C-Junioren des VfL Wildeshausen gewinnen Fair-Play-Cup / „Stolz auf die Mannschaft“

Vorbildlich: Schiedsrichter küren Matthias Ruhle zum fairsten Trainer

+
Der NFV-Jugendausschussvorsitzende Walter Fricke (r.) und Jan Seeger (l.), Geschäftsführer der AOK-Niedersachsen, überreichten den vier Mannschaftsführern (v.l.) Lennart Wesch (SV BE Steimbke), Finn Lauterbach (JSG Innerstetal), Simon Hinz (FC Verden 04) und Nico Schult (VfL Wildeshausen) die Siegertrophäen und Urkunden.

Wildeshausen - Die C-Junioren des VfL Wildeshausen haben eine extrem schwere Saison hinter sich. Die Krandel-Kicker spielten in der Fußball-Bezirksliga von Beginn an gegen den Abstieg und kassierten in 20 Partien 15 zum Teil herbe Niederlagen. „Wenn man immer wieder erhebliche Nackenschläge hinnehmen muss, ist es nicht leicht zu verhindern, dass die Jungs in den Sack hauen“, sagte Matthias Ruhle. Der VfL-Trainer und sein Kompagnon Kai Schmale schafften es außerdem, dass ihre Schützlinge auf dem Platz stets ihre Nerven im Griff hatten und nie die Beherrschung verloren. Der Beweis: Mit nur neun Gelben Karten gewannen die Wildeshauser den Fair-Play-Preis im Bezirk Weser-Ems.

Zur Belohnung lud der Niedersächsische Fußballverband (NFV) die Huntestädter und die drei anderen Bezirkssieger SV BE Steimbke (Hannover), JSG Innerstetal (Braunschweig) und FC Verden 04 (Lüneburg) für das vergangene Wochenende zum Fair-Play-Cup-Abschlusscamp ins Sporthotel Fuchsbachtal nach Barsinghausen ein. Dort wurden sämtliche Bezirkssieger des diesjährigen Wettbewerbs zu Niedersachsenmeistern gekürt – damit gibt es erstmalig vier Fair-Play-Cup-Sieger auf Landesebene. Insgesamt wurde der Wettbewerb zum 27. Mal ausgerichtet.

„Ich bin stolz auf die Mannschaft“, sagte Matthias Ruhle im Anschluss an die Siegerehrung. Nach dem Klassenerhalt sei der Gewinn des Fair-Play-Cups das „Sahnehäubchen“. Seine Crew erlebte in Barsinghausen ein „rundum gelungenes Wochenende“. Besonders aufregend war für die Wildeshauser Jungen ein Treffen mit Uwe Rösler, dem deutschen Coach des englischen Zweitligisten Wigan Athletic, der sich im Trainingslager am Deister auf die neue Saison vorbereitet.

Auch für Matthias Ruhle hielt das Wochenende noch eine Überraschung parat: Der 31-Jährige wurde als fairster C-Junioren-Trainer im Bezirk Weser-Ems ausgezeichnet. Das ergaben die Bewertungen der Schiedsrichter. Dafür erhielt der Wildeshauser Übungsleiter eine Einladung zu einer Trainerveranstaltung inklusive Besuch eines Bundesliga-Spiels.

mar

Das könnte Sie auch interessieren

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Trommelworkshop in der Grundschule Bruchhausen-Vilsen

Trommelworkshop in der Grundschule Bruchhausen-Vilsen

B6-Baustelle an Waldkater-Kreuzung in Melchiorshausen

B6-Baustelle an Waldkater-Kreuzung in Melchiorshausen

Meistgelesene Artikel

Harpstedt-Trainer Spitz nimmt Dreier ohne nachzufragen

Harpstedt-Trainer Spitz nimmt Dreier ohne nachzufragen

Tischtennis-Bezirksoberliga: Wildeshausen verliert gegen Osnabrück

Tischtennis-Bezirksoberliga: Wildeshausen verliert gegen Osnabrück

Fußball-Kreisliga: TV Dötlingen holt 2:2 beim TuS Heidkrug

Fußball-Kreisliga: TV Dötlingen holt 2:2 beim TuS Heidkrug

8:7 - TV Munderloh und TSV Ippener bieten hohen Unterhaltungswert

8:7 - TV Munderloh und TSV Ippener bieten hohen Unterhaltungswert

Kommentare