Landesliga-Volleyballerinnen landen „schmutzigen“ 3:0-Sieg bei BTS Neustadt III

Drewes und Schwuchow lassen sich nicht anstecken

+
Antje Stahl (M.) ist mit den Landesliga-Volleyballerinnen des VfL Wildeshausen auch nach vier Partien noch ungeschlagen. ·

Wildeshausen - Die Landesliga-Volleyballerinnen des VfL Wildeshausen sind auch nach vier Partien noch ungeschlagen. Der Tabellenzweite behauptete sich beim Schlusslicht BTS Neustadt III mit 3:0 (25:23, 25:23, 25:18). „Wir haben nicht gewonnen – vielmehr hat Neustadt verloren, denn wir haben ziemlich schlecht gespielt“, meinte VfL-Trainer Gunther Wieking.

Mit Katrin Schröder (Muskelfaserriss) und Annika Thiel (Mandelentzündung) fehlten den Gästen zwei erfahrene Spielerinnen aus der ersten Sechs. Zudem konnte Roxy Hillmann wegen Schulterproblemen nur sporadisch eingreifen.

„Bei uns fehlte immer der letzte Schritt, um ordentlich zu stellen. Durch die unpräzise Annahme war auch die folgende Aktion unpräzise“, kritisierte Wieking. Obwohl sein Team zum Ende des ersten Satzes verkrampfte, hieß es 25:23. Im zweiten Durchgang lag der VfL bereits mit 13:19 im Hintertreffen, riss sich dann aber zusammen. Durch die Einwechselung von Roxy Hillmann konnten die Wildeshauserinnen ihre Annahme stabilisieren. Schrittweise kämpften sie sich heran und gewannen am Ende erneut mit 25:23. Der dritte Satz war eine klare Sache.

„Hauptsache gewonnen! Das war ein schmutziger Sieg, aber auch das muss mal sein“, atmete Gunther Wieking auf. Ein Sonderlob zollte er seinen Youngsters Stella Drewes und Lea Schwuchow: „Sie haben gut gespielt. Normalerweise lassen sich die Jüngeren anstecken, wenn es bei den Erfahrenen nicht so läuft.“

Am Sonnabend, 16. November, 15 Uhr, ist der VfL beim Vorletzten SG Ofenerdiek/Ofen erneut in der Favoritenrolle. · mar

VfL Wildeshausen: Stella Drewes, Lea Schwuchow, Ina Diephaus, Sina Meyer, Sarah Liebig, Roxy Hillmann, Antje Stahl, Angela Bleyle.

Das könnte Sie auch interessieren

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Meistgelesene Artikel

Harpstedt-Trainer Spitz nimmt Dreier ohne nachzufragen

Harpstedt-Trainer Spitz nimmt Dreier ohne nachzufragen

8:7 - TV Munderloh und TSV Ippener bieten hohen Unterhaltungswert

8:7 - TV Munderloh und TSV Ippener bieten hohen Unterhaltungswert

Buck-Crew stürmt an die Tabellenspitze

Buck-Crew stürmt an die Tabellenspitze

Neerstedt erleidet klare Schlappe gegen Fredenbeck

Neerstedt erleidet klare Schlappe gegen Fredenbeck

Kommentare