Sebastian Pundsack wieder im Tor des VfL Wildeshausen

„Die geile Hinrunde mit drei Punkten nochmal veredeln“

+
Sebastian Bröcker knickte am Donnerstag beim Training im Soccerland mit dem Fuß um. Der Einsatz des Mittelfeldspielers in Abbehausen steht auf der Kippe.

Wildeshausen - Auswärtspartien beim TSV Abbehausen sind bei den anderen Fußball-Bezirksligisten nicht eben beliebt. Grund ist die Spielstätte an der Enjebuhrer Straße.

„Ein Kunstrasenplatz der ersten Generation. Eine Filzplatte, auf der man schnell wegrutscht. Da ist selbst der Hockeyplatz von GVO Oldenburg besser“, erläutert Marcel Bragula. Doch das gewöhnungsbedürftige Geläuf, auf dem am Sonntag ab 15 Uhr zum Rückrundenauftakt gespielt wird, will der Trainer des VfL Wildeshausen gar nicht groß zum Thema machen. „Das wäre kontraproduktiv“, findet er. „Außerdem kommt das Spiel im richtigen Moment – der Platz ist immer noch besser als jede Matschwiese.“

Gleichwohl macht sich Bragula vor der Partie beim Tabellendreizehnten seine Gedanken. Im Fokus: „die Knieverletzten“. Abwehrchef Lennart Flege wird kommenden Freitag am Meniskus operiert – sein Einsatz ist kein Thema. Mittelfeldspieler Ole Willms hat von sich aus signalisiert, dass er nicht in Abbehausen auflaufen will und steht nicht im Kader. Ole Lehmkuhl dürfte nach abgesessener Sperre wieder mitmischen. „Aber wir müssen gucken, ob wir ihn mit seiner Vorgeschichte auf diesen Platz schicken“, sagt Bragula.

Teamgeist als Erfolgsgarant

Und es gibt noch weitere Fragezeichen. So ist Linksverteidiger Lukas Schneider nach seiner Oberschenkelblessur immer noch nicht ganz beschwerdefrei. „Er muss sich jetzt irgendwie in die Winterpause schleppen“, fordert Bragula. Außerdem sorgt er sich um Sebastian Bröcker. Der Mittelfeldspieler war am Donnerstag im Soccerland bei einem Zweikampf mit Michael Eberle umgeknickt und musste das Training abbrechen. Ob es für Sonntag reicht? „Abwarten“, sagt Bragula. Gleiches gilt für Alexander Kupka, der beim 7:2 über den SV Eintracht Oldenburg zur Halbzeit wegen einer Hüftprellung draußen geblieben war. Am Donnerstag konnte der Mittelfeldspieler nur laufen. Kupka hatte zum Saisonstart beim 6:0-Erfolg über den TSV Abbehausen zwei Treffer erzielt und spielte dann eine vorzügliche erste Halbserie.

Ein weiterer Grund für den Erfolg des Herbstmeisters ist der Teamgeist. „Wir wollen alle Spieler mitnehmen und hatten uns zum Ziel gesetzt, dass jeder in der Hinrunde zum Einsatz kommt“, berichtet Bragula. Obwohl er „kein Freund der Rotation auf der Torwartposition“ ist, hielt er Wort und verhalf zum Hinrundenabschluss Ersatzkeeper Felix Dittrich zu seinem Saisondebüt. In der Wesermarsch wird aber wieder Kapitän Sebastian Pundsack das VfL-Tor hüten. „Er ist aktuell unsere Nummer eins“, stellt Bragula klar.

Spaß steht im Vordergrund

Die Gastgeber haben in der laufenden Spielzeit bereits einen Trainerwechsel hinter sich. Nach der 0:6-Pleite beim SV Baris Delmenhorst am 15. Oktober erklärte TSV-Coach Marco Kuck seinen Rücktritt. Übergangsweise betreuten der sportliche Leiter Harald Renken, Co-Trainer Raoul Kasper und Teammanager Christoph Reiprich das Team. Seit vergangener Woche ist der neue Übungsleiter Frank Meyer im Amt. Zum Einstand des ehemaligen Zweitliga-Profis verloren die Grün-Gelben mit 1:4 gegen den VfB Oldenburg II.

Mitentscheidend für die Niederlage war die Rote Karte für Eike Reesing wegen einer Notbremse (40.). Außerdem ist der Abwehrspieler gegen den Spitzenreiter gesperrt. Fabian und Julian Milz, Sebastian Rabe, Gregorsz Serednicki und Niklas Budde sind angeschlagen.

„Wir arbeiten so weiter wie bisher und werden keinen Druck auf die Mannschaft ausüben. Natürlich wollen wir jedes Spiel gewinnen, aber wir wollen auch Spaß haben“, betont Bragula. „In Abbehausen müssen wir nochmal alles reinhauen, denn es könnte das letzte Spiel in diesem Jahr sein, wenn das Wetter so bleibt. Die geile Hinrunde wollen wir mit drei Punkten nochmal veredeln.“ 

mar

Das könnte Sie auch interessieren

Tödlicher Unfall zwischen Clues und Heiligenfelde

Tödlicher Unfall zwischen Clues und Heiligenfelde

Israels Armee riegelt Gazastreifen nach Raketenangriffen ab

Israels Armee riegelt Gazastreifen nach Raketenangriffen ab

Altpapiercontainer gerät in Brand

Altpapiercontainer gerät in Brand

„Helene Fischer Show“ 2017: Alle Infos zu Gästen, Sendetermin und Live-Stream

„Helene Fischer Show“ 2017: Alle Infos zu Gästen, Sendetermin und Live-Stream

Meistgelesene Artikel

Neerstedter Landesliga-Handballerinnen müssen gegen Nordhorn ran

Neerstedter Landesliga-Handballerinnen müssen gegen Nordhorn ran

TV Neerstedt II geht als Außenseiter ins Derby

TV Neerstedt II geht als Außenseiter ins Derby

TV Neerstedt weicht von Wolkens Matchplan ab – 25:37

TV Neerstedt weicht von Wolkens Matchplan ab – 25:37

Ahlhorner SV siegt zweimal souverän

Ahlhorner SV siegt zweimal souverän

Kommentare