Kreisliga: Harpstedt fegt Dötlingen mit 4:1 vom Platz / Wildeshausen II geht die Kraft aus – 0:2

Fortmann und Höfken treffen doppelt

Hart umkämpft, am Ende mit dem besseren Ausgang für Harpstedt: Timo Höfken (li.) gewann nicht nur den Zweikampf gegen Dötlingens Johannes Ullerich, sondern traf beim 4:1-Sieg zudem zweimal.
+
Hart umkämpft, am Ende mit dem besseren Ausgang für Harpstedt: Timo Höfken (li.) gewann nicht nur den Zweikampf gegen Dötlingens Johannes Ullerich, sondern traf beim 4:1-Sieg zudem zweimal.

Freud und Leid liegen manchmal dicht beieinander. Während Titelfavorit Harpstedter TB am ersten Spieltag der Fußball-Kreisliga dem TV Dötlingen eine deutliche Niederlage beibrachte, musste die Reservemannschaft des VfL Wildeshausen zu Hause gegen den TSV Großenkneten ein 0:2 quittieren.

Wildeshausen – Harpstedter TB - TV Dötlingen 4:1 (1:1): „Ich bin natürlich sehr zufrieden“, sagte Marcus Metschulat, Trainer des Harpstedter TB, nach dem deutlichen Heimerfolg am Freitagabend über den TV Dötlingen: „Es war ein hochverdienter Sieg.“

Harpstedt fing stark an, übernahm sofort die Initiative. Das machte sich bezahlt. bereits in der achten Minute gingen die Hausherren in Führung. Niklas Fortmann traf zum 1:0. „Doch nach 25 Minuten kam ein kleiner Bruch in unser Spiel. Das zog sich bis zum Ende der ersten Halbzeit“, befand Metschulat. Und genau diese Phase nutzte Dötlingen aus. Niclas Schemionek setzte sich auf der linken Seite stark durch, bediente Lukas Welz, der sehenswert zum Ausgleich traf (40.).

„Mit Beginn der zweiten Halbzeit haben wir dann aber wieder das Kommando übernommen“, meinte Metschulat. Nach einem missglückten Kopfball von Dötlingens Finn Kipper war Timo Höfken auf einmal durch, hatte gegen Torwart Patrick Stefan leichtes Spiel. „Danach gingen die Köpfe bei uns runter“, sagte TVD-Coach Joachim Puchler: „Wir kamen kaum noch hinten heraus.“ Das nutzten die Hausherren in Person von Fortmann aus, der in der 64. Minute seinen zweiten Treffer der Partie zum 3:1 verwandelte (64.). „Da war das Spiel dann entschieden“, sagte Puchler. Nach einem Konter in der dritten Minute der Nachspielzeit war Höfken noch einmal zur Stelle, erzielte den 4:1-Endstand. „1:4 hört sich deutlicher an, als es am Ende war. Aber alles in allem war es ein verdienter Sieg für Harpstedt“, zog Dötlingens Coach sein Fazit.

VfL Wildeshausen II - TSV Großenkneten 0:2 (0:0): „Der Stachel der Enttäuschung sitzt nicht allzu tief“, sagte Georg Zimmermann, Trainer des VfL Wildeshausen II, nach der ersten Niederlage im ersten Saisonspiel: „Wir haben uns vorher ja mit dem Gedanken angefreundet, dass wir das Spiel durchaus verlieren könnten. Die Enttäuschung liegt eher darin, dass wir keine vernünftige Vorbereitung hatten.“

Ein Punkt wäre für die Hausherren am Freitagabend zumindest aber drin gewesen. „Uns fehlte aber ab der 65. Minute schlichtweg die Kraft“, meinte der VfL-Coach: „Da merkte man, dass Großenkneten frischer war und wir abbauten. Das ist aber auch nicht verwunderlich. Wir hatten einfach zu wenig Trainingseinheiten.“

Die erste Halbzeit gestaltete sich dagegen noch ausgeglichen. Jedoch gab es auf beiden Seiten nur wenige Torchancen. „Die Abwehrreihen haben dominiert“, meinte Zimmermann: „Auch das Mittelfeld war sehr umkämpft. Aber am Ende haben sich beide Teams neutralisiert.“

Auch die ersten 20 Minuten des zweiten Abschnitts blieben erst mal ausgeglichen. Bis das 1:0 (67.) für die Gäste fiel. Silas Kevin Beewen tanzte gleich drei Wildeshauser Gegenspieler aus, marschierte auf auf das VfL-Gehäuse zu und legte anschließend auf Finn Kämper quer, der nur noch einschieben musste. „Das Gegentor hat uns den Zahn gezogen“, konstatierte Zimmermann. Kurz vor Schluss durfte sich dann auch Vorbereiter Beewen in die Torschützenliste eintragen – 2:0 (81.). „Konditionell müssen wir noch einiges aufholen. Positiv war aber, dass wir lange gegen eine Mannschaft mithielten, die ich später unter den ersten Fünf der Klasse sehe“, urteile der Wildeshauser Trainer.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Meistgelesene Artikel

Beckeln Fountains klettern durch 7:3 auf Platz vier

Beckeln Fountains klettern durch 7:3 auf Platz vier

Beckeln Fountains klettern durch 7:3 auf Platz vier
TV Brettorf feiert historisches Doppel-Gold in der U 12

TV Brettorf feiert historisches Doppel-Gold in der U 12

TV Brettorf feiert historisches Doppel-Gold in der U 12
VfL-Coach zollt Stürmerin Behrends nach 4:3 in Holdorf Respekt

VfL-Coach zollt Stürmerin Behrends nach 4:3 in Holdorf Respekt

VfL-Coach zollt Stürmerin Behrends nach 4:3 in Holdorf Respekt
VfL Wildeshausen II: Perfektes Spiel für Eckhoff-Elf

VfL Wildeshausen II: Perfektes Spiel für Eckhoff-Elf

VfL Wildeshausen II: Perfektes Spiel für Eckhoff-Elf

Kommentare