesucht: Spieler mit Stürmerqualitäten

Gelernter Stürmer: Abwehrchef Bartosz Drozdowski könnte in die Abteilung Attacke wechseln.
+
Gelernter Stürmer: Abwehrchef Bartosz Drozdowski könnte in die Abteilung Attacke wechseln.

Dötlingen – Zieht man nur die Tabelle der abgelaufenen Saison zurate, dann dürfte der TV Dötlingen zum Favoritenkreis in der A-Staffel der Fußball-Kreisliga gehören. Ob es dem Team von Trainer Joachim Puchler aber gelingt, Platz vier aus der Vorsaison zu wiederholen oder gar noch weiter nach oben zu springen? Das erscheint – Stand jetzt – eher unwahrscheinlich. „Wir hatten einige Abgänge, die wir so nicht kompensieren können. Außerdem fehlen einige Spieler beruflich und verletzungsbedingt längerfristig“, erzählt Puchler und sagt mit Blick auf die Saison: „Den Abstieg zu vermeiden, ist das primäre Ziel.“

Aufgrund der Abgänge rechnet der Coach jedenfalls mit einer schwierigen Spielzeit. Gerade im Angriff mangelt es den Dötlingern an Alternativen. In Johan Hannink (TV Munderloh), Roman Seibel (Harpstedter TB II) und Kevin Strumpski (Ahlhorner SV) haben schließlich gleich drei Offensivkräfte den TVD verlassen. Außerdem muss Puchler mit Jan Mewis zumindest vorerst auf seinen erfolgreichsten Torschützen der vergangenen Serie verzichten. „Im Angriff müssen wir mal schauen, wie wir das machen, wer aus unserem Kader Stürmerqualitäten hat“, sagt Puchler.

Eine Möglichkeit: Bartosz Drozdowski. Der 36-jährige Routinier glänzte in der Vergangenheit zwar als Abwehrchef, ist aber eigentlich gelernter Stürmer. Außerdem kann Puchler nun doch wieder auf Benjamin Bohrer zurückgreifen. Bohrer, der durchaus Qualitäten vor dem gegnerischen Gehäuse besitzt, wollte seine aktive Laufbahn eigentlich beenden. „Wir konnten ihn jetzt aber überreden, einige Monate dranzuhängen“, freut sich der Coach.

Dass der TVD in dieser Saison – voraussichtlich – keinen Angriff auf die vorderen Tabellenplätze starten kann, bezeichnet Puchler als sehr ärgerlich. Zu Beginn der Vorbereitung im Mai hatte er das nämlich noch nicht ausgeschlossen, doch dann kamen die Abgänge. „Hier in Dötlingen ist es einfach schwierig, den gleichen Kader zu halten. Mit demselben Personal wie in der Vorsaison hätte ich gesagt, dass wir mal richtig angreifen können. Vor allem weil der Überflieger SV Atlas II ja auch weg ist“, meint der TV-Trainer. Nachdem die Reserve des Regionalligisten in die Bezirksliga aufgestiegen ist, sind für Puchler nun der Ahlhorner SV und der Harpstedter TB die Favoriten auf den Titel.

Apropos Harpstedt: Gegen das Team aus der Kreisliga-B-Staffel absolvierte der TV Dötlingen sein finales Testspiel. Und kassierte eine Klatsche. Mit 0:7 (0:1) verlor die Puchler-Elf das Duell. „Ich würde das aber nicht überbewerten. In der ersten Halbzeit haben wir noch ganz gut gespielt. Nach der Pause haben wir Dinge ausprobiert, was richtig nach hinten losging“, erklärt der B-Lizenzinhaber. Dass die Begegnung negativen Einfluss auf den Liga-Auftakt gegen den SV Achternmeer (Freitag, 19.30 Uhr) hat, glaubt er jedenfalls nicht.

Denn am Wochenende nach der Klatsche absolvierte der TV Dötlingen sein Trainingslager, bei dem auch ein Vergleich mit der eigenen Reserve anstand. Dort habe sich seine Crew dann den Frust von der Seele geschossen, berichtet Puchler. „Die Jungs konnten noch mal kicken. Wir hatten Theorieeinheiten, haben auch miteinander gesprochen“, erzählt der TVD-Coach. Nun hofft er, dass seine Mannschaft gegen den SV Achternmeer gleich mit einem positiven Erlebnis in die Saison starten kann. Denn obwohl die Personalsituation angespannt ist, ist Puchler von seinem Kader überzeugt.

Allerdings verletzte sich Mittelfeldspieler Hendrik Sandkuhl am Mittwochabend in der Erstrundenpartie des Bezirkspokals gegen den VfL Wildeshausen (0:4) und musste in der 38. Minute ausgewechselt werden.

Von Nico Nadig

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Dämpfer für PSG und Chelsea zum Start der Champions League

Dämpfer für PSG und Chelsea zum Start der Champions League

Mit dem Kart mitten durch die Wohnung

Mit dem Kart mitten durch die Wohnung

Die Schätze der zyprischen Küche in Larnaka genießen

Die Schätze der zyprischen Küche in Larnaka genießen

Ist ein Fahrradschutzbrief sinnvoll?

Ist ein Fahrradschutzbrief sinnvoll?

Meistgelesene Artikel

Mindestens weitere 14 Tage kein Fußball im Kreis

Mindestens weitere 14 Tage kein Fußball im Kreis

Mindestens weitere 14 Tage kein Fußball im Kreis
Bezirk berät morgen über Absage

Bezirk berät morgen über Absage

Bezirk berät morgen über Absage
Schröder-Brockshus wirbt um Geduld

Schröder-Brockshus wirbt um Geduld

Schröder-Brockshus wirbt um Geduld

Kommentare