Wenn es in der 1. Kreisklasse wieder losgeht, will Sascha Albers mit dem SC Colnrade sofort den Vorwärtsgang einlegen

„Ein 5:4 ist doch viel geiler als ein dröges 1:0“

Vier Saisontreffer: André Sommerfeld (Bild) ist hinter Dominik Albers, der siebenmal erfolgreich war, zweitbester Torschütze des SC Colnrade.
+
Vier Saisontreffer: André Sommerfeld (Bild) ist hinter Dominik Albers, der siebenmal erfolgreich war, zweitbester Torschütze des SC Colnrade.

Colnrade – Eine Überraschung hatte die coronabedingte Aussetzung des Spielbetriebs in der 1. Fußball-Kreisklasse für Sascha Albers nicht dargestellt: Der Spielertrainer des SC Colnrade hatte nach den stetig steigenden Infektionszahlen ohnehin damit gerechnet: „Das war ja nur logisch. Ich finde es richtig, dass die Saison vorerst bis März unterbrochen worden ist. Schließlich muss die Gesundheit ja an erster Stelle stehen.“

Wobei Albers während der Punktspiele die Pandemie sogar gut ausblenden konnte: „Im Match selbst habe ich 90 Minuten lang immer nur an Fußball gedacht und nicht an eine mögliche Ansteckungsgefahr.“

Und nicht nur der SC-Coach schien im bisherigen Saisonverlauf wenig gehemmt gewesen zu sein. Auch seine Schützlinge spielten frei von der Leber weg, erkämpften als Aufsteiger in den ersten vier Partien stolze sieben Punkte und belegten zum Zeitpunkt des Lockdowns somit den starken siebten Tabellenplatz.

Eine erfreuliche Zwischenbilanz, die Albers vor allem auf seine offensive Spielweise zurückführt: „Ich habe ja schon vor der Serie Spektakel versprochen, und das haben wir auch prima eingehalten.“ Kann man so stehen lassen. 15 erzielte Treffer sind die viertbeste Ausbeute der Klasse – und Colnrade hatte dabei sogar ein Spiel weniger zur Verfügung als das noch torhungrigere Trio SV Tungeln (18), SV GW Kleinenkneten (19) und Delmenhorster TB (17). SC-Goalgetter Dominik Albers rangiert mit sieben Buden hinter David Uyar (SV Tur Abdin II), der schon zehnmal zugelangt hat, auf Platz zwei der Torjägerliste. André Sommerfeld war viermal erfolgreich.

Für Sascha Albers der Beweis, dass seine Herangehensweise funktioniert: „Ein 5:4 ist doch viel geiler als ein dröges 1:0. Natürlich bekommen wir bei meiner offensiven Taktik auch mal auf den Sack, aber das kalkuliere ich ein. Mit so einer guten Angriffsreihe will ich einfach erfrischend nach vorne spielen. Ein Vollblutstürmer wie ich kann nicht defensiv denken.“ Spricht’s und lacht.

Deutlich ernster gemeint ist indes sein Vorschlag zur Saisonfortsetzung im März: „Ich bin dafür, dass nach der Runde der Tabellenerste aufsteigt und der Letzte absteigt. Auch wenn diesmal die Rückspiele entfallen, wäre das die fairste Lösung. Immerhin hatten dann alle Teams die gleichen Chancen.“

Eine Aussage, die zum kerzengeraden Albers passt. Wie auf dem Platz ist der 39-Jährige auch verbal eher offensiv unterwegs und muss deshalb bei der Frage nach etwaigen Fitnessplänen für seine Schützlinge leicht schmunzeln: „Lassen wir doch mal die Kirche im Dorf. Wir kicken in der 1. Kreisklasse, das ist unser Hobby. Natürlich sind wir heiß auf Fußball, aber wir müssen uns bestimmt nicht wie die Profis vorbereiten. Die Jungs halten sich schon von alleine fit. Da mache ich mir keine Sorgen.“

Genauso wenig Zweifel hat Albers, dass der SC Colnrade im weiteren Saisonverlauf wieder den Vorwärtsgang einlegen wird: „Ab März heißt es erneut: volle Attacke! Auch als Neuling stellen wir uns ganz sicher niemals hinten rein. Wenn Colnrade spielt, dann soll auf dem Platz richtig was los sein.“

Keine Frage: Dieses Versprechen dürften Sascha Albers und seine Crew auch in Zukunft einhalten.

Von Carsten Drösemeyer

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Wieder Inter! - Gladbach bangt um Weiterkommen in der Gruppe

Wieder Inter! - Gladbach bangt um Weiterkommen in der Gruppe

Real droht erstmals Vorrunden-Aus - Liverpool Gruppensieger

Real droht erstmals Vorrunden-Aus - Liverpool Gruppensieger

US-Präsidenten und ihre Vierbeiner

US-Präsidenten und ihre Vierbeiner

Macbook-Pro: Läutet Apples M1-Chip eine neue PC-Ära ein?

Macbook-Pro: Läutet Apples M1-Chip eine neue PC-Ära ein?

Meistgelesene Artikel

Tobias Kläner belebt Angriff des TV Brettorf

Tobias Kläner belebt Angriff des TV Brettorf

Tobias Kläner belebt Angriff des TV Brettorf

Kommentare