Wildeshauser Fußballer bestreiten nach monatelanger Zwangspause vereinsinternes Testspiel

„Es hat sich richtig gut angefühlt“

Traf beim Einstand: Neuzugang Steve Köster (am Ball) erzielte das 3:0 für das Wildeshauser Landesliga-Team.
+
Traf beim Einstand: Neuzugang Steve Köster (am Ball) erzielte das 3:0 für das Wildeshauser Landesliga-Team.
  • Sven Marquart
    vonSven Marquart
    schließen

Wildeshausen – Endlich wieder Fußball mit Zweikämpfen, Torschüssen und allem Pipapo! Wenige Tage, nachdem das Land Niedersachsen die Coronabeschränkungen weiter gelockert hatte, haben die Landesliga-Kicker des VfL Wildeshausen die Gelegenheit zu einem vereinsinternen Testspiel gegen die eigene Kreisliga-Mannschaft genutzt. Dass sich das erste VfL-Team dabei mit 6:0 (2:0) durchsetzte, war erwartbar, aber eher nebensächlich.

Vor allem einem war die Freude über das Ende der langen Wettkampfpause deutlich anzumerken: Marcel Bragula. Der 45-Jährige hatte letztmals vor mehr als acht Monaten ein Spiel seiner Crew gecoacht – eine kleine Ewigkeit! Nach der 0:1-Pleite gegen den späteren Landesliga-Meister TuS BW Lohne am 3. November musste Bragula zu einem Bundeswehreinsatz nach Afghanistan. Bei seiner Rückkehr im März ruhte der Spielbetrieb bereits wegen der Pandemie. Doch nun darf wieder gekickt werden. „Es hat sich richtig gut angefühlt – schön, dass wir wieder spielen dürfen“, strahlte Bragula. Und auch sein Kollege Georg Zimmermann, der seit Anfang Juni für die Wildeshauser U 23 verantwortlich ist, war froh, „nach der langen Pause mal wieder die Spannung eines Spiels zu spüren“. Mehrere Dutzend Zuschauer, die sich registrieren lassen mussten und sich die Partie trotz Hygiene- und Abstandsregeln nicht entgehen lassen wollten, dachten offenbar ähnlich.

Die Akteure mühten sich zwar, konnten ihr Potenzial aber nicht annähernd ausschöpfen. „Es war noch viel Sand im Getriebe. Das war von beiden Mannschaften nicht gut. Wir hatten kein Landesliga-Format und die U 23 kein Kreisliga-Niveau“, urteilte Bragula. Bei seiner Elf stimmten die Abläufe nicht. Vor allem das Offensivspiel klemmte. Immer wieder rannte sich der Sechstligist fest, führte durch Treffer von Lennart Feldhus (5.) und Elias Schröder (45.) zur Pause aber trotzdem mit 2:0.

Kurz nach Wiederbeginn erhöhte Steve Köster auf 3:0 (48.). Der 22-Jährige gab sein Debüt im VfL-Trikot. Nicht nur wegen des Treffers hinterließ der Mittelfeldspieler einen starken Eindruck. „Steve hat alle Kopfballduelle gewonnen. Seine Körperlichkeit wird uns guttun“, lobte Bragula den Neuzugang. Offensivmann Timo Goldner, der wie Köster vom Bezirksligisten BW Bümmerstede in den Krandel gewechselt ist, kämpft noch mit den Folgen einer Schambeinentzündung und muss auf seine Premiere warten. „Das wird noch dauern! Läufe und ein bisschen Ballarbeit – mehr ist bei ,Goldi‘ im Moment noch nicht drin“, erläuterte Bragula.

Während Michael Eberle (60./89.) und Maximilian Seidel (68.) vorne das halbe Dutzend vollmachten, hielt Sören Willers den Kasten der Ersten sauber. Der 20-jährige Torhüter spielte bisher beim Kreisligisten TSV Großenkneten und wagt nun den Sprung in die Landesliga. „Sören hat alle hohen Bälle runtergepflückt. Außerdem hat er Ruhe und Sicherheit ausgestrahlt“, attestierte Bragula dem jungen Keeper eine ordentliche Leistung.

Glanzparaden waren von Willers nicht gefragt. Das hätte aber anders ausgesehen, wenn Marco Giovanni D’Elia in der ersten Halbzeit seinen Kopfball besser getroffen und nach der Pause nicht völlig überhastet abgeschlossen hätte. D’Elia war in der vergangenen Serie mit sieben Treffern zweitbester Torschütze des Kreisliga-Konkurrenten TSV Ganderkesee. Inzwischen wohnt der 23-jährige Angreifer in Wildeshausen und hat sich der VfL-Reserve angeschlossen. „Marco wird seine Chance suchen und auch nutzen“, ist Zimmermann überzeugt.  mar

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Explosion in Beirut: Mindestens 50 Tote und 2700 Verletzte

Explosion in Beirut: Mindestens 50 Tote und 2700 Verletzte

Tropensturm "Isaias" fegt über US-Ostküste - drei Tote

Tropensturm "Isaias" fegt über US-Ostküste - drei Tote

Was hilft gegen Wespen?

Was hilft gegen Wespen?

Baumhäuser: Luxus mit Flachbildschirm oder offener Wand

Baumhäuser: Luxus mit Flachbildschirm oder offener Wand

Kommentare