Ressortarchiv: Wildeshausen

75:46 - SC Wildeshausen gewinnt souverän gegen TSG Burg Gretesch

75:46 - SC Wildeshausen gewinnt souverän gegen TSG Burg Gretesch

Wildeshausen - An ungewohnter Spielstätte haben die Bezirksliga-Basketballer des SC Wildeshausen einen ungefährdeten Erfolg eingefahren. Da in der Hagen-Arena die B/C-Rangliste im Badminton über die Bühne ging, mussten die Korbjäger für ihre Partie gegen die TSG Burg Gretesch in den St.-Peter-Dome ausweichen. Obwohl die Gäste in der Tabelle zwei Plätze über dem Aufsteiger rangieren, blieben die Punkte durch das 75:46 (28:23) in der Kreisstadt.
75:46 - SC Wildeshausen gewinnt souverän gegen TSG Burg Gretesch
Remme und Görzel nach 24:33 „baff“

Remme und Görzel nach 24:33 „baff“

Wildeshausen - Eine böse Überraschung haben die Regionsoberliga-Handballer der HSG Harpstedt/Wildeshausen in ihrem ersten Spiel des neuen Jahres erlebt. Sang- und klanglos verlor der Tabellenvierte das Nachbarschaftsderby bei der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II mit 24:33 (13:22) und sorgte bei den Mannschaftsverantwortlichen für ratlose Gesichter. „Dési und ich waren ein wenig baff. So haben wir unser Team noch nicht gesehen“, sprach HSG-Coach Tim Remme für sich und seine Co-Trainerin Désirée Görzel.
Remme und Görzel nach 24:33 „baff“
Tabke-Team verliert Topspiel, bleibt aber Tabellenführer

Tabke-Team verliert Topspiel, bleibt aber Tabellenführer

Brettorf - Voll ausgekostet haben die Faustballer des TV Brettorf II ihren sechsten Doppelspieltag in der 2. Bundesliga Nord. Sowohl gegen den Landkreisrivalen SV Moslesfehn (2:3) als auch gegen Gastgeber MTV Hammah (3:2) musste der Spitzenreiter über die volle Distanz gehen. Trotz der Niederlage gegen den nun punkt- und satzgleichen Verfolger aus Moslesfehn verteidigte die Crew von Trainer Klaus Tabke die Tabellenführung.
Tabke-Team verliert Topspiel, bleibt aber Tabellenführer
Verletzte Schulter zwingt Anne Uken zum Ausstieg

Verletzte Schulter zwingt Anne Uken zum Ausstieg

Neerstedt - Schlechter hätte das Jahr 2018 für die Regionsoberliga-Handballerinnen des TV Neerstedt II kaum beginnen können: Aufgrund anhaltender Schulterprobleme muss Toptorjägerin Anne Uken ihre Sportschuhe an den Nagel hängen. „Die Meldung hat uns wieder einmal richtig getroffen“, ächzte Trainer Tim Gersner, nachdem er die Hiobsbotschaft am ersten Januar-Wochenende bekommen hatte.
Verletzte Schulter zwingt Anne Uken zum Ausstieg
Deutscher Meister wird beim Faustball-Europacup Dritter: ASV hat Bronze im Gepäck

Deutscher Meister wird beim Faustball-Europacup Dritter: ASV hat Bronze im Gepäck

Ahlhorn - Ein kräftezehrendes Wochenende liegt hinter den Faustballerinnen des Ahlhorner SV. 14 hart umkämpfte Sätze und fast viereinhalb Stunden Spielzeit steckten den Akteurinnen des amtierenden deutschen Hallenmeisters in den Knochen, als sie nach dem Champions Cup im schweizerischen Grünfeld zur rund 900 Kilometer langen Rückfahrt in den Kleinbus stiegen.
Deutscher Meister wird beim Faustball-Europacup Dritter: ASV hat Bronze im Gepäck
Amelie Hoffmann bietet Trendsportart Ultimate Frisbee beim SC Wildeshausen an

Amelie Hoffmann bietet Trendsportart Ultimate Frisbee beim SC Wildeshausen an

Wildeshausen - Jeder weiß, wie ein Frisbee aussieht, jeder hat diese Plastikscheibe schon einmal im Park oder am Strand locker aus dem Handgelenk geschleudert. Doch wohl 99,9 Prozent haben noch nie in einem Team mit einem Frisbee gespielt. Wie das funktioniert und dass das richtig Spaß bereitet, weiß Amelie Hoffmann.
Amelie Hoffmann bietet Trendsportart Ultimate Frisbee beim SC Wildeshausen an
Vorzeige-Verteidiger macht Feierabend

Vorzeige-Verteidiger macht Feierabend

Wildeshausen - Von Daniel Wiechert. Eigentlich müssten alle Akteure beim VfL Wildeshausen 24/7 mit einem Grinsen von einem Ohr zum anderen durch die Gegend laufen. Obwohl den Krandelkickern im Sommer vielerorts eine Übergangssaison vorausgesagt wurde, stellen sie zur „Halbzeit“ die beste Offensive sowie die stärkste Defensive – und überwintern dementsprechend als Spitzenreiter der Bezirksliga. Also alles perfekt. Eigentlich. Denn eine Neuigkeit hatte zum Jahresende das Zeug zum Euphoriekiller: Lennart Flege wird nie wieder Fußball spielen können.
Vorzeige-Verteidiger macht Feierabend
Pferdewirtschaftsmeisterin Kira Wulferding geht in ihrem Beruf auf

Pferdewirtschaftsmeisterin Kira Wulferding geht in ihrem Beruf auf

Wildeshausen - Von Daniel Wiechert. Der schwere Moment wird kommen, das weiß Kira Wulferding. Ein Moment, „mit dem man lernen muss, umzugehen“, sagt sie. Es ist der Moment, wenn ihr jahrelanger Begleiter einen neuen Weg einschlägt und Wulferding nicht mehr täglich bei ihm sein wird. Die 37-jährige Wildeshauserin ist Pferdewirtschaftsmeisterin, sie sorgt dafür, dass aus jungen Pferden einmal Dressurkönige werden. Doch irgendwann endet die Ausbildungszeit. Das sei nicht immer einfach, bekennt Wulferding: „Weil man da schon immer sehr viel Herzblut reinsteckt. Aber man freut sich auch, wenn es für die Pferde dann erfolgreich weitergeht.“
Pferdewirtschaftsmeisterin Kira Wulferding geht in ihrem Beruf auf
Die Ausbilderin

Die Ausbilderin

Wildeshausen - Der schwere Moment wird kommen, das weiß Kira Wulferding. Ein Moment, „mit dem man lernen muss, umzugehen“, sagt sie. Es ist der Moment, wenn ihr jahrelanger Begleiter einen neuen Weg einschlägt und Wulferding nicht mehr täglich bei ihm sein wird. Die 37-jährige Wildeshauserin ist Pferdewirtschaftsmeisterin, sie sorgt dafür, dass aus jungen Pferden einmal Dressurkönige werden. Doch irgendwann endet die Ausbildungszeit. Das sei nicht immer einfach, bekennt Wulferding: „Weil man da schon immer sehr viel Herzblut reinsteckt. Aber man freut sich auch, wenn es für die Pferde dann erfolgreich weitergeht.“
Die Ausbilderin