TV Brettorf und Ahlhorner SV greifen wieder an

Buck-Team muss „eine harte Nuss knacken“

Abwehrspielerin Ida Hollmann trifft mit dem Tabellendritten TV Brettorf auf den TSV Bardowick und den TV Jahn Schneverdingen. - Foto: Marquart
+
Abwehrspielerin Ida Hollmann trifft mit dem Tabellendritten TV Brettorf auf den TSV Bardowick und den TV Jahn Schneverdingen.

Brettorf/Ahlhorn - Endspurt auf dem Weg nach Tannheim! Bis zur deutschen Meisterschaft am 3. und 4. März stehen in der Faustball-Bundesliga der Frauen noch drei Doppelspieltage auf dem Programm. Der Tabellendritte TV Brettorf startet am Sonntag, 11 Uhr, in Schneverdingen gegen Gastgeber TV Jahn und den TSV Bardowick ins neue Jahr. Zeitgleich hat Spitzenreiter Ahlhorner SV Schlusslicht TSV Hagenah und Verfolger SV Moslesfehn zu Gast.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten thront der Ahlhorner SV inzwischen an der Tabellenspitze. „Und wir wollen Erster bleiben“, betont Angreiferin Pia Neuefeind. Dafür ist ein Erfolg gegen das bislang noch sieglose Schlusslicht TSV Hagenah natürlich Pflicht – zumal Trainerin Edda Meiners ihre Bestbesetzung aufbieten kann. Beim 3:0 im Hinspiel war der ASV nicht ganz auf der Höhe. Vorne ist Nationalspielerin Jana Rapp kaum zu überwinden. „Aber in der Abwehr gibt es bei Hagenah einige Lücken“, erläutert Pia Neuefeind. Auch wenn der erste Vergleich eine klare Sache war (3:0), erwartet sie gegen Verfolger SV Moslesfehn diesmal „ein ausgeglichenes Spiel“.

Mit einem Sonntagspaziergang rechnet Brettorfs Trainerin Rieke Buck ebenfalls nicht, wenngleich ihre Crew beide Gegner in eigener Halle mit 3:0 bezwungen hatte. „In den Spielen hat man gesehen, welche Leistungen wir bringen können“, sagt die Übungsleiterin und hofft, dass ihre Crew daran anknüpfen kann. „Was am Ende dabei rumkommt, werden wir sehen. 2:2 Punkte sollten mindestens drin sein.“ Zwar rangiert Schneverdingen mit ausgeglichenem Punktekonto lediglich auf Platz fünf, dennoch sei das mit Nationalspielerinnen gespickte Team von Jahn-Trainerin Tine Seitz „eine harte Nuss, die es zu knacken gilt“. Auch Bardowick dürfen die Brettorferinnen nicht ins Spiel kommen lassen. „ Sonst hat man es sehr schwer“, weiß Rieke Buck, die auf ihr bewährtes Quintett setzen kann. 

mar

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Neue Massenproteste gegen Rassismus in den USA

Neue Massenproteste gegen Rassismus in den USA

Bayern-Basketballer patzen zum Auftakt gegen Ulm

Bayern-Basketballer patzen zum Auftakt gegen Ulm

Nächster Bayern-Erfolg - BVB siegt - Leipzig nur 1:1

Nächster Bayern-Erfolg - BVB siegt - Leipzig nur 1:1

Bürgerrechtler verklagen Trump - "Marsch auf Washington"

Bürgerrechtler verklagen Trump - "Marsch auf Washington"

Meistgelesene Artikel

Totalumbruch im Tor

Totalumbruch im Tor

Zimmermann macht’s

Zimmermann macht’s

Kommentare