Detlef Teubner bewirbt sich um Sasse-Nachfolge

Handballregion Oldenburg stellt die Weichen für den Führungswechsel

Porträtfoto von Wolfgang Sasse
+
Wolfgang Sasse gibt den HRO-Vorsitz ab.

Kirchhatten – Den Vorsitz im VfL Wildeshausen hatte Wolfgang Sasse bereits im Oktober vergangenen Jahres abgegeben. Und auch von der Spitze der Handballregion Oldenburg (HRO) will sich der 75-jährige Wildeshauser beim nächsten Regionstag zurückziehen. Danach möchte sich der Christdemokrat dann mit ganzer Energie „um die Politik kümmern“.

Mit Sasse wollen auch dessen Stellvertreter Hans-Werner Henning (Finanzen) und Claus-Dieter Dürselen (Jugend) ihre ehrenamtliche Mitarbeit in der HRO beenden. Das teilten die Funktionäre den Vereinsvertretern im Rahmen einer sportpraktischen Arbeitstagung in Kirchhatten mit.

Auf Vorschlag des erweiterten HRO-Vorstandes soll der Regionstag mit Neuwahlen im Januar über die Bühne gehen. Das Gremium empfahl, die vakanten Vorstandsposten bis dahin kommissarisch zu besetzen. Um Sasses Nachfolge bewirbt sich Detlef Teubner. Der Oldenburger gehörte bislang als Senioren-Spielwart dem erweiterten HRO-Vorstand an. In Dürselens Fußstapfen könnte Torsten Stürenburg (bisher Referent für Leistungshandball) treten. Für Hennings Aufgaben stände Norman Gil zur Verfügung. Ob der stellvertretende Vorsitzende Recht, Wolfgang Schmidt, weitermacht, ist laut Sasse „noch nicht klar“.

Für zwei bislang vakante Posten unter den stellvertretenden Vorsitzenden konnten Anton Stindt (Aus- und Weiterbildung) und Heinz Meier (Organisation) gewonnen werden. Dieter Popken, der bislang kommissarisch den Bereich Spieltechnik verantwortete, soll fest ins Amt rücken. Da Mattes Heerwagen im November seine Tätigkeit beendet, muss auch ein neuer Schiedsrichterwart her.

Sasse wies auf die Besonderheiten der Gesundheitsämter, deren Vorgaben und die unterschiedlichen Hygienekonzepte hin. Daher starte die HRO in der Saison 2021/2022 mit einem flexiblen Spielsystem und einer angepassten Klasseneinteilung. Die HRO werde versuchen, mit den lediglich redaktionell geänderten Durchführungsbestimmungen der Spielzeit 2020/2021 und viel Fingerspitzengefühl in die Serie 2021/2022 einzusteigen.

„Die Handballregion ist zukunftssicher aufgestellt und voll handlungsfähig“, verdeutlichte Sasse. Sie sei auf alle Möglichkeiten mit flexiblen Konzeptionen und Staffelstärken vorbereitet. Allerdings erwarten die HRO-Funktionäre einen leichten Rückgang der Mannschaftszahlen. „Im Jugendbereich verlieren wir einen ganzen Jahrgang. Die Situation der ehrenamtlichen Mitarbeiter, insbesondere bei den Übungsleitern und Schiedsrichtern, muss beobachtet werden“, sagte Sasse. Kommunalpolitisch will er künftig für dafür kämpfen, dass der Sport in der Gesellschaft einen deutlich höheren Stellenwert bekommt und die Ehrenamtlichen „auch monetär eine angemessene Anerkennung“ erhalten.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Meistgelesene Artikel

TV Neerstedt will bei HSG Hunte-Aue Löwen II nachlegen

TV Neerstedt will bei HSG Hunte-Aue Löwen II nachlegen

TV Neerstedt will bei HSG Hunte-Aue Löwen II nachlegen
Wildeshausens Trainer Marcel Bragula schwärmt von Beverns Edelaufgebot

Wildeshausens Trainer Marcel Bragula schwärmt von Beverns Edelaufgebot

Wildeshausens Trainer Marcel Bragula schwärmt von Beverns Edelaufgebot
EWE Baskets Oldenburg könnte ein größerer Umbruch bevorstehen

EWE Baskets Oldenburg könnte ein größerer Umbruch bevorstehen

EWE Baskets Oldenburg könnte ein größerer Umbruch bevorstehen
Coach Büsing: „Wir sind heiß“

Coach Büsing: „Wir sind heiß“

Coach Büsing: „Wir sind heiß“

Kommentare