Aus dem Stau auf die Siegerstraße?

Faustballerinnen des Ahlhorner SV wollen beim Champions Cup eine Medaille

Die Faustballerinnen des Ahlhorner SV während einer Auszeit
+
Betreten nach einem Jahr Coronazwangspause wieder die internationale Bühne: Die Faustballerinnen des Ahlhorner SV greifen beim Champions Cup im schweizerischen Diepoldsau nach Edelmetall.

Ahlhorn – Als die Faustballerinnen des Ahlhorner SV am Freitagvormittag ihre Plätze im Vereinsbus eingenommen hatten, zeigte das Navigationsgerät eine Strecke von rund 800 Kilometern und eine Fahrtzeit von etwa achteinhalb Stunden an. Doch schon kurz hinter Osnabrück ging es auf der Autobahn 1 nur noch im Schneckentempo voran. Derart ausgebremst, blieb dem amtierenden deutschen Feldmeister nach der Ankunft im ostschweizerischen Diepoldsau noch weniger Zeit, um sich von den Reisestrapazen zu erholen.

In der 6500-Einwohner-Gemeinde im Kanton St. Gallen steigt an diesem Wochenende der Champions Cup der Frauen. „Eigentlich wollten wir fliegen. Aber die Verbindung ist schlecht. Wir wären nur bis München gekommen und hätten dann trotzdem noch zwei Stunden mit dem Auto fahren müssen“, berichtet ASV-Faustballabteilungsleiter Ulrich Meiners.

In der vergangenen Feldsaison war der Europapokal coronabedingt ausgefallen. Deshalb wurde das Teilnehmerfeld um die eigentlich für 2020 qualifizierten Mannschaften erweitert, so dass diesmal zehn statt der sonst üblichen acht Teams um die kontinentale Vereinskrone kämpfen. Deshalb wird in der Vorrunde auch nur auf zwei statt auf drei Gewinnsätze gespielt. „Dadurch wird das Ganze interessanter, weil die Spiele schneller entschieden sind“, findet Meiners. Alle Vorrundenspiele werden am Sonnabend ausgetragen. Die Gruppensieger ziehen direkt ins Halbfinale am Sonntag ein. Die Zweit- und Drittplatzierten der beiden Gruppen ermitteln zuvor in Überkreuzspielen die beiden anderen Halbfinalisten.

Bei der Auslosung bescherte Josef Andolfatto, Präsidiumsmitglied des europäischen Faustballverbandes EFA, dem Ahlhorner SV in Gruppe B den Bundesliga-Rivalen TV Jahn Schneverdingen als Auftaktgegner (11 Uhr). Außerdem trifft die Crew von ASV-Spielertrainerin Janna Köhrmann auf die österreichischen Vertreter Askö Laakirchen (12.30 Uhr) und FBC Linz-Urfahr (17 Uhr) sowie Gastgeber SVD Diepoldsau-Schmitter (14 Uhr). In Gruppe A sind der TSV Jona, FB Neuendorf (beide Schweiz), Union Nußbach (Österreich) sowie der VfL Kellinghusen und der TSV Dennach aus Deutschland.

Die Pink Ladys aus Dennach sind nicht nur Titelverteidigerinnen, sondern gar Seriensiegerinnen: Die Frauen um TSV-Angreiferin Sonja Pfrommer gewannen den Cup zuletzt fünfmal in Folge und zählen erneut zu den heißesten Anwärterinnen. „Sie drehen immer ganz groß auf, als wenn das ihr Wettbewerb wäre“, staunt Meiners. Auch mit Schneverdingen und Nußbach sei zu rechnen. „Das Feld ist stark, aber wir müssen uns auch nicht verstecken – mal gucken, was geht“, sagt Meiners. 2019 und 2018 brachte der ASV aus Laakirchen und Schneverdingen jeweils Champions-Cup-Bronze mit in den Landkreis Oldenburg. „Eine Medaille wäre auch diesmal schön“, findet der 68-Jährige.

Der letzte Bundesliga-Spieltag mit der erfolgreichen Qualifikation für die DM in Brettorf (28./29. August) liegt bereits fünf Wochen zurück. „Die lange Pause ist nicht unbedingt von Vorteil. Dadurch fehlt die Wettkampfpraxis“, erläutert Meiners. Deshalb bestritten die ASV-Frauen am Mittwoch noch ein Testspiel gegen den Landkreis-Rivalen TV Brettorf (4:2), in dem sie laut Meiners „alles Mögliche“ ausprobierten.

Angreiferin Tokessa Köhler-Schwartjes macht den Trip in die Schweiz nicht mit. „Sie war längere Zeit raus. Ihr Trainingsrückstand ist zu groß“, begründet Meiners. Dafür zählen die beiden Jugend-Weltmeisterinnen Jordan Nadermann und Mieke Kienast zum siebenköpfigen ASV-Aufgebot, dem außerdem noch Spielertrainerin Janna Köhrmann, Kapitänin Imke Burfeind, Weltmeisterin Michaela Grzywatz, Sarah Albrecht und Felicia Gißler angehören.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Meistgelesene Artikel

Beckeln Fountains klettern durch 7:3 auf Platz vier

Beckeln Fountains klettern durch 7:3 auf Platz vier

Beckeln Fountains klettern durch 7:3 auf Platz vier
TV Neerstedt muss beim 30:28 gegen VfL Fredenbeck II ein hartes Stück Arbeit verrichten

TV Neerstedt muss beim 30:28 gegen VfL Fredenbeck II ein hartes Stück Arbeit verrichten

TV Neerstedt muss beim 30:28 gegen VfL Fredenbeck II ein hartes Stück Arbeit verrichten
Oberliga-Handballerinnen des TV Neerstedt verlieren durch strittigen Siebenmeter in der Schlusssekunde mit 18:19

Oberliga-Handballerinnen des TV Neerstedt verlieren durch strittigen Siebenmeter in der Schlusssekunde mit 18:19

Oberliga-Handballerinnen des TV Neerstedt verlieren durch strittigen Siebenmeter in der Schlusssekunde mit 18:19
Steven Müller-Rautenberg war beim Fußball-Landesligisten VfL Wildeshausen bisher vom Verletzungspech verfolgt

Steven Müller-Rautenberg war beim Fußball-Landesligisten VfL Wildeshausen bisher vom Verletzungspech verfolgt

Steven Müller-Rautenberg war beim Fußball-Landesligisten VfL Wildeshausen bisher vom Verletzungspech verfolgt

Kommentare