TVB siegt gegen Leichlingen und Kellinghusen und darf nun sogar von der Nord-Meisterschaft träumen

Brettorf macht die DM-Qualifikation perfekt

Darf feiern: Malte Hollmann hat mit dem TV Brettorf die DM-Qualifikation perfekt gemacht. Foto: Marquart

Brettorf – Das Ticket ist gelöst: Mit zwei Siegen am zehnten Spieltag der 1. Bundesliga Nord haben die Faustballer des TV Brettorf die Qualifikation für die deutsche Meisterschaft klar gemacht. Denn aktuell grüßt der TVB mit 20:4 Punkten von der Tabellenspitze und kann bei noch zwei ausstehenden Spieltagen nicht mehr tiefer als auf Platz zwei rutschen. „Großartig gefeiert haben wir noch nicht, aber die Freude war jetzt dann natürlich riesig“, sagte TVB-Kapitän Malte Hollmann. Und da mit dem VfK Berlin an diesem Spieltag sogar der ärgste Konkurrent um die Meisterschaft verloren hat, ist das Titelrennen kurz vor ultimo völlig offen.

Leichlinger TV – TV Brettorf 0:5 (2:11, 5:11, 7:11, 12:14, 7:11): Gegen den Tabellenvorletzten der Bundesliga ließ das Team von Trainer Klaus Tabke nur wenig anbrennen. „Wir sind gut gestartet und hatten den Gegner im Griff“, berichtete TVB-Kapitän Malte Hollmann. Einziges Manko: Der Favorit agierte phasenweise zu fahrig. In den entscheidenden Momenten schaffte er es aber, sich wieder zu fokussieren. „Vom Satzergebnis her können wir zufrieden sein, aber wir müssen solche Spiele durchgehend konzentriert gestalten“, bemängelte Hollmann.

TV Brettorf – VfL Kellinghusen 5:2 (11:9, 11:8, 11:9, 11:13, 11:13, 11:4, 11:9): Wesentlich schwieriger gestaltete sich die Aufgabe gegen den VfL, der als Dritter in das Duell ging. In einem guten und hochklassigen Match konnten sich die Gastgeber mit drei Satzgewinnen in Folge erst mal absetzen, ehe sie es verpassten, im vierten Durchgang den Deckel draufzumachen. „Das war etwas ärgerlich, da hätten wir es beenden können. So ist Kellinghusen noch mal rangekommen“, berichtete Hollmann. Die Gäste verkürzten sogar noch auf 2:3, doch die Brettorfer schenkten den Sieg nicht mehr her, da sie in den entscheidenden Phasen ihre Nervenstärke bewiesen. Hollmann: „Das war ein gutes Spiel von uns in allen Mannschaftsteilen.“  nn

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Erneut China-Rückkehrer in Deutschland gelandet

Erneut China-Rückkehrer in Deutschland gelandet

Neues Nienburger Kino offiziell eingeweiht

Neues Nienburger Kino offiziell eingeweiht

Wenn Kids Eltern die rote Umweltkarte zeigen

Wenn Kids Eltern die rote Umweltkarte zeigen

Das Autointerieur wird nachhaltiger

Das Autointerieur wird nachhaltiger

Meistgelesene Artikel

Junge Brettorferinnen erst im Finale gestoppt

Junge Brettorferinnen erst im Finale gestoppt

Mirko Reuter beim 31:38 der Lichtblick

Mirko Reuter beim 31:38 der Lichtblick

Sternchen für Garms und Ahrens

Sternchen für Garms und Ahrens

Leon Fenslage langt fünfmal zu

Leon Fenslage langt fünfmal zu

Kommentare