„Ein enttäuschendes Ergebnis vor einer großartigen Kulisse“ 

Deutsche U16-Juniorinnen verlieren Testspiel gegen die USA 

+
US-Verteidigerin Samar Guidry stoppt Deutschlands Kapitänin Gia Corley auf dem Weg zum Tor.

Wildeshausen - Von Sven Marquart. Große Kulissen ist Ulrike Ballweg gewohnt. Als Co-Trainerin von Silvia Neid wurde die 51-Jährige mit der deutschen Frauenfußballnationalmannschaft Welt- und Europameisterin und holte die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro.

Den 2:1-Erfolg über Schweden im legendären Maracanã-Stadion sahen 52 432. Inzwischen ist Ulrike Ballweg Trainerin der deutschen U 16-Juniorinnen. Am Donnerstag waren 3168 Zuschauer im Wildeshauser Krandelstadion dabei, als die DFB-Auswahl das Freundschaftsspiel gegen die USA mit 0:4 (0:2) verlor. Das Nachwuchsteam spielt normalerweise auf deutlich kleinerer Bühne.

„Die Niederlage ist absolut verdient. Ein enttäuschendes Ergebnis vor einer großartigen Kulisse. Großes Kompliment an die Organisatoren – es hat richtig Spaß gemacht“, sagte die Bundestrainerin während der anschließenden Pressekonferenz. Sie habe allerdings das Gefühl gehabt, dass ihre Mädchen „von der Kulisse negativ beeindruckt“ gewesen seien: „Gegen starke Amerikanerinnen hat es 30 Minuten gebraucht, bis wir mitgespielt haben.“

DFB-Team kam kaum zum Zug

Zu diesem Zeitpunkt führten die US-Girls bereits mit 2:0. In der vierten Minute war Samantha Kroeger durchgestartet, hatte Torhüterin Pauline Nelles umkurvt und zum 1:0 eingeschoben. Beim 2:0 verwertete Trinity Rodman eine scharfe Hereingabe von links (19.).

Die Gäste waren physisch nicht unbedingt überlegen, wussten ihre Körper aber wesentlich besser einzusetzen als ihre Gegnerinnen. Die drei schnellen Angreiferinnen Samantha Kroeger (links), Reilyn Turner (Mitte) und Trinity Rodmann (rechts) stürzten die deutsche Abwehr von einer Verlegenheit in die nächste. Offensiv kam das DFB-Team in der ersten Halbzeit kaum zum Zug.

Das änderte sich nach Wiederbeginn. Zunächst wurde Gia Corley im letzten Moment abgedrängt (42.). Dann griff US-Keeperin Leah Freeman prima über und fischte einen Distanzschuss der deutschen Kapitänin noch aus dem Winkel (47.). Kurze Zeit später startete Reilyn Turner an der Mittellinie einen unwiderstehlichen Alleingang und schloss überlegt zum 3:0 ab (50.).

Der Ehrentreffer war der DFB-Elf nicht vergönnt. Nach einem Eckstoß von Jenny Beyer köpfte Donata von Achten genau auf Leah Freeman. (76.). In der Nachspielzeit entschied Schiedsrichterin Sandra Stolz, die mit der sehr fairen Partie keinerlei Probleme hatte, auf Foulelfmeter für die USA. Makenna Morris verwandelte zum 4:0-Endstand (80.+1).

Mit exakt diesem Ergebnis hatte die deutsche Auswahl zwei Tage zuvor gewonnen, als sich beide Teams in Ahlhorn unter Ausschluss der Öffentlichkeit schon einmal gegenüber gestanden hatten. „Da waren wir aber nicht so deutlich überlegen, wie es das Ergebnis aussagt“, erklärte Ulrike Ballweg. Aus den beiden Vergleichen nehme sie ganz viel mit. Ihre Schützlinge könnten vor allem in puncto Spiel- und Handlungsschnelligkeit von den Amerikanerinnen lernen. „Sie haben uns gezeigt, wo international die Messlatte liegt, und was wir verbessern müssen, um mithalten zu können.“

Ballwegs US-Kollegin Kacey White gab an, die tolle Atmosphäre in Wildeshausen genossen zu haben und richtete „ein ganz großes Dankeschön“ an die Organisatoren.

U 16-Länderspiel

Deutschland – USA 0:4 (0:2) 

Deutschland: Pauline Nelles - Gentiana Fetaj, Emilie Bernhardt, Paula Klensmann (41. Chiara Marie Hahn), Nicole Woldmann (41. Paula Reimann), Nina Schumacher (65. Marie Philipzen), Gia Corley (65. Leonie Zilger), Madeleine Steck, Joana Weber (41. Luca von Achten), Jenny Beyer, Donata von Achten 

USA: Leah Freeman - Kayla Colbert, Makenna Morris, Samar Guidry (70. Dasia Torbert), Talia Dellaperuta, Trinity Rodman, Smith Hunter, Aislynn Crowder (51. Michelle Cooper), Reilyn Turner (70. Dilary Heredia-Beltran), Michaela Rosenbaum (70. Devi Dudley), Samantha Kroeger (56. Allyson Sentnor) - Tore: 0:1 (4.) Samantha Kroeger, 0:2 (19.) Trinity Rodman. 0:3 (50.) Reilyn Turner (50.), 0:4 (80.+1/Foulelfmeter Makenna Morris - Schiedsrichterin: Sandra Stolz (Pritzwalker FHV 03) - Zuschauer: 3168.

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

TSV Ippener will TuS Heidkrug erste Saisonniederlage beibringen

TSV Ippener will TuS Heidkrug erste Saisonniederlage beibringen

TV Neerstedt gegen Wilhelmshavener HV II Favorit

TV Neerstedt gegen Wilhelmshavener HV II Favorit

Bragula warnt vor Standards der Rasteder „Löwen“

Bragula warnt vor Standards der Rasteder „Löwen“

TSV Ippener schlägt Einladung zum Toreschießen aus

TSV Ippener schlägt Einladung zum Toreschießen aus

Kommentare