Aufsteiger ist beim 2:9 gegen DTV chancenlos

Dünzelmann biegt 0:2-Satzrückstand um

+
Timo Rohmann holte gegen den Delmenhorster TV einen von zwei Punkten für Aufsteiger Wildeshausen.

Wildeshausen - Chancenlos waren die Herren des VfL Wildeshausen III in der 2. Tischtennis-Bezirksklasse beim 2:9 gegen den Delmenhorster TV. Allerdings kam die Niederlage des Aufsteigers gegen den Tabellenzweiten nicht unerwartet.

Trotzdem boten die Huntestädter dem Aufstiegsaspiranten gut Paroli. Nur das letzte Quäntchen fehlte zumeist, ansonsten hätte der VfL vielleicht sogar von einer Überraschung träumen dürfen. Da aber gleich zu Beginn Jonuscheit/Hakemann sowie Rohmann/Rang haarscharf in fünf Sätzen scheiterten, und zudem Dünzelmann/Wiechmann vom DTV-Spitzendoppel Rosner/Schlichter rasiert wurden, war der Apfel angesichts des 0:3-Rückstands schnell geschält.

Ohne Gegenwehr ergaben sich die Wildeshauser jedoch nicht in ihr Schicksal. So triumphierte Markus Dünzelmann trotz eines 0:2-Satzrückstands noch über Delmenhorsts Nummer eins Tim Dombrowe, und Timo Rohmann knackte im mittleren Paarkreuz Ingo Schlichter mit 3:0. Damit hatte der VfL sein Pulver allerdings bereits komplett verschossen. Am Ende unterlag Wildeshausens Dritte mit 2:9, scheint aber im Kampf um den Klassenerhalt nicht chancenlos zu sein.

drö

Das könnte Sie auch interessieren

Unternehmen bekennen sich vor Pariser Gipfel zum Klimaschutz

Unternehmen bekennen sich vor Pariser Gipfel zum Klimaschutz

Frauen erneuern Belästigungsvorwürfe gegen Donald Trump

Frauen erneuern Belästigungsvorwürfe gegen Donald Trump

Montags-Training im Schnee 

Montags-Training im Schnee 

Weihnachtshaus Calle: Neue Lichter und Eskimos

Weihnachtshaus Calle: Neue Lichter und Eskimos

Meistgelesene Artikel

Neerstedter Landesliga-Handballerinnen müssen gegen Nordhorn ran

Neerstedter Landesliga-Handballerinnen müssen gegen Nordhorn ran

TV Neerstedt II geht als Außenseiter ins Derby

TV Neerstedt II geht als Außenseiter ins Derby

TV Neerstedt weicht von Wolkens Matchplan ab – 25:37

TV Neerstedt weicht von Wolkens Matchplan ab – 25:37

Ahlhorner SV siegt zweimal souverän

Ahlhorner SV siegt zweimal souverän

Kommentare