Torjäger liefert beim 3:2 über Großenkneten ab

Fortmann knipst HTB ins Viertelfinale

+
Auf dem Weg zum 2:1: Harpstedts Torjäger Niklas Fortmann.

Dötlingen/Harpstedt – Kampflos ist der TV Dötlingen ins Viertelfinale des Fußball-Kreispokals eingezogen. Gegner KSV Hicretspor war wegen Personalmangels nicht zur Achtelfinalpartie angetreten. Auch der Harpstedter TB steht nach dem 3:2 (1:1) über den Kreisliga-Rivalen TSV Großenkneten in der Runde der letzten acht Mannschaften.

Trotzdem war Jörg Peuker nicht wirklich zufrieden. Die Leistung seiner Crew löste beim HTB-Coach jedenfalls keine Jubelstürme aus. „Die erste Halbzeit war ganz schlecht. Die Passsgenauigkeit betrug nicht mal 60 Prozent“, erklärte der 46-Jährige. Dabei waren die Harpstedter sogar in Führung gegangen. Nach Foul von Sören Willers an Burak Demirci machte Großenknetens Keeper seinen Fehler wieder gut, indem er den Strafstoß von Nils Klaassen parierte. Julian Meyer setzte nach und bediente Niklas Fortmann, der das 1:0 markierte (27.). Doch der Vorsprung hielt nicht lange: Nur drei Minuten später stellte Finn Meyer auf 1:1.

Weil sich Peuker so sehr ärgerte, überließ er seinem Co-Trainer Matthias Kaiser die Pausenansprache. „Sonst hätte ich mich in einen Blutrausch geredet.“ Tatsächlich spielte Harpstedt nach dem Seitenwechsel etwas besser. „Die Jungs waren bemühter und haben sich angestrengt“, musste auch Peuker anerkennen. Allerdings leisteten sich seine Schützlinge weiterhin viele Fehlpässe. „Das war grausam!“

Nach einer Stunde brachte Demirci jedoch ein schönes Zuspiel an den Mann: Fortmann ging auf und davon und tunnelte Willers zum 2:1 (60.). Kurz vor Schluss legte der eingewechselte Matthes Barenbrügge quer, und Fortmann sorgte mit seinem dritten Treffer für die Entscheidung – 3:1 (89.). „Niklas ist nach seiner Verletzung wieder angekommen, auch wenn er konditionell noch ein bisschen zulegen kann. Aber drei Buden sind schon außerordentlich“, freute sich Peuker über den Auftritt seines Torjägers.

In der Schlussminute köpfte Lucas Abel nach einer von Alexander Geisler abgefälschten Flanke noch das 2:3 (90.). „Hauptsache eine Runde weiter“, reduzierte Peuker den Pokalabend auf das Wesentliche.  mar

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Japan feiert Thronbesteigung von Kaiser Naruhito

Japan feiert Thronbesteigung von Kaiser Naruhito

Außenamt: Redebedarf zu Kramp-Karrenbauers Syrienvorschlag

Außenamt: Redebedarf zu Kramp-Karrenbauers Syrienvorschlag

Wie man nachhaltige Hotels findet

Wie man nachhaltige Hotels findet

Die wichtigsten Regeln für gelungene Filmclips

Die wichtigsten Regeln für gelungene Filmclips

Meistgelesene Artikel

Lohmann lässt Meister verzweifeln

Lohmann lässt Meister verzweifeln

„Emotionales Spiel“ für Enis Stublla

„Emotionales Spiel“ für Enis Stublla

„Die Jungs schulden mir was“

„Die Jungs schulden mir was“

Struve sorgt für die Punkteteilung

Struve sorgt für die Punkteteilung

Kommentare