Gebken übernimmt Verantwortung

VfL Wildeshausen gewinnt beim Stützpunktteam Bremen mit 3:1

Lea GebkenVfL Wildeshausen

Wildeshausen – Souverän haben die Landesliga-Volleyballerinnen des VfL Wildeshausen ihre Pflichtaufgabe gelöst. Der Spitzenreiter siegte beim Stützpunktteam Bremen ungefährdet mit 3:1 (25:15, 25:15, 18:25, 25:9) und zerstreute alle Bedenken seines Trainers. „Wir sind nur mit acht Leuten hingefahren und hatten wenig Wechselmöglichkeiten. Unter anderem fehlte Roxy Hillmann, die nicht unwichtig ist“, erläuterte Gunther Wieking.

Somit musste Lea Gebken im Angriff mehr Verantwortung übernehmen. „Sie hat das sehr gut gemacht. Das Spiel hat sie einen Schritt weitergebracht. Es ist wichtig, dass man eine Entwicklung sieht“, lobte Wieking seine junge Mittelspielerin.

Größtes Plus der Huntestädterinnen war der Aufschlag. Im zweiten Satz legte Kapitänin Sina Meyer sogar eine Serie zum 12:0 hin. Im dritten Durchgang ließen die Gäste die Konzentration ein wenig schleifen. Sie bewahrten aber die Ruhe und ließen den jungen Bremerinnen im vierten Abschnitt nicht den Hauch einer Chance.  mar

VfL Wildeshausen: Angela Bleyle, Monika Blömer, Klara Schütte, Ina Diephaus, Sina Meyer, Emily Charis Wedermann, Katrin Schröder, Lea Gebken.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Coronavirus-Verdacht: Züge aus Italien am Brenner angehalten

Coronavirus-Verdacht: Züge aus Italien am Brenner angehalten

Morsumer Kinderkarneval beim TSV Morsum

Morsumer Kinderkarneval beim TSV Morsum

Kinderfasching bei Puvogel

Kinderfasching bei Puvogel

Bielefeld feiert nach drohender Spielabsage

Bielefeld feiert nach drohender Spielabsage

Meistgelesene Artikel

Sternchen für Garms und Ahrens

Sternchen für Garms und Ahrens

Leon Fenslage langt fünfmal zu

Leon Fenslage langt fünfmal zu

Steinberg-Sieben geht erneut leer aus

Steinberg-Sieben geht erneut leer aus

Patrick Meyer hat „einen klaren Plan“

Patrick Meyer hat „einen klaren Plan“

Kommentare