Faustball-Bundesliga: Tabke-Team empfängt Tabellenletzten Kellinghusen zum Nachholspiel

„Die Punkte müssen in Brettorf bleiben“

Brettorfs Trainer Klaus Tabke (M.) im Gespräch mit Hauke Spille (li.) und Tom Hartung.
+
Brettorfs Trainer Klaus Tabke (M.) im Gespräch mit Hauke Spille (li.) und Tom Hartung.

Eigentlich hätten die Bundesliga-Faustballer des TV Brettorf noch eine Woche wohlverdienten Urlaub genießen können. Eigentlich. Doch aufgrund eines Nachholspieles vom achten Spieltag, der bereits am 18. Dezember in Brettorf über die Bühne ging, muss das Team von Trainer Klaus Tabke eine Woche früher zurück aufs Parkett, trifft am Samstag (16.00 Uhr) in heimischer Halle – aufgrund der aktuellen Coronalage ohne Zuschauer – auf den schleswig-holsteinischen Vertreter VfL Kellinghusen, der abgeschlagen mit 0:14 Punkten das Tabellenende der acht Mannschaften umfassenden 1. Bundesliga Nord ziert.

Brettorf – „Wir haben das Ligaspiel damals verlegt, weil wir an diesem Tag unsere Weihnachtsfeier geplant hatten“, berichtet Tabke: „Deswegen haben wir beim Gegner angefragt, ob sie mit einer Verlegung einverstanden sind.“ Waren sie. Auch, weil der Gegner selbst an dem Tag seine Weihnachtsfeier geplant hatte. „Von daher kam die Absage beiden Mannschaften zugute“, meint der TVB-Trainer schmunzelnd.

Nichts zum Schmunzeln soll am Samstag dagegen der Gegner haben. Immerhin geht der TV Brettorf, der mit 10:6 Zählern den vierten Tabellenplatz innehat, als haushoher Favorit in das Duell. „Kellinghusen ist eigentlich ein schwerer Kontrahent, eine sehr kompakte Mannschaft“, weiß Tabke: „Aber beim Gegner fällt Schlagmann Sascha ,Heidi‘ Heidrich aus. Er hatte sich in der Begegnung gegen TK Hannover am Knie verletzt, wird in dieser Hallensaison nicht mehr zum Einsatz kommen. Und da die Mannschaft ihn nicht gleichwertig ersetzen kann, gehen sie stark ersatzgeschwächt in die Partie.“

Daher will Tabke die Favoritenrolle auch annehmen. „Ein Sieg muss auf alle Fälle her“, lässt der Coach keine Zweifel aufkommen: „Um so höher, umso besser. Die Punkte müssen in Brettorf bleiben“, verlangt der TVB-Coach, der sich mit seinem Team seit Dienstag wieder im Training befindet.

Und dass seine Mannschaft eine Woche früher an den Start geht als die restliche Liga, findet Tabke auch nicht schlecht: „Ich bin da ganz froh drüber. Gerade was den Spielrhythmus angeht. Dadurch kommen wir schneller in unsere Routine hinein.“

Für die Brettorfer geht es dann ganz offiziell am 15. Januar mit dem neunten Spieltag weiter. Ausrichter ist der Ahlhorner SV. Gegner des Tabke-Teams ist der Vorletzte TK Hannover.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Fußball-Kreisligist TSV Großenkneten ist Dritter der Fairnesswertung

Fußball-Kreisligist TSV Großenkneten ist Dritter der Fairnesswertung

Fußball-Kreisligist TSV Großenkneten ist Dritter der Fairnesswertung
„Unsere Abwehr war nicht Weser-Ems-Liga tauglich“

„Unsere Abwehr war nicht Weser-Ems-Liga tauglich“

„Unsere Abwehr war nicht Weser-Ems-Liga tauglich“
Luthardt bittet SC Dünsen und Adelheider TV zur Kasse

Luthardt bittet SC Dünsen und Adelheider TV zur Kasse

Luthardt bittet SC Dünsen und Adelheider TV zur Kasse
Entwicklung hat für Stadler Priorität

Entwicklung hat für Stadler Priorität

Entwicklung hat für Stadler Priorität

Kommentare