Brettorfs U 18-Faustballerinnen spielen sich in den Kreis der DM-Favoriten

Dirk Meiners liebäugelt mit der großen Siegerehrung

+
Freuen sich über ihren zweiten Titel in dieser Hallensaison: Melanie Steenken (h.v.l.), Kim Hartung, Luisa Neu, Karen Kläner, Laura Koletzek, Rika Meiners (v.v.l.), Michele Werth, Eileen Bruns und Laura Cording vom TV Brettorf.

Wildeshausen - WARDENBURG/BRETTORF · Erst Landesmeister und jetzt auch norddeutscher Meister: In einer Neuauflage des Endspiels von vor zwei Wochen haben die U 18-Faustballerinnen des TV Brettorf erneut den TK Hannover besiegt und sich den zweiten Titel in dieser Hallensaison gesichert.

Der dritte könnte kommenden Monat folgen: Bei der DM am 29. und 30. März in Solingen zählt die Mannschaft des Trainertrios Bernd Ellinghusen, Dirk Meiners und Julian von Seggern neben dem VfL Kellinghusen zu den Topfavoriten. „Ein Platz unter den ersten Vier ist unser Ziel. Wenn man in die Bundesliga aufsteigt und zwei Nationalspielerinnen in der Mannschaft hat, liebäugelt man schon mit der großen Siegerehrung“, erklärte Dirk Meiners.

Im Finale der „Norddeutschen“ in Wardenburg besiegten die Brettorferinnen ihren Angstgegner TK Hannover locker mit 11:7, 11:7. „Der TKH kratzt unwahrscheinlich viele Bälle weg. Davon haben wir uns in der Vergangenheit beeindrucken lassen. Momentan haben wir sie ganz gut im Griff“, frohlockte Dirk Meiners.

Nach drei Siegen über den MTV Hammah (11:5, 12:10), den SCE Gliesmarode (11:5, 11:3) und den Leichlinger TV (11:7, 11:2) hatte sich der TV Brettorf ohne Satzverlust direkt für das Halbfinale qualifiziert. Dort konnte auch der TSV Bayer Leverkusen dem späteren Titelträger nicht viel entgegen setzen (11:3, 11:9).

„Wir machen jetzt eine Woche Pause und bereiten uns dann intensiv auf die DM vor“, kündigte Dirk Meiners an. · mar

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Meistgelesene Artikel

„Futsal tut nicht weh“

„Futsal tut nicht weh“

Meiners-Crew hofft auf lautstarke Fanunterstützung

Meiners-Crew hofft auf lautstarke Fanunterstützung

Titel durchkreuzt Peukers Pläne

Titel durchkreuzt Peukers Pläne

„Hardy“ Dasenbrock gibt beim 33:34 ein starkes Comeback

„Hardy“ Dasenbrock gibt beim 33:34 ein starkes Comeback

Kommentare