Coach bleibt Landesliga-Handballerinnen über das Saisonende hinaus erhalten

TV Neerstedt honoriert gute Arbeit von Maik Haverkamp

Maik Haverkamp wird die Landesliga-Handballerinnen des TV Neerstedt auch in der kommenden Saison trainieren. Für den 28-Jährigen ist es die dritte Saison als Coach.
+
Maik Haverkamp wird die Landesliga-Handballerinnen des TV Neerstedt auch in der kommenden Saison trainieren. Für den 28-Jährigen ist es die dritte Saison als Coach.

Neerstedt - Vor dem Heimspiel gegen den ASC GW Itterbeck (heute, 17.30 Uhr) hat der TV Neerstedt eine wichtige Personalie unter Dach und Fach gebracht: Maik Haverkamp wird die Landesliga-Handballerinnen aus der Gemeinde Dötlingen auch in der nächsten Saison trainieren.

Mit der Vertragsverlängerung honoriert der Vorstand die gute Arbeit des Coaches. Seit seiner Amtsübernahme zur Spielzeit 2013/2014 ist es dem 28-Jährigen gelungen, dem zuvor schwächelnden Neerstedter Frauenhandball neues Leben einzuhauchen und das Team in der fünfthöchsten Spielklasse zu etablieren.

Zur kommenden Saison holt Maik Haverkamp mit Katharina Stuffel von der HSG Hude/Falkenburg ein weiteres Neerstedter Eigengewächs zurück. Stuffel, die beim Oberliga-Primus überwiegend am Kreis eingesetzt wurde, soll bei ihrem Heimatverein wieder im Rückraum agieren. Zudem wird die routinierte Melanie Ahrens nach einjähriger Pause wieder ihre Handballschuhe für die Grün-Weißen schnüren. Dafür will ihre Schwester Manuela Garms nach dieser Saison kürzer treten und das Team verlassen.

Damit sind Haverkamps Personalplanungen aber noch nicht abgeschlossen. Er sucht noch eine Torhüterin als Ergänzung zu Sina Huntemann. „Hier gibt es verschiedene Modelle. Entweder eine junge Torfrau oder Katharina Marks, die nach ihrer Babypause wieder einsteigen will – in welchem Umfang, müssen wir sehen“, erläutert der Coach. Bis zum Ende der laufenden Spielzeit hat sich erst einmal Meike Meyenburg zur Verfügung gestellt.

Im letzten noch ausstehenden Vorrundenspiel gegen Itterbeck will der Tabellensiebte unbedingt gewinnen. „Nach dem Punktverlust gegen Bohmte müssen wir versuchen, gegen die Grafschafterinnen zwei wichtige Zähler zu holen“, erklärt Haverkamp.

Die Gäste spielen seit der Jugend in annähernd gleicher Besetzung zusammen. Dreh- und Angelpunkt ist die Linkshänderin Ina Oldekamp. Auf sie muss die Neerstedter Abwehr besonders achten. Ansonsten sind die Abläufe beim Tabellenvierten bekannt.

Maik Haverkamp muss heute wahrscheinlich auf Delia Mathieu, Nicole Ebsen und Manuela Mertens verzichten. Immerhin hat sich Wiebke Haake inzwischen von ihrer Grippe erholt und steht wieder zur Verfügung.

wz

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

„Wer ist diese Mannschaft, die da gegen Gladbach spielt?“ Netzreaktionen zu #SVWBMG

„Wer ist diese Mannschaft, die da gegen Gladbach spielt?“ Netzreaktionen zu #SVWBMG

Ohne eigenes Auto mobil auf dem Land

Ohne eigenes Auto mobil auf dem Land

Italiens Topattraktionen öffnen wieder

Italiens Topattraktionen öffnen wieder

Leipzig schwächelt im Titelkampf - Nächster Schalke-Dämpfer

Leipzig schwächelt im Titelkampf - Nächster Schalke-Dämpfer

Meistgelesene Artikel

Mete Döner zieht den Schlussstrich

Mete Döner zieht den Schlussstrich

Meiners hofft auf grünes Licht

Meiners hofft auf grünes Licht

„Das war etwas ganz Spezielles“

„Das war etwas ganz Spezielles“

Jette Weiland komplettiert Kader des TV Neerstedt

Jette Weiland komplettiert Kader des TV Neerstedt

Kommentare