Filzkugeln fliegen etwas später

Tennisverband verschiebt Punktspielstart auf den 13. Juni

Tennisspieler Marco Oertel vom TC Harpstedt beim Rückhandvolley.
+
Im Wartestand: Für Spitzenspieler Marco Oertel und die Herren 30 des TC Harpstedt soll die Bezirksklassen-Saison nun am zweiten Juni-Wochenende beginnen.

Wildeshausen – Die Freunde des weißen Sports müssen sich noch etwas gedulden. Der Tennisverband Niedersachsen-Bremen (TNB) hat den Beginn der Sommer-Punktspielsaison noch einmal teilweise verschoben. Statt am letzten Mai-Wochenende sollen die Filzkugeln nun ab dem 13. Juni fliegen. Das teilte der TNB in dieser Woche mit.

„Wir wollen die nächste Verordnung vom 30. Mai abwarten“, erklärt der für den Bereich Sport zuständige TNB-Vizepräsident Jörg Kutkowski. „Da die Inzidenzwerte in Niedersachsen und Bremen derzeit kontinuierlich sinken, können wir wahrscheinlich eine normale Punktspielsaison durchführen.“

Das gilt für den Punktspielbetrieb der Damen, Herren und Altersklassen im TNB:

• Es wird mit Auf- und Abstieg gespielt.

• Es wird Einzel (ohne Test) und Doppel (mit Test) gespielt. Ausgenommen vom Test sind alle, die laut Verordnung im Alltag ebenfalls ausgenommen sind (genesen oder geimpft) sowie Jugendliche unter 18 Jahre.

• Die Testpflicht entfällt bei Punktspielen im Bundesland Bremen (inklusive Bremerhaven).

• Der Spieltag vom 30. Mai wird auf den bisherigen Ausweichtermin 20. Juni verlegt. Alle anderen, bereits terminierten Spiele bleiben bestehen. Spiele können weiterhin vorgezogen werden.

• Sollte aufgrund einer Inzidenzzahl über 100 oder aufgrund von Verordnungen der Kommunen kein Doppel oder gar nicht gespielt werden dürfen, gibt es verschiedene Szenarien: Das Spiel kann analog zur Verlegung aus Witterungsgründen in beiderseitigem Einvernehmen verlegt werden. Alternativ kann das Heimrecht getauscht werden. Wenn nur Einzel erlaubt sind, werden nur diese ausgetragen und das Punktspiel wird ohne Doppel gewertet.

Für den Punktspielbetrieb der Jugend im TNB gilt:

• Der Spielbetrieb im Kleinfeld, Midcourt, der Juniorinnen und Junioren B und C bleibt unverändert bestehen. Jugendliche bis einschließlich 17 Jahren unterliegen derzeit nicht der Testpflicht.

• Ausnahme bilden die Juniorinnen und Junioren A. In dieser Altersklasse gilt die Testpflicht für das Doppel, wenn jemand seinen 18. Geburtstag erreicht hat. Hier wird der Spieltag vom 29. Mai auf den bisherigen Ausweichtermin 26. Juni gelegt.

• Für Kinder und Jugendliche ab 14 Jahren: Sollte aufgrund einer Inzidenzzahl über 100 oder aufgrund von Verordnungen der Kommunen kein Doppel oder gar nicht gespielt werden dürfen, greifen die identischen Regelungen wie bei den Erwachsenen.

Das sagt der Verband:

„Derzeit hoffen wir, dass ab Juni auch die Umkleideräumen und Duschen genutzt werden können. Alle Vereine und Mannschaften haben in dem Wissen gemeldet, dass es Einschränkungen durch das Coronavirus geben könnte. Da wir aber einen annähernd normalen Spielbetrieb durchführen, ist es nicht notwendig eine kostenfreie Abmeldungsmöglichkeit für Mannschaften zu schaffen“, betont Vizepräsident Kutkowski.

„Wir sind glücklich, dass wir die Punktspiele in diesem Jahr durchführen können“, betont auch TNB-Präsident Raik Packeiser. Die Teststrategie der Länder Niedersachsen und Bremen sei eine der Grundlagen für eine komplette Austragung der Begegnungen, inklusive der Doppel. „Hier bitte ich alle Spielerinnen und Spieler im TNB, sich nach der Vorgabe zu richten und eine komplikationslose Durchführung zu gewährleisten“, appelliert Packeiser an die Aktiven.

TC Altona Wildeshausen meldet sechs Teams

Für die Sommersaison 2021 hat der TC Harpstedt drei Mannschaften zum Punktspielbetrieb gemeldet: Neben den Damen 40 (Regionsliga) kämpfen auch die Herren 30 (Bezirksklasse) und Herren 50 um Spiel, Satz und Sieg. Ebenfalls mit drei Teams ist der Ippener TC im Erwachsenenbereich vertreten, und zwar durch die Damen (2. Regionsklasse) und Herren (2. Regionsklasse) sowie die Herren 50 (Regionsliga). Der TC Altona schickt außer den Herren (2. Regionsklasse), Herren 40 (Regionsliga) und Herren 60 (Regionsliga) auch noch drei Nachwuchsteams ins Rennen: die Junioren A, B und C starten jeweils in der Vierer-Regionsliga. Für den Ahlhorner SV treten ausschließlich Jugendmannschaften an: die Junioren A sowie die Juniorinnen A und B jeweils in der Zweier-Regionsklasse.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

„Die Vorbereitung war ziemlich schlecht“

„Die Vorbereitung war ziemlich schlecht“

„Die Vorbereitung war ziemlich schlecht“
Strumpski verstärkt TV Dötlingen

Strumpski verstärkt TV Dötlingen

Strumpski verstärkt TV Dötlingen
„Punktspielverweigerin“ Grünewald holt DM-Titel

„Punktspielverweigerin“ Grünewald holt DM-Titel

„Punktspielverweigerin“ Grünewald holt DM-Titel
Bragulas Plan mit Stolle ist geplatzt

Bragulas Plan mit Stolle ist geplatzt

Bragulas Plan mit Stolle ist geplatzt

Kommentare