Ressortarchiv: Wildeshausen

Start in die Saison: VfL Wildeshausen setzt auf den eigenen Nachwuchs

Start in die Saison: VfL Wildeshausen setzt auf den eigenen Nachwuchs

Wildeshausen – Vier Spiele, vier Punkte, Tabellenplatz vier – mit diesen Eckdaten lässt sich die Coronasaison 2020/2021 des Frauenfußball-Bezirksligisten VfL Wildeshausen im Schnelldurchlauf zusammenfassen. „Das war nichts Halbes und nichts Ganzes! Es war immer ein Mix aus Freude aufs nächste Spiel und aus Angst, dass es ausfällt oder man sich was wegholt. Da war es schwierig, die Motivation hochzuhalten“, erinnert sich VfL-Coach Sven Flachsenberger. Vor der neuen Spielzeit ist die Stimmung in seinem Team deutlich positiver. Mit Ausnahme einer Akteurin sind die Krandel-Kickerinnen komplett durchgeimpft und fiebern dem Saisonstart entgegen.
Start in die Saison: VfL Wildeshausen setzt auf den eigenen Nachwuchs
TSV Ippener befleckt Wüstings weiße Weste

TSV Ippener befleckt Wüstings weiße Weste

Landkreis – Als letztes Team der 1. Fußball-Kreisklasse haben die SF Wüsting Zähler gelassen. Der Spitzenreiter unterlag beim TSV Ippener mit 1:4. Der Harpstedter TB II bezwang den Delmenhorster TB mit 2:0. Niederlagen kassierten der SC Colnrade (3:4 beim TuS Hasbergen) und der SV GW Kleinenkneten (2:5 beim TV Munderloh II).
TSV Ippener befleckt Wüstings weiße Weste
TV Brettorf bejubelt DM-Bronze

TV Brettorf bejubelt DM-Bronze

Brettorf – „Super Brettorf, super Brettorf – hey, hey!“ So hört es sich an, wenn ein Traum in Erfüllung gegangen ist. Zusammen mit ihren Fans feierten die Faustballer des TV Brettorf den Gewinn der Bronzemedaille bei ihrer Heim-DM. Durch das klare 3:0 (11:5, 11:8, 11:7) über die Berliner TS hatte die Crew von Trainer Klaus Tabke dem Verein das erste Edelmetall bei einer Feld-DM seit exakt zehn Jahren beschert. 2011 hatte es für die Brettorfer Männer in Vaihingen/Enz Silber gegeben.
TV Brettorf bejubelt DM-Bronze
Brettorfs Frauen bleiben ohne Medaille

Brettorfs Frauen bleiben ohne Medaille

Brettorf – Plötzlich war die Möglichkeit da. Die ersten beiden Sätze im Spiel um Platz drei hatten die Faustballerinnen des TV Brettorf regelrecht verschlafen. Die Crew um Kapitänin Karen Kläner raffte sich noch einmal auf, gewann den dritten Durchgang in der Verlängerung und erarbeitete sich im vierten Abschnitt zwei Satzbälle. Doch der TSV Calw wehrte beide ab, nutzte seinen ersten Matchball durch Henriette Schell und sicherte sich mit dem 3:1 (11:7, 11:4, 12:14, 12:10) die Bronzemedaille bei der deutschen Meisterschaft.
Brettorfs Frauen bleiben ohne Medaille
Nils Klaassen langt beim 12:1 fünfmal zu

Nils Klaassen langt beim 12:1 fünfmal zu

Landkreis – Die Fußball-Kreisligisten waren am fünften Spieltag mächtig in Torlaune. Insgesamt ließen die Teams in den sieben Partien unfassbare 52-mal die Netze zappeln. Ein Dutzend Treffer erzielte allein der Harpstedter TB beim 12:1 beim FC Huntlosen. Auch der VfR Wardenburg sorgte mit dem 10:0 über den VfL Wildeshausen II für ein zweistelliges Resultat. Der TV Dötlingen legte beim 4:0 gegen den VfL Stenum II seine Ladehemmung ab.
Nils Klaassen langt beim 12:1 fünfmal zu
Ahlhorns Aufholjagd wird nicht belohnt

Ahlhorns Aufholjagd wird nicht belohnt

Brettorf – Der Wanderpokal für den deutschen Faustball-Meister der Frauen erhält keinen festen Platz im Trophäenschrank des Ahlhorner SV. Nachdem die Crew von Janna Köhrmann 2019 und 2020 in Kellinghusen triumphiert hatte, verpasste sie in Brettorf den Titel-Hattrick. Ahlhorns Spielertrainerin kann aber gönnen. „Es gibt einen neuen deutschen Meister – das ist doch auch schön“, sagte Janna Köhrmann im Anschluss an das knapp verlorene Qualifikationsspiel gegen den TSV Dennach.
Ahlhorns Aufholjagd wird nicht belohnt
Das Rahmenprogramm bei der Faustball-DM in Brettorf fällt wegen Corona „sehr schmal“ aus

Das Rahmenprogramm bei der Faustball-DM in Brettorf fällt wegen Corona „sehr schmal“ aus

Brettorf – Schon seit Tagen flattern an den Laternenmasten schwarz-rot-goldene Deutschland-Flaggen und schwarz-weiße Fahnen mit dem Wappen des TV Brettorf im Wind. Zu Wochenbeginn wurde in einer konzertierten Reinemachaktion das Vereinsheim auf Hochglanz gewienert. Wieder einmal hat sich das faustballverrückteste Dorf der Republik für ein sportliches Großereignis herausgeputzt.
Das Rahmenprogramm bei der Faustball-DM in Brettorf fällt wegen Corona „sehr schmal“ aus
Ahlhorner SV peilt Titel-Hattrick an

Ahlhorner SV peilt Titel-Hattrick an

Brettorf – Die Faustballerinnen des TV Brettorf kennen dieses Gefühl aus eigener Erfahrung. Obwohl die Crew um Kapitänin Karen Kläner in den beiden vergangenen Spielzeiten jeweils als Dritter der 1. Bundesliga Nord die sportliche Qualifikation für die deutsche Feldmeisterschaft geschafft hatte, durfte sie bei der Endrunde nicht starten. Beide Male nahm der schlechter platzierte DM-Gastgeber VfL Kellinghusen den Ausrichterfreiplatz in Anspruch. Die Brettorferinnen schauten in die Röhre. In diesem Jahr nun profitieren sie selbst von der Regelung. Trotz einer durchwachsenen Punktrunde und Platz sieben in der Abschlusstabelle darf das Team von TVB-Coach Tim Lemke vor eigenem Publikum starten, während der drittplatzierte TK Hannover zuhause bleiben muss.
Ahlhorner SV peilt Titel-Hattrick an
Malte Hollmann schiebt TV Käfertal Favoritenrolle zu

Malte Hollmann schiebt TV Käfertal Favoritenrolle zu

Brettorf – Zehnmal in den vergangenen elf Jahren haben die Faustballer des TSV Pfungstadt bei der deutschen Feldmeisterschaft den Titel geholt. Natürlich ist die Crew um Ausnahmeangreifer Patrick Thomas, der 2017 beim Sieg des VfK 01 Berlin in Moslesfehn verletzt fehlte, auch an diesem Wochenende der Topfavorit. Allerdings bekam die Krone der Südhessen am vergangenen Wochenende einen Kratzer: Beim Champions Cup musste sich der Seriensieger mit der Bronzemedaille begnügen.
Malte Hollmann schiebt TV Käfertal Favoritenrolle zu
Harpstedter TB will seine Erfolgsserie in Huntlosen ausbauen

Harpstedter TB will seine Erfolgsserie in Huntlosen ausbauen

Landkreis – Für das Trio am Tabellenende der Fußball-Kreisliga steht immer noch die Null. Der TV Falkenburg, der TV Dötlingen und der VfL Stenum II warten weiterhin auf ihren ersten Punktgewinn in der Saison 2021/2022. Zumindest für eines der drei Teams wird die Durststrecke an diesem Spieltag zu Ende gehen, denn zwischen Dötlingen und Stenum kommt es zum direkten Duell.
Harpstedter TB will seine Erfolgsserie in Huntlosen ausbauen
Prieto-Falk ist Wildeshausens Pokalheld

Prieto-Falk ist Wildeshausens Pokalheld

Wildeshausen – Die elftägige Pause bis zu ihrem nächsten Landesliga-Spiel haben sich die Fußballer des VfL Wildeshausen redlich verdient. Mit dem allerletzten Aufgebot behaupteten sich die Krandel-Kicker am Mittwochabend in der zweiten Bezirkspokalrunde mit 5:4 (1:1, 1:1) nach Elfmeterschießen beim Bezirksligisten SFN Vechta und müssen nun in der dritten Runde beim Bezirksligisten Amasyaspor Lohne antreten (Mittwoch, 8. September, 18.30 Uhr).
Prieto-Falk ist Wildeshausens Pokalheld
Faustball-Teams des Ahlhorner SV dominieren in der U 16

Faustball-Teams des Ahlhorner SV dominieren in der U 16

Ahlhorn/Brettorf – Zweimal Gold für den Ahlhorner SV, einmal Gold und zweimal Silber für den TV Brettorf: Der Faustball-Nachwuchs aus dem Landkreis Oldenburg hat bei den norddeutschen Meisterschaften in den Altersklassen U 16 und U 12 gnadenlos abgeräumt.
Faustball-Teams des Ahlhorner SV dominieren in der U 16
A-Junioren Noah Richter und Chris Löwe verstärken VfL Wildeshausen im Zweitrundenspiel bei SFN Vechta

A-Junioren Noah Richter und Chris Löwe verstärken VfL Wildeshausen im Zweitrundenspiel bei SFN Vechta

Wildeshausen – So schnell trifft man sich wieder: Erst am 10. Juli standen sich Fußball-Bezirksligist SFN Vechta und Landesligist VfL Wildeshausen in einem Testkick gegenüber. An diesem Mittwoch treffen beide Teams erneut aufeinander, nun allerdings in einem Pflichtspiel. Es geht um den Einzug in die dritten Bezirkspokalrunde. Anpfiff ist um 19.30 Uhr. Austragungsort ist das Vechtaer Reiterwaldstadion, das im Gegensatz zum Hauptplatz am Bergkeller mit einer Flutlichtanlage ausgestattet ist. „Eine Riesenschüssel! Das ist für mich Fußballromantik pur“, freut sich VfL-Coach Marcel Bragula auf den Trip in die benachbarte Kreisstadt.
A-Junioren Noah Richter und Chris Löwe verstärken VfL Wildeshausen im Zweitrundenspiel bei SFN Vechta
TV Neerstedt sucht noch nach dem richtigen Timing

TV Neerstedt sucht noch nach dem richtigen Timing

Neerstedt – Wie wohl bei allen Handball-Teams nach der langen Coronazwangspause ist auch bei den Oberliga-Frauen des TV Neerstedt in diesen Wochen Wettkampfpraxis sammeln angesagt. Nachdem die Crew von Trainerin Cordula Schröder-Brockshus und Co-Trainer Andrej Kunz in zwei Testspielen gegen die Landesligisten HSG Delmenhorst (24:16) und HSG Hunte-Aue Löwen (28:27) Siege eingefahren hatte, gab es für die Grün-Weißen nun beim Vorbereitungsturnier des TV Oyten II nichts zu holen. Vier Spiele, vier Niederlagen – mit dieser Bilanz ging es für die Neerstedterinnen zurück in die Gemeinde Dötlingen.
TV Neerstedt sucht noch nach dem richtigen Timing
VfL Wildeshausen unterliegt TuS Lutten  mit 0:4

VfL Wildeshausen unterliegt TuS Lutten mit 0:4

Wildeshausen – Mehr als zehn Monate waren seit ihrem letzten Pflichtspiel vergangen. Nur verständlich also, dass die Fußballerinnen des VfL Wildeshausen ihrem Einsatz im Bezirkspokal entgegenfieberten. Und dann das: Zwei Stunden vor der geplanten Anstoßzeit bekam Sven Flachsenberger einen Anruf von der Krandelverwaltung, dass die Plätze in der Kreisstadt gesperrt seien.
VfL Wildeshausen unterliegt TuS Lutten mit 0:4
Keeper Kucharski hält Colnrade im Spiel

Keeper Kucharski hält Colnrade im Spiel

Landkreis – Wegen Personalmangels ist der Harpstedter TB II in der 1. Fußball-Kreisklasse nicht zu seinem Auswärtsspiel beim SV Tungeln angetreten. Staffelleiter Thomas Luthardt hat die Partie bereits mit 5:0 zugunsten der Gastgeber gewertet. „Wir waren nur acht Leute ohne Torwart. Da mussten wir in den sauren Apfel beißen, auch wenn es für eine so große Fußballsparte peinlich ist. Aber es war nun mal nicht zu ändern“, erklärte Harpstedts Mittelfeldspieler und Spartenleiter Michael Würdemann.
Keeper Kucharski hält Colnrade im Spiel
Ahlhorner SV holt beim Champions Cup in der Schweiz die Silbermedaille

Ahlhorner SV holt beim Champions Cup in der Schweiz die Silbermedaille

Ahlhorn – Es dauerte eine Weile, bis die erste Enttäuschung bei den Faustballerinnen des Ahlhorner SV verflogen war. „Aber nachdem die Mädels realisiert haben, was sie geleistet haben, ist die Freude nun riesengroß“, berichtete ASV-Faustballabteilungsleiter Ulrich Meiners. Rund zwei Stunden nach ihrer 1:3 (6:11, 12:10, 9:11, 5:11)-Finalniederlage gegen den TV Jahn Schneverdingen beim Champions Cup im schweizerischen Diepoldsau begoss die Crew von ASV-Spielertrainerin Janna Köhrmann ihre Silbermedaille mit Sekt. Aus der Ahlhorner Umkleidekabine dröhnte laute Musik.
Ahlhorner SV holt beim Champions Cup in der Schweiz die Silbermedaille
Bestens erholter Stefan Merz führt FC Huntlosen zum 4:3

Bestens erholter Stefan Merz führt FC Huntlosen zum 4:3

Landkreis – Im Gleichschritt marschieren der VfR Wardenburg, der TV Jahn und der Harpstedter TB in der Fußball-Kreisliga vorneweg. Am vierten Spieltag landete das Führungstrio jeweils seinen vierten Sieg.
Bestens erholter Stefan Merz führt FC Huntlosen zum 4:3
VfL Wildeshausen schenkt Trainer Marcel Bragula 3:2-Erfolg in Firrel zum Geburtstag

VfL Wildeshausen schenkt Trainer Marcel Bragula 3:2-Erfolg in Firrel zum Geburtstag

VfL Wildeshausen schenkt Trainer Marcel Bragula 3:2-Erfolg in Firrel zum Geburtstag
Faustballerinnen des Ahlhorner SV wollen beim Champions Cup eine Medaille

Faustballerinnen des Ahlhorner SV wollen beim Champions Cup eine Medaille

Ahlhorn – Als die Faustballerinnen des Ahlhorner SV am Freitagvormittag ihre Plätze im Vereinsbus eingenommen hatten, zeigte das Navigationsgerät eine Strecke von rund 800 Kilometern und eine Fahrtzeit von etwa achteinhalb Stunden an. Doch schon kurz hinter Osnabrück ging es auf der Autobahn 1 nur noch im Schneckentempo voran. Derart ausgebremst, blieb dem amtierenden deutschen Feldmeister nach der Ankunft im ostschweizerischen Diepoldsau noch weniger Zeit, um sich von den Reisestrapazen zu erholen.
Faustballerinnen des Ahlhorner SV wollen beim Champions Cup eine Medaille
VfL Wildeshausen kann in Firrel wieder auf Michael Eberle bauen

VfL Wildeshausen kann in Firrel wieder auf Michael Eberle bauen

Wildeshausen – Von Blaulicht und Martinshorn hat Marcel Bragula langsam genug. „Ich kann keine Krankenwagen mehr sehen“, sagt der Trainer des Fußball-Landesligisten VfL Wildeshausen gequält. Erst am Dienstagabend mussten die Sanitäter wieder im Krandel vorstellig werden. Fynn Theuser hatte sich beim 4:0-Erfolg der U 23 im Kreisliga-Spiel gegen den KSV Hicretspor eine Muskelverletzung zugezogen und konnte vor Schmerzen nicht mehr laufen. An diesem Freitag hat der 18-Jährige, der vor der Saison von den A-Junioren in die erste Herrenmannschaft aufgerückt war, einen Arzttermin. Für das abendliche Landesliga-Match bei GW Firrel, das um 20 Uhr angepfiffen wird, fällt der VfL-Youngster aber ganz sicher aus. „Das ist fast schon tragisch! Fynn ist ein ganz feiner Junge. Er brennt in jeder Einheit“, ächzt Bragula.
VfL Wildeshausen kann in Firrel wieder auf Michael Eberle bauen
Oldie-Keeper Christian Pahlke sichert Harpstedter TB II das 1:0

Oldie-Keeper Christian Pahlke sichert Harpstedter TB II das 1:0

Landkreis – Der TSV Ippener ist in der 1. Fußball-Kreisklasse weiter ungeschlagen. Die Crew von Trainer Frank Fischer behauptete sich im Samtgemeindederby gegen die Beckeln Fountains mit 4:1.
Oldie-Keeper Christian Pahlke sichert Harpstedter TB II das 1:0
Sören Groothoff vom Sofa zum Derbysieger

Sören Groothoff vom Sofa zum Derbysieger

Landkreis – Das war ein kurzes Vergnügen! Nur zwei Tage nachdem der Harpstedter TB die Tabellenspitze der Fußball-Kreisliga erobert hatte, musste die Crew von Trainer Marcus Metschulat den Platz an der Sonne schon wieder räumen. Zwar gewann der HTB sein Auswärtsspiel beim VfL Stenum II am Dienstagabend mit 2:0. Allerdings zog der punktgleiche TV Jahn durch das 9:2 beim TSV Ganderkesee aufgrund des besseren Torverhältnisses an den Harpstedtern vorbei.
Sören Groothoff vom Sofa zum Derbysieger
Faustball-Nachwuchs holt drei norddeutsche Meistertitel in den Landkreis Oldenburg

Faustball-Nachwuchs holt drei norddeutsche Meistertitel in den Landkreis Oldenburg

Ahlhorn/Brettorf – Reichlich Edelmetall hat der Faustball-Nachwuchs aus dem Landkreis Oldenburg bei den norddeutschen Meisterschaften der U 14 und U 18 gescheffelt. Gold gab es für die weibliche U 14 und die männliche U 18 des Ahlhorner SV sowie die weibliche U 18 des TV Brettorf. Zudem holte Brettorfs männliche U 14 Silber.
Faustball-Nachwuchs holt drei norddeutsche Meistertitel in den Landkreis Oldenburg
TV Brettorf plant für Faustball-DM mit maximal 700 Personen auf der Anlage

TV Brettorf plant für Faustball-DM mit maximal 700 Personen auf der Anlage

Brettorf – Auch die Verantwortlichen des TV Brettorf betrachten die steigenden Corona-Infektionszahlen mit zunehmender Sorge. Wie der Vorsitzende Helmut Koletzek während eines Termins mit den Hauptsponsoren verriet, dürfen sich während der deutschen Faustball-Meisterschaft der Frauen und Männer am Wochenende 28./29. August nach derzeitigem Planungsstand maximal 700 Personen auf der Sportanlage am Bareler Weg aufhalten. Sollte die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Oldenburg weiter hochgehen, müsste sich der Ausrichterverein möglicherweise noch stärker einschränken.
TV Brettorf plant für Faustball-DM mit maximal 700 Personen auf der Anlage
Würdemann schickt ASV in die zweite Liga

Würdemann schickt ASV in die zweite Liga

Ahlhorn – Riesenjubel bei den Faustballern des SV Moslesfehn, Katzenjammer beim Ahlhorner SV: Während die Crew von SVM-Coach Hartmut Lübbers bei der Aufstiegsrunde im schleswig-holsteinischen Hohenlockstedt den zweiten Platz belegte und wie der siegreiche VfL Kellinghusen in der Feldsaison 2022 erstklassig ist, muss der ASV nach 20 Jahren ununterbrochener Zugehörigkeit das Bundesliga-Oberhaus verlassen. Knackpunkt war ausgerechnet das Derby zwischen den beiden Landkreisrivalen, das Moslesfehn glücklich mit 3:2 gewann. „Das war der Genickbruch! Das Spiel hätte genauso gut anderes ausgehen können – die Chance war da“, ärgerte sich Ahlhorns Spielertrainer Tim Albrecht.
Würdemann schickt ASV in die zweite Liga
Harpstedter TB erklimmt im Schongang die Tabellenspitze

Harpstedter TB erklimmt im Schongang die Tabellenspitze

Landkreis – Mit einem 5:0-Erfolg beim KSV Hicretspor hat sich der Harpstedter TB an die Tabellenspitze der Fußball-Kreisliga geschossen. Am Ende des Klassements finden sich die noch punktlosen FC Huntlosen (2:3 gegen den TV Jahn) und VfL Wildeshausen II (1:5 beim SV Achternmeer) wieder.
Harpstedter TB erklimmt im Schongang die Tabellenspitze
Dezimierter VfL Wildeshausen gewinnt mit 2:1 bei TuRa 07 Westrhauderfehn

Dezimierter VfL Wildeshausen gewinnt mit 2:1 bei TuRa 07 Westrhauderfehn

Wildeshausen – Der Speiseplan war flugs geändert. „Wir packen die Bananen jetzt ganz unten in den Bus und holen uns an der nächsten Tankstelle Bier“, verkündete Marcel Bragula nach dem Auswärtsspiel bei TuRa 07 Westrhauderfehn. Dass der Trainer des Fußball-Landesligisten VfL Wildeshausen und seine Crew auf der gut anderthalbstündigen Rückfahrt aus Ostfriesland mehr Lust auf Hopfenkaltschale als auf Affenkoteletts verspürten, lag auf der Hand: Praktisch mit dem allerletzten Aufgebot hatten die Krandel-Kicker einen 2:1 (1:1)-Erfolg gelandet. Den Siegtreffer erzielte, obwohl noch gar nicht wieder richtig fit, Alexander Kupka.
Dezimierter VfL Wildeshausen gewinnt mit 2:1 bei TuRa 07 Westrhauderfehn
Personalsituation des VfL Wildeshausen hat sich vor der Partie in Westrhauderfehn nochmal verschärft

Personalsituation des VfL Wildeshausen hat sich vor der Partie in Westrhauderfehn nochmal verschärft

Wildeshausen – Inzwischen ist Marcel Bragula lange genug im Geschäft. Den Trainer des VfL Wildeshausen, der beim Fußball-Landesligisten bereits in der achten Saison verantwortlich zeichnet, bringt so schnell nichts mehr aus der Ruhe. „Früher wäre ich nervös im Kreis gelaufen“, gibt der 46-Jährige zu. Denn vor dem Auswärtsspiel bei TuRa 07 Westrhauderfehn (Sonntag, 15 Uhr) hat sich die ohnehin schon angespannte Personalsituation bei den Krandel-Kickern noch einmal verschärft. Deshalb baten die Wildeshauser sogar um Spielverlegung, was die Ostfriesen jedoch ablehnten. „Aber auch das müssen wir akzeptieren“, meint Bragula.
Personalsituation des VfL Wildeshausen hat sich vor der Partie in Westrhauderfehn nochmal verschärft
Faustballer des Ahlhorner SV wollen erstklassig bleiben

Faustballer des Ahlhorner SV wollen erstklassig bleiben

Ahlhorn – Jetzt gilt es für die Faustballer des Ahlhorner SV! Als Tabellenletzter der 1. Bundesliga Nord eigentlich abgestiegen, bekommen die Männer um Spielertrainer Tim Albrecht an diesem Wochenende die Chance, doch noch den Klassenerhalt zu schaffen. Denn, Corona sei dank, dürfen die beiden Letztplatzierten des Bundesliga-Oberhauses in diesem Jahr ausnahmsweise an den Aufstiegsspielen teilnehmen.
Faustballer des Ahlhorner SV wollen erstklassig bleiben
Ole Volkmer fehlt dem Harpstedter TB wohl länger

Ole Volkmer fehlt dem Harpstedter TB wohl länger

Landkreis – Der TV Dötlingen kann nach der 1:4-Auftaktniederlage gegen den Harpstedter TB nochmal intensiv an seinen Defiziten arbeiten. An diesem Wochenende hat die Crew von Trainer Joachim Puchler in der Fußball-Kreisliga spielfrei. Dagegen hat der FC Huntlosen nach dem 1:7-Debakel in Munderloh gegen den TV Jahn die Chance auf schnelle Wiedergutmachung. Der VfL Wildeshausen II will beim SV Achternmeer seinen ersten Saisonsieg einfahren, während der Harpstedter TB beim KSV Hicretspor nachlegen möchte.
Ole Volkmer fehlt dem Harpstedter TB wohl länger
Dirk Meyer und Frank Gravel werden Zweite bei Ranglistenturnier in Berlin

Dirk Meyer und Frank Gravel werden Zweite bei Ranglistenturnier in Berlin

Wildeshausen – Trotz des durchwachsenen Sommers haben Dirk Meyer und Frank Gravel weiterhin Spaß im Sand. Erfolgreich sind die beiden Beachvolleyballer vom VfL Wildeshausen noch dazu. Nach ihrem Sieg bei der nordwestdeutschen Ü 53-Meisterschaft und dem Erreichen des Viertelfinales in der Ü 47-Klasse auf NWVV-Ebene unternahmen die Huntestädter nun einen Ausflug nach Berlin. Dort belegten sie bei einem Ü 53-Ranglistenturnier des Brandenburgischen Volleyballverbandes den starken zweiten Platz.
Dirk Meyer und Frank Gravel werden Zweite bei Ranglistenturnier in Berlin
FC Huntlosen bekommt zum Auftakt eine 1:7-Klatsche

FC Huntlosen bekommt zum Auftakt eine 1:7-Klatsche

Huntlosen – Die Saisonvorbereitung verlief, gelinde gesagt, suboptimal. Im Kreispokal mussten die Fußballer des FC Huntlosen bereits in der ersten Runde mit 5:6 nach Elfmeterschießen beim klassentieferen SC Colnrade die Segel streichen. Es passt also ins Bild, dass die Crew von FC-Coach Jan Schindler auch den Kreisliga-Auftakt in den Sand setzte – und wie! „Das war eine Ansage“, meinte der 34-Jährige nach der 1:7 (1:5)-Klatsche beim TV Munderloh konsterniert.
FC Huntlosen bekommt zum Auftakt eine 1:7-Klatsche
Nitzsche erst eiskalt, dann verletzt raus

Nitzsche erst eiskalt, dann verletzt raus

Landkreis – Mit einem lupenreinen Hattrick binnen zwölf Minuten hat Henning Nitzsche dem VfL Wildeshausen III zum Saisonauftakt in der 2. Fußball-Kreisklasse den Weg zum 4:1 über den TSV Großenkneten II geebnet. Währenddessen startete der SC Dünsen mit einer 1:4-Heimniederlage gegen den VfL Stenum III in die neue Spielzeit.
Nitzsche erst eiskalt, dann verletzt raus
Lenkeit hat beim 0:8 nichts zu lachen

Lenkeit hat beim 0:8 nichts zu lachen

Landkreis – Seinen Einstand als Trainer des Harpstedter TB II wird sich Dirk Lenkeit gewiss ganz anders vorgestellt haben. Zum Saisonstart in der 1. Fußball-Kreisklasse kam die HTB-Reserve bei den SF Wüsting böse mit 0:8 unter die Räder. Erfolgreicher verlief die Punktspielpremiere von Frank Fischer als Coach des TSV Ippener: Nach zweimaligem Rückstand holte die Crew des 56-jährigen Bassumers gegen den TuS Heidkrug II immerhin ein 2:2. Der SC Colnrade verdiente sich gegen den Bookholzberger TB einen 3:2-Erfolg, während die Beckeln Fountains beim SV Tungeln eine 0:3-Pleite kassierten.
Lenkeit hat beim 0:8 nichts zu lachen
„Durchschlagskraft hat gefehlt“

„Durchschlagskraft hat gefehlt“

„Ich mache meiner Mannschaft keine großen Vorwürfe, weil wir ein anständiges Spiel abgeliefert haben“, urteilte Marcel Bragula nach der bitteren 0:2 (0:0)-Heimniederlage im Eröffnungsspiel der Fußball-Landesliga gegen den SC Blau-Weiß Papenburg.
„Durchschlagskraft hat gefehlt“
Fortmann und Höfken treffen doppelt

Fortmann und Höfken treffen doppelt

Freud und Leid liegen manchmal dicht beieinander. Während Titelfavorit Harpstedter TB am ersten Spieltag der Fußball-Kreisliga dem TV Dötlingen eine deutliche Niederlage beibrachte, musste die Reservemannschaft des VfL Wildeshausen zu Hause gegen den TSV Großenkneten ein 0:2 quittieren.
Fortmann und Höfken treffen doppelt
„In Colnrade muss die Post abgehen“

„In Colnrade muss die Post abgehen“

Angriff ist bekanntlich die beste Verteidigung: Zumindest hat sich Sascha Albers als Spielertrainer des SC Colnrade diesen Leitspruch in der 1. Fußball-Kreisklasse auf die Fahnen geschrieben. Beim Corona-Abbruch der Vorsaison hatte der Aufsteiger bereits respektable sieben Punkte auf dem Konto und dabei durchweg mit erfrischendem Angriffsfußball überzeugt.
„In Colnrade muss die Post abgehen“
Bragula hat den Kopf oben

Bragula hat den Kopf oben

Es gibt definitiv bessere Voraussetzungen, um in eine neue Spielzeit zu starten. „Das darf uns aber auch nicht die Vorfreude auf den Ligaauftakt vertreiben“, blickt Marcel Bragula, Trainer des VfL Wildeshausen, auf das Landesliga-Eröffnungsheimspiel seiner Fußballer gegen SC Blau-Weiß Papenburg (Freitag, 19.00 Uhr). „Aber klar, es erschwert natürlich die Spielvorbereitung“, stöhnt der VfL-Coach angesichts der enormen Verletztenliste.
Bragula hat den Kopf oben
„Alle haben mega Bock“

„Alle haben mega Bock“

Am Freitagabend geht es endlich wieder los. Dann startet die Fußball-Kreisliga in ihre Spielzeit 2021/22. Mit dabei sind auch der Harpstedter TB, der TV Dötlingen, der FC Huntlosen sowie der VfL Wildeshausen II. Und der erste Spieltag hält mit der Partie der Harpstedter gegen Dötlingen gleich einen richtigen Leckerbissen bereit.
„Alle haben mega Bock“
Huntlosen reaktiviert Andreas Logemann

Huntlosen reaktiviert Andreas Logemann

So richtig einschätzen vermag Jan Schindler die anstehende Saison nicht. „Das ist schwierig zu beurteilen. Zumal die Kreisliga vergangene Saison noch geteilt war“, sagt der Fußball-Trainer des FC Huntlosen, Jan Schindler: „Ich habe mitbekommen, dass viele Mannschaften in der Vorbereitung mit Verletzungen zu kämpfen hatten. Ich bin mal gespannt, ob es die eine Mannschaft gibt, die vorneweg marschiert. Wenn, dann wird es meiner Meinung nach der TV Munderloh oder der VfR Wardenbrug sein.“
Huntlosen reaktiviert Andreas Logemann
„Es geht in erster Linie darum, die Klasse zu halten“

„Es geht in erster Linie darum, die Klasse zu halten“

Der neue Coach des Harpstedter TB II, Dirk Lenkeit, scheint ein äußerst vorsichtiger Mensch zu sein: Zumindest gibt der Nachfolger von Spielertrainer Christian Goritz als Saisonziel in der 1. Fußball-Kreisklasse lediglich den Klassenerhalt an. Klingt auf den ersten Blick reichlich defensiv.
„Es geht in erster Linie darum, die Klasse zu halten“
Puchler: „Shqipron ist eine Stürmer-Granate“

Puchler: „Shqipron ist eine Stürmer-Granate“

Wenn der Fußball-Kreisligist TV Dötlingen am Freitag in die neue Spielzeit startet, dann ist Joachim Puchler nicht zu beneiden. „Wir müssen beim Harpstedter TB antreten“, berichtet der TVD-Trainer. Zwar haben seine Spieler am darauffolgenden Spieltag frei, aber am dritten wartet der TV Munderloh. Ausgerechnet die beiden Teams, die Puchler als Favoriten auf den Titel sieht.
Puchler: „Shqipron ist eine Stürmer-Granate“
„Die Vorbereitung war ziemlich schlecht“

„Die Vorbereitung war ziemlich schlecht“

Wirklich zufrieden war Georg Zimmermann mit der Vorbereitung nicht. „Ehrlich gesagt, war sie sogar ziemlich schlecht“, gesteht der Trainer des Fußball-Kreisligisten VfL Wildeshausen II: „Sie war total auseinandergerissen. Am Anfang durften wir nur ohne Kontakt in kleinen Gruppen trainieren. Danach konnte ich drei, vier Trainingseinheiten durchziehen – dann kam die Quarantäne. Das habe ich mir natürlich alles ganz anders vorgestellt.“
„Die Vorbereitung war ziemlich schlecht“
Harpstedt brennt Feuerwerk ab – 25:1!

Harpstedt brennt Feuerwerk ab – 25:1!

Wildeshausen – Tore satt gab es in der ersten Runde des Fußball-Kreispokals zu bestaunen. Allein Harpstedt, Kleinenkneten und Dötlingen kamen zusammen auf sage und schreibe 41 Treffer!
Harpstedt brennt Feuerwerk ab – 25:1!
Radke macht Revanche perfekt

Radke macht Revanche perfekt

Als Marcel Bragula am Sonntag nach dem Bezirkspokalspiel bei TuS Frisia Goldenstedt (Bezirksliga) bei der Rückkehr in den Krandel sein wohlverdientes Bier trank, schmeckte es besonders. Kein Wunder: Kurz vorher hatten seine Landesliga-Fußballer die Mannschaft von Trainer Jörg Peuker mit 3:1 (0:0) aus der ersten Runde geschmissen und damit Revanche genommen.
Radke macht Revanche perfekt

Harpstedt brennt Feuerwerk ab – 25:1!

Wildeshausen – Tore satt gab es in der ersten Runde des Fußball-Kreispokals zu bestaunen. Allein Harpstedt, Kleinenkneten und Dötlingen kamen zusammen auf sage und schreibe 41 Tore!
Harpstedt brennt Feuerwerk ab – 25:1!
Michaela Grzywatz: „Der Oberhammer“

Michaela Grzywatz: „Der Oberhammer“

Was für eine Dominanz, was für eine Finalvorstellung: Die Nationalmannschaft der Frauen hat zum vierten Mal in Folge den WM-Titel gewonnen. Im Finale von Grieskirchen bezwang das Team von Bundestrainerin Silke Eber Gastgeber Österreich in beeindruckender Manier mit 3:0 (11:4, 11:3, 11:7). Es war der 47. Länderspielsieg der deutschen Frauen in Folge.
Michaela Grzywatz: „Der Oberhammer“