Harpstedter TB startet mit 22:24-Pleite und ohne Coach in die Regionsoberliga

Bestnoten für Dasenbrock und Töllner

Meldete sich zurück: Harpstedts Rückraumspieler Patrick Gralla gab nach fast einjähriger Verletzungspause sein Comeback.
+
Meldete sich zurück: Harpstedts Rückraumspieler Patrick Gralla gab nach fast einjähriger Verletzungspause sein Comeback.

Harpstedt – Mitte August hatte die Handballregion Oldenburg (HRO) den Saisonstart für das zweite September-Wochenende festgelegt. Somit blieben den Regionsoberliga-Männern des Harpstedter TB lediglich vier Wochen, um sich gezielt vorzubereiten. „Das ist unserer Meinung nach immer noch sehr fragwürdig“, erklärte Maik Bitter. Als Ausrede für die 22:24 (8:11)-Pleite beim VfL Bad Zwischenahn wollte der HTB-Handballspartenleiter und Torhüter seine Kritik aber nicht verstanden wissen.

Nach dem Ausstieg von Trainerin Désirée Görzel im März waren die Harpstedter noch ohne neuen Coach ins Ammerland gefahren. Neben Keeper Bitter (Urlaub) fehlten Andre Claus (Junggesellenabschied), Philipp Gröper und Michael Kunsch (beide privat verhindert). Dafür war Neuzugang Robert Völsgen (TV Neerstedt A-Jugend) dabei. Er erzielte bei seinem Debüt auch zwei Treffer.

Den Gästen war die unzureichende Vorbereitung und fehlende Wettkampfpraxis deutlich anzumerken. Oft schloss der HTB seine Angriffe zu schnell ab. Zwar kamen die Mannen um Spielmacher Jan Witscher nach dem 2:5 (8.) besser in die Partie, letztlich mangelte es ihnen aber in der Offensive an Durchschlagskraft.

Neben Torjäger Bernhard Dasenbrock (12/3) verdiente sich auf Harpstedter Seite Kian Töllner, der alleine das Tor hüten musste und dabei gute Arbeit leistete, die Bestnote.

„Hätten wir mehr Spielpraxis gehabt, hätten wir vielleicht besser abliefern können. Die Stimmung und die Spielfreude sind aber gut – das lässt für die Zukunft auf gelungene Partien hoffen“, sagte Bitter. Erfreulich aus HTB-Sicht: Patrick Gralla gab nach fast einjähriger Verletzungspause (Kreuzbandanriss) sein Comeback.

Harpstedter TB: Töllner - N. Kern, H. Meyer (1), Witscher (1), B. Dasenbrock (12/3), Völsgen (2), Deickert, Menkens, Johannes (4), H. Dasenbrock (2), Gralla.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

"Super-Poga" als Sieger am Ziel - "Fühlt sich verrückt an"

"Super-Poga" als Sieger am Ziel - "Fühlt sich verrückt an"

München feiert Ersatz-Wiesn

München feiert Ersatz-Wiesn

Fans feiern Bundesliga-Rückkehr - BVB gewinnt Topspiel

Fans feiern Bundesliga-Rückkehr - BVB gewinnt Topspiel

Fotostrecke: Werder-Niederlage gegen Hertha bei Fan-Rückkehr

Fotostrecke: Werder-Niederlage gegen Hertha bei Fan-Rückkehr

Meistgelesene Artikel

„Glücksgriff“ Volkmer schlägt gleich fünfmal zu

„Glücksgriff“ Volkmer schlägt gleich fünfmal zu

„Glücksgriff“ Volkmer schlägt gleich fünfmal zu
Eberle beim Ausgleich eiskalt

Eberle beim Ausgleich eiskalt

Eberle beim Ausgleich eiskalt
„Danke Schiri“: Fußballkreis ehrt Castiglione und Spark

„Danke Schiri“: Fußballkreis ehrt Castiglione und Spark

„Danke Schiri“: Fußballkreis ehrt Castiglione und Spark
Muhle und Gravel die Matchwinner

Muhle und Gravel die Matchwinner

Muhle und Gravel die Matchwinner

Kommentare