B-Junioren der SG DHI Harpstedt will beim 0:1 nichts gelingen

„Ein Spiel zum Vergessen!“

Traf die Latte: Harpstedts Mika Hahnheiser (r.).
+
Traf die Latte: Harpstedts Mika Hahnheiser (r.).

Harpstedt – „Es gibt Spiele, da läuft einfach alles falsch, was im Fußball falsch laufen kann“, seufzte Diemo Spitz, der Trainer des B-Junioren-Bezirksligisten SG DHI Harpstedt. Und genau so eine Partie war das Heimspiel gegen die JSG Wardenburg/Tungeln/Littel. „Wir hätten eigentlich problemlos gewinnen müssen. Aber nichts hat geklappt, obwohl wir alles versucht haben“, haderte Spitz nach der 0:1 (0:1)-Niederlage.

Die Crew um DHI-Kapitän Mattis Bunzel hatte enorme Probleme bei hohen Bällen. Deshalb war es fast schon logisch, dass der einzige Treffer der Begegnung durch die Luft eingeleitet wurde: Ein Eckstoß segelte durch den Harpstedter Strafraum. „Und keiner geht hin!“, ärgerte sich Coach Spitz. Nutznießer war Marek Asche, der das 1:0 markierte (14.).

Die Platzherren spielten ohne Tempo und ließen jegliche Zielstrebigkeit vermissen. Zudem hatten sie Pech, als Mika Hahnheiser Mitte der ersten Halbzeit aus etwa elf Metern die Latte traf. Auch ein Kopfball von Simon Köhler kurz vor Spielende landete am Querbalken. Immerhin konnte Spitz seinen Schützlingen den Einsatzwillen nicht absprechen. „Das war ein Spiel zum Vergessen! Gegen Wildeshausen ist kollektives Bessermachen angesagt“, meinte Spitz mit Blick auf das Derby an diesem Mittwoch, 19 Uhr, am Tielingskamp. In der ersten Bezirkspokalrunde hatten sich die Krandel-Kicker mit 3:0 gegen die SG DHI durchgesetzt. mar

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mit «Weltklasse-Torhüter»: Bayern macht Achtelfinale klar

Mit «Weltklasse-Torhüter»: Bayern macht Achtelfinale klar

Man City vorzeitig weiter - Liverpool verliert

Man City vorzeitig weiter - Liverpool verliert

Nächste Gladbach-Gala: Stindl und Embolo gefeiert

Nächste Gladbach-Gala: Stindl und Embolo gefeiert

Argentinien und die Fußball-Welt trauern um Diego Maradona

Argentinien und die Fußball-Welt trauern um Diego Maradona

Meistgelesene Artikel

Re-Start Anfang Januar? „Das wäre sportlich“

Re-Start Anfang Januar? „Das wäre sportlich“

Re-Start Anfang Januar? „Das wäre sportlich“
Verrückt nach Volleyball

Verrückt nach Volleyball

Verrückt nach Volleyball
Schröder sorgt fürs Sahnehäubchen

Schröder sorgt fürs Sahnehäubchen

Schröder sorgt fürs Sahnehäubchen

Kommentare