Shaline Pipa wird Deutsche Meisterin / Heute startet „World Masters“ in Florida

„Das ist der größte Erfolg meiner Tennislaufbahn!“

+
Shaline Pipa (links) gewann das DTB-Masters in der U 12. Das Foto zeigt sie zusammen mit der U 16-Siegerin Jana Nabel.

Ahlhorn - Seit Sonntag darf sich eine weitere junge Sportlerin aus dem Landkreis Oldenburg mit dem Titel „Deutsche Meisterin“ schmücken: Shaline Pipa vom Ahlhorner SV gewann das DTB-Masters der Altersklasse U 12 in Essen. Im Endspiel setzte sich die Ahlhornerin knapp in drei Sätzen durch, ehe sie in Jubel ausbrach: „Das ist der größte Erfolg meiner Tennislaufbahn!“

Erstmals wurde für die Juniorinnen und Junioren U 12 ein Masters-Turnier im Rahmen der Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften ausgerichtet. In 16 Wertungsturnieren konnten sich 14 Tennis-Talente für dieses Masters qualifizieren. Der DTB vergab außerdem noch zwei Wildcarts.

Die Auslosung sorgte bei Shaline Pipa allerdings erst einmal für einen Schock: Sie musste gleich in der ersten Runde gegen die aktuelle Nummer drei der deutschen U 12-Rangliste, Sophia Mejerovits (1. FC Nürnberg) antreten. „Schwerer hätte es kaum kommen können“, zeigte sich die Ahlhornerin zu diesem Zeitpunkt noch skeptisch. Doch mit einem glatten Zweisatzsieg (6:3, 6:2) beseitigte die Zwölfjährige schnell alle Zweifel. An ihre starke Leistung aus dem Auftaktmatch konnte Shaline Pipa auch im Viertelfinale anknüpfen. Mit viel Spielwitz gelang gegen Patricia Avram, ebenfalls vom 1. FC Nürnberg, ein weiterer 2:0-Erfolg (6:0, 6:3). Am folgenden Tag stand das Halbfinale an – und wieder sollte sich eine Spielerin aus Nürnberg als gutes Omen für Shaline Pipa erweisen: Sie lieferte gegen Lara Schmidt auf den Punkt genau ihr bestes Tennis ab und wies somit auch die dritte fränkische Konkurrentin deutlich in die Schranken (6:0, 6:3).

Am Sonntag kam es zum mit Spannung erwarteten Finale gegen Lina Lächler vom ETC Crimmitschau aus Sachsen. Sie hatte zuvor in ihrem Halbfinale die Nummer eins der deutschen Rangliste, Jule Niemeier, ausgeschaltet. Das Match zwischen Pipa und Lächler sollte sich dann zu einer packenden Angelegenheit entwickeln. Beide Spielerinnen gewannen einen Satz jeweils mit 6:4. Im entscheidenden dritten Durchgang sah die Ahlhornerin bei einem 0:3-Rückstand schon wie die sicherer Verliererin aus. „Zum Glück habe ich da den Kopf nicht in den Sand gesteckt, sondern mich auf meine Stärken besonnen“, erklärte die Ahlhornerin hinterher ihre erfolgreiche Aufholjagd. Sie setzte sich am Ende tatsächlich noch mit 6:4 durch und feierte damit den ersten DTB-Masterstitel in der U 12.

Zeit zum Ausruhen hat Shaline Pipa nach dem bislang größten Erfolg ihrer Tennislaufbahn aber nicht. Bereits am Montag saß sie im Flieger in die USA, wo sie mit der Deutschen Mannschaft am „Nike World Masters Finale“ in Florida/Port Saint Lucie (U 12/U 14) teilnimmt. · him

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mindestens fünf Tote bei Vulkanausbruch in Neuseeland

Mindestens fünf Tote bei Vulkanausbruch in Neuseeland

Weihnachtsmarkt in Martfeld

Weihnachtsmarkt in Martfeld

„ABBA – The Tribute Concert“ in der Mensa

„ABBA – The Tribute Concert“ in der Mensa

Kühlschrank und Kühltruhe reinigen

Kühlschrank und Kühltruhe reinigen

Meistgelesene Artikel

Müller plant ohne Mittelmann Ahrens

Müller plant ohne Mittelmann Ahrens

„Vier Punkte müssen drin sein“

„Vier Punkte müssen drin sein“

„Es kommt einiges zusammen“

„Es kommt einiges zusammen“

Ligaverbleib hat für Albrecht Priorität

Ligaverbleib hat für Albrecht Priorität

Kommentare