TV Brettorf zeigt bei 27. Hallenfaustballturnier vielversprechende Ansätze

Meiners-Crew holt den Wanderpokal nach Ahlhorn

+
Freuen sich über den Turniersieg in Brettorf: Celina Minx (h.v.l.), Sandra Wortmann, Imke Schröder, Sarah Reinecke (v.v.l.), Jacqueline Zaddach und Janna Köhrmann vom Ahlhorner SV.

Brettorf - Der Wanderpokal bleibt diesmal im Landkreis Oldenburg: Die Faustballerinnen des Ahlhorner SV haben das 27. Hallenturnier des TV Brettorf gewonnen. Die Mannschaft von Trainerin Edda Meiners besiegte im Finale den Erstliga-Rivalen SV Moslesfehn mit 2:1 (7:11, 11:7, 11:9).

„Wir sind nur schleppend ins Turnier gestartet, haben dann aber immer besser ins Spiel gefunden“, freute sich Edda Meiners über die druckvollen Auftritte ihre Schützlinge. Dabei mussten die Ahlhornerinnen ohne Abwehrspielerin Annika Lohse auskommen. Die Weltmeisterin wird dem ASV auch in der am 2. November beginnen Bundesliga-Saison nicht zur Verfügung stehen. „Sie setzt erstmal aus“, erklärte Edda Meiners.

Durch das 11:9 über den Erstligisten TSV Schülp sicherte sich Bezirksoberligist SV Moslesfehn II den dritten Platz. Die Routiniers vom Küstenkanal hatten bereits im Viertelfinale für eine Überraschung gesorgt und den Titelverteidiger MTSV Selsingen (1. Bundesliga) mit 2:0 (14:12, 11:6) ausgeschaltet. Im Halbfinale kam es dann zum Vereinsduell – dort zog die SVM-Reserve jedoch mit 0:2 (9:11, 5:11) den Kürzeren.

Erstliga-Aufsteiger TV Brettorf war als Sieger der Vorrundengruppe A in die Runde der letzten Acht eingezogen, musste sich dort aber knapp mit 0:2 (11:13, 8:11) dem künftigen Ligarivalen Ahlhorner SV geschlagen geben. „Unsere junge Mannschaft hat gut mitgehalten und vielversprechende Ansätze gezeigt“, lobte Christian Kläner.

Der Organisator freute sich über den reibungslosen Verlauf des ausgeglichen besetzten Turniers. Insgesamt waren 13 Mannschaften von der Bezirksoberliga bis zur ersten Bundesliga am Start. Es hätten sogar noch einige Teams mehr sein können. „Aber leider hat der TSV Bardowick unser Turnier torpediert und selbst eins veranstaltet – dabei nehmen wir seit Jahren den gleichen Termin“, ärgerte sich Christian Kläner.

mar

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

„Futsal tut nicht weh“

„Futsal tut nicht weh“

Titel durchkreuzt Peukers Pläne

Titel durchkreuzt Peukers Pläne

„Hardy“ Dasenbrock gibt beim 33:34 ein starkes Comeback

„Hardy“ Dasenbrock gibt beim 33:34 ein starkes Comeback

Kläner geht auf Nummer sicher

Kläner geht auf Nummer sicher

Kommentare