Wildeshauserin siegt beim Re-Start-Meeting in Quakenbrück über 50 Meter Rücken

Erfolgreiche Wettkampfpremiere für Louisa Bahrs

Gelungener Re-Start: Die Schwimmer des SV Wildeshausen sahnten in Quakenbrück kräftig ab.
+
Gelungener Re-Start: Die Schwimmer des SV Wildeshausen sahnten in Quakenbrück kräftig ab.

Wildeshausen – Auf die Aktiven des SV Wildeshausen ist nach der Coronazwangspause beim Re-Start-Meeting in Quakenbrück ein Medaillenregen niedergeprasselt. „Da unsere Schwimmer die Möglichkeit hatten, die gesamten Sommerferien durchzutrainieren, waren sie bestens vorbereitet. Dementsprechend kann sich das Ergebnis auch sehen lassen“, erläuterte SVW-Pressewartin Susanne Wiesner.

Im Quakenbrücker Hallenbad waren acht Vereine mit insgesamt 70 Teilnehmern vertreten, 13 davon aus Wildeshausen. „Der Wettkampf ist eine gute Vorbereitung auf die anstehenden Bezirks- und Landesmeisterschaften im Oktober und November. Außerdem konnten beim Re-Start-Meeting weitere Pflichtzeiten für die Meisterschaften geschwommen werden“, berichtete Susanne Wiesner.

Louisa Bahrs (Jahrgang 2010) absolvierte im Artland ihren ersten Wettkampf überhaupt. Die Debütantin trug bei ihrer Premiere in 49,12 Sekunden über 50 Meter Rücken sogar den Jahrgangssieg davon. Außerdem wurde sie jeweils Zweite über 50 und 100 Meter Freistil sowie 100 Meter Brust.

Erfolgreichste Wildeshauser waren Mariette Blömer (2008) und Paul Wilke (2001) mit je fünf Siegen. Fynn Grotelüschen (2002) und Jesper Schwoll (2006) schlugen je viermal als Erster an. Jeweils dreimal triumphierten Thore Meyer (2004), Enno Brahms (2007), Lea Jerebic (2009), Marlene Bührmann (2009) und Sarah Brandes (2007).

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Wie werde ich Softwareentwickler/in?

Wie werde ich Softwareentwickler/in?

Das ist die richtige Haarpflege für den Winter

Das ist die richtige Haarpflege für den Winter

Alte Möbel einfach selbst reparieren

Alte Möbel einfach selbst reparieren

Polizei in Belarus setzt und Blend- und Lärmgranaten ein

Polizei in Belarus setzt und Blend- und Lärmgranaten ein

Meistgelesene Artikel

Mindestens weitere 14 Tage kein Fußball im Kreis

Mindestens weitere 14 Tage kein Fußball im Kreis

Mindestens weitere 14 Tage kein Fußball im Kreis
Teilentwarnung bei Robin Ramke

Teilentwarnung bei Robin Ramke

Teilentwarnung bei Robin Ramke
Kapitän Wolken geht voran

Kapitän Wolken geht voran

Kapitän Wolken geht voran
Grote: Kein Bruch, sondern Entzündung

Grote: Kein Bruch, sondern Entzündung

Grote: Kein Bruch, sondern Entzündung

Kommentare