VfL Wildeshausen besiegt TSV Abbehausen mit 3:2 / Tramitzke auf der Bank

„Führung nur noch verwaltet“

+
Sascha Görke (r.) umkurvt TSV-Keeper Lars Zimmermann und trifft zum 2:1.

Wildeshausen - Von Sven Marquart. Fußball-Bezirksligist VfL Wildeshausen hat nach den beiden 1:2-Auswärtsniederlagen beim SV Wilhelmshaven II und beim SV Eintracht Wiefelstede in die Erfolgsspur zurückgefunden: Gestern besiegte der Vizemeister den Tabellenachten TSV Abbehausen mit 3:2 (2:1).

„Die Chancen sprechen eine klare Sprache, deshalb ist der Sieg verdient“, sagte VfL-Trainer Jörg Peuker. „Allerdings haben wir in der zweiten Halbzeit das Fußballspielen eingestellt und die Führung nur noch verwaltet. Auch wenn wir nicht großartig unter Druck geraten sind: Das Ding musst du dichtmachen.“

Nachdem Daniel Pasker (4.) und Jan Lehmkuhl (14.) die Führung noch verpasst hatten, verwandelte Maximilian Seidel einen Steilpass von Sascha Görke eiskalt zum 1:0 (24.). Nun agierten die Krandel-Kicker ein wenig zu sorglos, denn plötzlich tauchte Julian Hasemann frei vor ihrem Kasten auf, und es hieß 1:1 (35.). Kurz vor der Pause tauschten Vorbereiter Görke und Torschütze Seidel die Rollen – 2:1 (43.).

Mit Hilfe des Aluminiums klärte TSV-Torhüter Lars Zimmermann einen Freistoß von Matthias Ruhle (51./Latte) und einen Schuss von Lukas Schneider (56./Pfosten). Doch beim Kopfball seines Innenverteidigers Maik Müller war Zimmermann dann machtlos – 3:1 (66./Eigentor). Zwar stellte der eingewechselte Dominik Juhrs mit dem 2:3 postwendend den Anschluss wieder her (67.), trotzdem geriet der Wildeshauser Sieg nicht mehr in Gefahr. Görke (70.), Wallner (70.) und Seidel (90.+2) hätten ihn sogar noch deutlicher gestalten können.

Erfreuliche Randnotiz: 203 Tage nach seinem Kreuzbandriss im Heimspiel gegen Wiefelstede saß VfL-Torjäger Rene Tramitzke zumindest als Ersatzspieler auf der Bank.

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Das ist der BVB

Das ist der BVB

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Meistgelesene Artikel

Titel durchkreuzt Peukers Pläne

Titel durchkreuzt Peukers Pläne

„Hardy“ Dasenbrock gibt beim 33:34 ein starkes Comeback

„Hardy“ Dasenbrock gibt beim 33:34 ein starkes Comeback

Kläner geht auf Nummer sicher

Kläner geht auf Nummer sicher

Harpstedter TB will beim NFV-Futsal-Cup beste Leistung anbieten

Harpstedter TB will beim NFV-Futsal-Cup beste Leistung anbieten

Kommentare