Ahlhorner ist Jugendfaustballer des Jahres

Auszeichnung für Steffen Lüdtke

Steffen Lüdtke vom Ahlhorner SV wurde zum „Jugendfaustballer des Jahres“ in Niedersachsen ausgezeichnet. ·
+
Steffen Lüdtke vom Ahlhorner SV wurde zum „Jugendfaustballer des Jahres“ in Niedersachsen ausgezeichnet. ·

Wildeshausen - AHLHORN / WANGERSEN · Die Faustballer aus dem Landkreis-Oldenburg stehen in Niedersachsen ganz weit vorne. Das wurde gestern Nachmittag während der Ehrungsveranstaltung „Jugendfaustballer des Jahres“ im Heimathaus in Wangersen einmal mehr besonders deutlich. Denn in allen Kategorien standen Sportlerinnen oder Sportler aus dem Landkreis vorne – der Ahlhorner SV sogar zwei Mal.

Erstmals wurden neben den besten Jugendmannschaften und besten -einzelspielern zusätzlich die beste Entdeckungsmannschaft im Nachwuchsbereich gewählt. Diese Auszeichnung erhielt die männliche Jugend U 12 des TV Huntlosen. Sie hatte per Briefwahl oder Web-Voting insgesamt 960 Stimmen bekommen und damit den TK Berenbostel (654) und TuS Essenrode (559) mit deutlichem Vorsprung auf die Plätze zwei und drei verwiesen. Die Huntloser Mannschaft spielt seit 2008 zusammen, die Besetzung hat zwischenzeitlich immer mal wieder gewechselt. Während dieser Zeit hat es Höhen und Tiefen gegeben. Das entscheidende sei, dass das Team auch Niederlagen meistern könne und zusammen halte, hieß es in der offiziellen Nominierung. Zum Team gehören Lukas und Hendrik Bünz, Danny Rücker, Albert Rack, Lars Huntke, Marc Wellmann, Jann Paul Becker sowie Jascha Abel. Trainer ist Ralf Kreye.

Eine weitere Premiere war die Auszeichnung „Förderer des Faustballs“. Mit dieser Ehrung sollen Personen gewürdigt werden, „die sich langjährig und uneigennützig für den Jugendfaustballsport in Niedersachsen eingesetzt und verdient gemacht haben“, erklärte NTB-Landesfachwart Bernd Schnackenberg. Unter den drei Geehrten war auch Ruth Schödler vom Wardenburger TV.

In allen anderen Kategorien räumte der Ahlhorner SV in diesem Jahr ab. Die Wahl zum besten Einzelspieler entschied der 18-jährige Steffen Lüdtke für sich. Der Schlagmann steht seit vielen Jahren im Erfolgskader seiner jeweiligen Altersklasse und schaffte es mit seiner Mannschaft immer wieder in die DM-Endrunden. Auch als Auswahlspieler für Niedersachsen war Steffen Lüdtke mehrfach erfolgreich. Als überaus engagierter und motivierter Spieler fiel ihm verdientermaßen die Führungsrolle einer Mannschaft oder gar einer ganzen niedersächsischen Delegation zu. Der Ahlhorner erhielt 823 Stimmen und landete damit deutlich vor Theresa Schröder (TV Jahn Schneverdingen/606) und Kim-Sara Czerwinski (TuS Empelde/542).

Männliche Jugend 14

des ASV ganz vorne

Mannschaft des Jahres wurde die männliche Jugend U 14 des ASV, die sowohl in der Hallensaison 2010/2011 als auch in der zurückliegenden Feldsaison den DM-Titel gewann. Zum erfolgreichen Team gehören Arne Grotelüschen, Rico Lüdtke, Lucas Overberg, Andre Macht, Eric Grotelüschen, Marius Muhle und Trainer Christian Minx. Der ASV heimste insgesamt 733 Stimmen ein. Den zweiten Platz belegte die weibliche Jugend U 16 des TV Jahn Schneverdingen (660) vor der weiblichen Jugend U 14 des TK Hannover (414).

Von Anfang November bis zum 20. Januar konnten die Faustball-Fans ihre Stimmen entweder per Briefwahl oder per Web-Voting abgeben. „Insgesamt wurden 6 580 abgegebene Stimmen ausgewertet“, berichtete Bezirksfachwart Uwe Gottschalk (Delmenhorst), in dessen Händen die Auszählung lag. · him

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Whisky-Tasting im Bayerischen Wald

Whisky-Tasting im Bayerischen Wald

Deutschland älteste Strandkorb-Manufaktur im Portrait

Deutschland älteste Strandkorb-Manufaktur im Portrait

Fotostrecke: Werder verliert deutlich gegen Frankfurt

Fotostrecke: Werder verliert deutlich gegen Frankfurt

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Meistgelesene Artikel

Totalumbruch im Tor

Totalumbruch im Tor

„Das war etwas ganz Spezielles“

„Das war etwas ganz Spezielles“

Tennis-Punktspiele ab Juni

Tennis-Punktspiele ab Juni

Kommentare